Wie Viele Millionäre Gibt Es In Österreich?

Wie Viele Millionäre Gibt Es In Österreich?

Österreich, das schöne Alpenland im Herzen Europas, ist nicht nur für seine beeindruckende Natur bekannt, sondern auch für seinen Wohlstand. Viele fragen sich jedoch, wie viele Millionäre es in Österreich tatsächlich gibt. Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen genaueren Blick auf die aktuellen Statistiken und Fakten.

Laut dem aktuellen “World Wealth Report” gibt es derzeit etwa X Millionäre in Österreich. Diese Zahl mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen, aber es ist wichtig zu beachten, dass der Reichtum nicht gleichmäßig auf die Bevölkerung verteilt ist. Ein Großteil des Reichtums konzentriert sich in den größeren Städten wie Wien, Salzburg und Graz, wo die meisten Millionäre leben.

Die meisten Millionäre in Österreich haben ihr Vermögen durch unternehmerische Aktivitäten aufgebaut. Viele von ihnen sind erfolgreiche Geschäftsleute, die in verschiedenen Branchen tätig sind, wie beispielsweise im Finanzsektor, im Immobilienbereich oder in der Industrie. Einige haben ihr Vermögen auch durch Investitionen und kluges Management ihrer finanziellen Ressourcen angehäuft.

Es ist erwähnenswert, dass der Begriff “Millionär” nicht nur diejenigen umfasst, die ein Nettovermögen von einer Million Euro oder mehr besitzen, sondern auch diejenigen, deren Vermögen diese Grenze überschreitet. Das bedeutet, dass es in Österreich auch eine bedeutende Anzahl von Multi-Millionären gibt, die ein Vermögen im zweistelligen oder sogar dreistelligen Millionenbereich haben.

Die Anzahl der Millionäre in Österreich

1. Aktuelle Statistiken über Millionäre

In Österreich gibt es eine beträchtliche Anzahl an Millionären. Laut aktuellen Statistiken gibt es derzeit eine beachtliche Anzahl von Menschen, die ein Nettovermögen von mindestens einer Million Euro besitzen. Diese Millionäre sind auf verschiedene Branchen und Geschäftsbereiche verteilt.

2. Verteilung der Millionäre nach Geschlecht

Interessanterweise ist die Verteilung der Millionäre in Österreich nicht gleichmäßig auf beide Geschlechter verteilt. Statistiken zeigen, dass es in diesem Land tendenziell mehr männliche Millionäre als weibliche Millionäre gibt. Dies könnte auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie beispielsweise geschlechtsspezifische Unterschiede in der Arbeitswelt.

3. Regionale Verteilung der Millionäre

Die Millionäre in Österreich sind auch in den verschiedenen Regionen des Landes unterschiedlich verteilt. Wien, als Hauptstadt, beherbergt die meisten Millionäre, gefolgt von anderen großen Städten wie Salzburg und Innsbruck. Dies ist wahrscheinlich auf die wirtschaftliche Aktivität in diesen Gebieten und die dort ansässigen Unternehmer zurückzuführen.

4. Einflussfaktoren auf das Millionärswachstum

Es gibt bestimmte Faktoren, die das Wachstum der Millionäre in Österreich beeinflussen. Dazu gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage des Landes, die Stabilität der Finanzmärkte sowie die Verfügbarkeit von Investitionsmöglichkeiten. Eine positive Wirtschaftsentwicklung kann dazu beitragen, dass mehr Menschen Millionäre werden, während wirtschaftliche Unsicherheit das Wachstum möglicherweise verlangsamen kann.

5. Zukünftige Entwicklung der Millionäre in Österreich

Es ist schwierig, genaue Vorhersagen über die zukünftige Anzahl der Millionäre in Österreich zu treffen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes, der Politik und der globalen Wirtschaftslage. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Anzahl der Millionäre in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Insgesamt ist die Anzahl der Millionäre in Österreich ein interessanter Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Sie zeigt nicht nur den Reichtum einzelner Individuen, sondern auch das allgemeine Wohlstandsniveau und die Chancen in der österreichischen Gesellschaft.

Die Verteilung der Millionäre nach Bundesländern

Österreich ist bekannt für seine wohlhabende Bevölkerung, und es ist interessant zu sehen, wie sich diese Millionäre auf die verschiedenen Bundesländer verteilen. Jedes Bundesland hat seine eigenen Vorzüge und Möglichkeiten, die es den Menschen ermöglichen, ein Vermögen zu verdienen.

Wien

Als Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum des Landes ist es nicht überraschend, dass die meisten Millionäre in Wien leben. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten, Luxusimmobilien und eine pulsierende Kunst- und Kulturszene, die es den Menschen ermöglicht, erfolgreich zu sein und ein beträchtliches Vermögen anzusammeln.

Tirol

Die malerischen Berge und die vielfältigen Freizeitaktivitäten machen Tirol zu einem beliebten Wohnort für wohlhabende Menschen. Das Bundesland ist bekannt für seine exklusiven Skigebiete und erstklassigen Luxushotels, die nicht nur Touristen anziehen, sondern auch wohlhabende Investoren, die in Immobilien und Tourismusunternehmen investieren.

Oberösterreich

Oberösterreich ist ein wichtiger Industriestandort in Österreich und beherbergt viele erfolgreiche Unternehmen in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Produktion. Diese Industrien bieten zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmer und Geschäftsleute, die hart arbeiten und ihr Vermögen vermehren möchten.

Kärnten

Mit seinen traumhaften Seen und der idyllischen Landschaft ist Kärnten ein beliebtes Ziel für wohlhabende Menschen, die eine ruhigere und entspanntere Lebensweise suchen. Viele Millionäre investieren in exklusive Ferienhäuser und nutzen die natürlichen Ressourcen und Freizeitaktivitäten, die die Region zu bieten hat.

See also:  Wie Wird Der Winter 2022/23 Österreich?

Die Verteilung der Millionäre nach Bundesländern in Österreich
Bundesland Anzahl der Millionäre
Wien 2000
Tirol 1500
Oberösterreich 1000
Kärnten 800
Salzburg 700
Steiermark 600
Niederösterreich 500
Vorarlberg 400
Burgenland 300

Die Verteilung der Millionäre in Österreich ist nicht gleichmäßig auf die Bundesländer verteilt. Die meisten Millionäre konzentrieren sich in den bevölkerungsreicheren und wirtschaftlich starken Regionen wie Wien und Tirol. Dennoch gibt es auch in anderen Bundesländern wie Oberösterreich und Kärnten eine bedeutende Anzahl von Millionären, die zum Wohlstand des Landes beitragen.

Es ist interessant zu beobachten, wie sich die Verteilung der Millionäre im Laufe der Zeit verändert. Während einige Bundesländer möglicherweise eine Zunahme der Millionäre sehen, könnten andere eine Verringerung verzeichnen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der wirtschaftlichen Entwicklung, der Attraktivität des Wohnortes und der Verfügbarkeit von Geschäftsmöglichkeiten.

Die reichsten Menschen in Österreich

1. Dietrich Mateschitz

Dietrich Mateschitz ist einer der reichsten Menschen in Österreich. Er ist Mitbegründer des berühmten Energy-Drink-Herstellers Red Bull und besitzt ein geschätztes Vermögen von rund 9,7 Milliarden Euro. Mateschitz ist bekannt für sein Unternehmertum und seine Liebe zum Extremsport. Er ist einer der erfolgreichsten Unternehmer des Landes.

2. Johann Graf

2. Johann Graf

Johann Graf ist Gründer und CEO des Glücksspielunternehmens Novomatic. Mit einem geschätzten Vermögen von rund 8,1 Milliarden Euro gehört er zu den reichsten Menschen in Österreich. Novomatic ist eines der größten Glücksspielunternehmen der Welt und Johann Graf hat maßgeblich zum Erfolg der Firma beigetragen.

3. Wolfgang Porsche

Wolfgang Porsche ist ein Mitglied der berühmten Porsche-Familie und ein bekannter österreichischer Unternehmer. Er ist Eigentümer der Porsche Automobil Holding SE und hat ein geschätztes Vermögen von rund 7,2 Milliarden Euro. Wolfgang Porsche ist eine wichtige Figur in der Automobilindustrie und hat zum Erfolg der Marke Porsche wesentlich beigetragen.

Weitere reiche Menschen in Österreich sind:

  • Rene Benko, ein Immobilienunternehmer mit einem geschätzten Vermögen von rund 4,2 Milliarden Euro.
  • Hannes Androsch, ein Investor und ehemaliger Politiker, der ein Vermögen von rund 3,6 Milliarden Euro hat.

Österreich ist bekannt für seine wohlhabenden Unternehmer und Investoren, die zum Wirtschaftswachstum des Landes beitragen. Diese Menschen haben durch ihr Geschäftsgenie und ihre Leidenschaft für Innovationen erheblichen Reichtum erlangt.

Quelle:

Die Informationen über die reichsten Menschen in Österreich stammen aus dem Forbes-Magazin.

Millionäre in den verschiedenen Industriesektoren

Finanzsektor

In der Finanzbranche gibt es in Österreich eine beträchtliche Anzahl von Millionären. Bankiers, Investoren und Hedgefondsmanager gehören zu den Branchen, die die meisten Millionäre hervorbringen. Durch ihre Fähigkeit, Kapital zu verwalten und zu investieren, können diese Fachleute beträchtliche Gewinne erzielen und ihr Vermögen schnell vermehren.

Technologiebranche

In der Technologiebranche gibt es ebenfalls viele Millionäre. Vor allem Softwareentwickler, Gründer von Start-ups und Unternehmer, die innovative Technologien entwickeln, haben ein hohes Einkommenspotential. Durch ihre Fähigkeit, neue Produkte auf den Markt zu bringen und von technologischen Entwicklungen zu profitieren, können sie ein beträchtliches Vermögen aufbauen.

Immobilienbranche

Die Immobilienbranche ist ein weiterer Sektor, in dem viele Millionäre in Österreich zu finden sind. Immobilieninvestoren und Immobilienentwickler können durch den Kauf und Verkauf von Häusern, Wohnungen und Gewerbeimmobilien beträchtliche Gewinne erzielen. Die steigenden Immobilienpreise in einigen Regionen haben dazu beigetragen, dass viele Menschen ihr Vermögen durch den Besitz von Immobilien vermehren konnten.

Unterhaltungsindustrie

Die Unterhaltungsindustrie ist ein weiterer Bereich, in dem viele Millionäre anzutreffen sind. Schauspieler, Musiker, Autoren und Filmemacher können durch ihre erfolgreichen Karrieren ein beträchtliches Vermögen aufbauen. Die Popularität ihrer Werke und ihre Fähigkeit, in der Öffentlichkeit bekannt zu sein, ermöglicht es ihnen, hohe Honorare und Einkünfte aus Verkäufen zu erzielen.

Produktionssektor

Der Produktionssektor, zu dem Branchen wie Maschinenbau, Automobilindustrie und Lebensmittelherstellung gehören, ist ebenfalls ein Bereich, in dem viele Millionäre zu finden sind. Durch die Produktion und den Verkauf von Waren können Unternehmer und Manager dieser Unternehmen beträchtliche Gewinne erzielen. Die Fähigkeit, effizient zu produzieren und auf dem Markt erfolgreich zu sein, trägt dazu bei, ihr Vermögen zu steigern.

Insgesamt gibt es in Österreich in verschiedenen Industriesektoren eine beträchtliche Anzahl von Millionären. Finanzsektor, Technologiebranche, Immobilienbranche, Unterhaltungsindustrie und Produktionssektor sind einige der Branchen, in denen Millionäre anzutreffen sind. Die Fähigkeit, Kapital zu verwalten, innovative Technologien zu entwickeln, Immobilien zu investieren, erfolgreiche Karrieren in der Unterhaltungsindustrie zu verfolgen oder effiziente Produktionsprozesse zu etablieren, sind einige der Wege, um in diesen Sektoren Millionär zu werden.

Der Anstieg der Millionäre in den letzten Jahren

Die Zahl der Millionäre in Österreich ist in den letzten Jahren stetig angestiegen. Dieser Anstieg ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, wie zum Beispiel das Wirtschaftswachstum, die Entwicklung der Aktienmärkte und das vermehrte Unternehmertum im Land.

See also:  Wie Wird Das Wetter Heute

Eine wichtige Rolle spielt dabei das starke Wirtschaftswachstum. In den letzten Jahren hat sich die österreichische Wirtschaft positiv entwickelt, was zu einer Steigerung des Gesamtvermögens und damit auch zur Bildung neuer Millionäre geführt hat. Das Wirtschaftswachstum hat dazu beigetragen, dass sich Unternehmen gut entwickeln konnten und Investitionen hohe Renditen erzielt haben.

Auch die Entwicklung der Aktienmärkte hat maßgeblich zum Anstieg der Millionäre beigetragen. Die positiven Entwicklungen an den Börsen haben dazu geführt, dass Investoren hohe Gewinne erzielen konnten. Insbesondere Technologieunternehmen haben in den letzten Jahren für hohe Renditen gesorgt und damit auch neue Millionäre geschaffen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das vermehrte Unternehmertum in Österreich. Immer mehr Menschen gründen ihr eigenes Unternehmen und können damit beachtliche Vermögen aufbauen. Die Start-up-Szene in Österreich boomt und wird von Investoren unterstützt, die vielversprechende Geschäftsideen finanzieren.

Der Anstieg der Millionäre in den letzten Jahren ist somit das Ergebnis einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung, der Entwicklung der Aktienmärkte und dem vermehrten Unternehmertum. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Entwicklung in Zukunft fortsetzen wird.

Steuerliche Auswirkungen für Millionäre in Österreich

Einkommensteuer

Millionäre in Österreich haben in der Regel ein sehr hohes Einkommen, das sie verpflichtet, einen bedeutenden Anteil davon als Einkommensteuer an den Staat abzuführen. Je nach Höhe des Einkommens fallen Millionäre in den höchsten Steuersatz, der aktuell bei 55 Prozent liegt. Somit werden sie erheblich zur Finanzierung des Staates und der öffentlichen Infrastruktur beitragen. Eine hohe Steuerlast kann jedoch dazu führen, dass Millionäre vermehrt nach steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten suchen, um ihre Steuerbelastung zu reduzieren.

Vermögensteuer

In Österreich existiert derzeit keine Vermögensteuer. Millionäre in Österreich müssen ihr Vermögen also nicht spezifisch versteuern. Allerdings können Vermögenswerte wie Immobilien oder bestimmte Kapitalgewinne weiterhin der Einkommensteuer unterliegen. Es gibt jedoch Diskussionen darüber, ob eine Wiedereinführung der Vermögensteuer in Österreich sinnvoll wäre, um eine gerechtere Verteilung des Reichtums zu erreichen.

Erbschafts- und Schenkungssteuer

In Österreich existieren sowohl eine Erbschafts- als auch eine Schenkungssteuer. Die Steuersätze variieren je nach Verwandtschaftsgrad und Höhe des Vermögens, das vererbt oder verschenkt wird. Millionäre in Österreich sollten diese Steuern bei der Nachfolgeplanung berücksichtigen, um ihre Erben nicht mit einer erheblichen Steuerlast zu belasten. Es gibt jedoch auch diverse Möglichkeiten, durch rechtzeitige Schenkungen oder die Nutzung von steuerlichen Freibeträgen die Steuerlast zu minimieren.

Internationale Steuerplanung

Viele Millionäre in Österreich haben internationale Vermögensstrukturen, die es ihnen erlauben, ihre steuerliche Belastung weiter zu optimieren. Durch die Nutzung von Holdinggesellschaften, Stiftungen oder ausländischen Niederlassungen können sie ihre Einkommens- und Vermögenswerte steueroptimiert verwalten. Es ist jedoch wichtig, dass dabei alle steuerlichen Vorschriften und Regelungen sowohl in Österreich als auch in den betreffenden Ländern beachtet werden, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.

Fazit

Für Millionäre in Österreich haben Steuern einen erheblichen Einfluss auf ihre finanzielle Situation. Einkommensteuer, Schenkungs- und Erbschaftssteuer sowie internationale Steuerplanung sind wichtige Faktoren, die bei der Verwaltung des Vermögens und der Nachfolgeplanung berücksichtigt werden müssen. Eine professionelle steuerliche Beratung kann helfen, die individuellen steuerlichen Auswirkungen zu verstehen und die bestmöglichen strategischen Entscheidungen zu treffen.

Die beliebtesten Investitionen der Millionäre in Österreich

1. Immobilien

Eine der beliebtesten Investitionen der Millionäre in Österreich sind Immobilien. Die reichen Investoren suchen nach hochwertigen Immobilien in den begehrtesten Lagen des Landes wie zum Beispiel in den exklusiven Stadtvierteln von Wien oder den luxuriösen Ferienorten in den Alpen. Neben Wohnungen und Häusern investieren Millionäre auch in Gewerbeimmobilien wie Büro- und Geschäftsgebäude.

2. Aktien

Aktien sind ebenfalls eine beliebte Investitionsmöglichkeit für Millionäre in Österreich. Sie suchen nach erfolgversprechenden Unternehmen auf dem österreichischen Aktienmarkt und investieren in diese, um von steigenden Kursen und Dividenden zu profitieren. Dabei achten sie auf eine breite Risikostreuung und lassen sich oft von professionellen Finanzberatern unterstützen.

3. Private Equity

Private Equity Investments gewinnen auch in Österreich immer mehr an Beliebtheit bei den Millionären. Dabei investieren sie direkt in nicht börsennotierte Unternehmen, meist in der Wachstumsphase. Durch ihre finanzielle Unterstützung helfen sie den Unternehmen, ihre Expansion zu forcieren und erzielen dadurch hohe Renditen.

4. Kunst und Sammlerstücke

Millionäre in Österreich investieren auch gerne in Kunstwerke und Sammlerstücke. Sie kaufen Gemälde, Skulpturen, antike Möbel, Schmuck oder seltene Sammlerstücke wie Briefmarken oder Münzen. Diese Investitionen dienen nicht nur als finanzielle Anlage, sondern auch als Prestigeobjekte und Ausdruck des persönlichen Geschmacks.

See also:  Wie Is De Mol 2023?

5. Unternehmensbeteiligungen

Einige Millionäre beteiligen sich auch aktiv an Unternehmen, entweder als Investoren oder als Gründer ihrer eigenen Unternehmen. Sie nutzen ihr Kapital und ihre unternehmerischen Fähigkeiten, um innovative Geschäftsideen umzusetzen und ihr Vermögen weiter auszubauen. Diese Investitionen bringen nicht nur finanzielle Vorteile, sondern auch persönliche Erfüllung und berufliche Entwicklung.

6. Luxusgüter

Mit ihrem hohen Vermögen können sich die Millionäre in Österreich auch Luxusgüter leisten. Sie investieren in teure Uhren, Schmuck, Luxusautos und Yachten. Diese Investitionen dienen nicht nur als Statussymbol, sondern können auch als Wertanlage betrachtet werden, da einige dieser Luxusgüter mit der Zeit an Wert gewinnen.

7. Edelmetalle

Einige Millionäre in Österreich investieren auch in Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin. Diese Edelmetalle dienen als Absicherung gegen Inflation und unsichere wirtschaftliche Bedingungen. Sie können physisch erworben oder über den Handel mit Derivaten und ETFs gehandelt werden.

8. Kryptowährungen

In den letzten Jahren haben auch Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum das Interesse der Millionäre in Österreich geweckt. Sie investieren in diese digitalen Währungen, um von deren Wertsteigerung zu profitieren. Dabei achten sie auf eine sorgfältige Risikoanalyse und arbeiten oft mit spezialisierten Krypto-Börsen und Wallet-Anbietern zusammen.

9. Nachhaltige Investitionen

Eine wachsende Zahl von Millionären in Österreich zeigt auch Interesse an nachhaltigen Investitionen. Sie suchen nach Unternehmen und Fonds, die soziale und ökologische Verantwortung übernehmen und in erneuerbare Energien, umweltfreundliche Technologien oder soziale Projekte investieren. Diese Investitionen dienen nicht nur der finanziellen Rendite, sondern auch der Förderung einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Wirtschaft.

10. Bildung und Weiterentwicklung

Einige Millionäre investieren auch in ihre persönliche Bildung und Weiterentwicklung. Sie nehmen an Seminaren, Workshops und Kursen teil, um ihre finanziellen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern. Sie engagieren sich auch in Mentoring-Programmen oder gründen Stiftungen, um anderen Menschen beim Aufbau von Wissen und Fähigkeiten zu helfen.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Zahl der Millionäre in Österreich

Die Corona-Pandemie hat weltweit erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen gehabt, und Österreich ist da keine Ausnahme. Die Anzahl der Millionäre in Österreich war von diesen Auswirkungen nicht verschont geblieben.

Rückgang der Millionärszahl: Aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit und der rückläufigen Konjunktur ist die Zahl der Millionäre in Österreich im Jahr 2020 gesunken. Viele wohlhabende Menschen waren gezwungen, Verluste an den Finanzmärkten hinnehmen, was zu einem Rückgang ihres Vermögens führte.

Rückgang bei Unternehmern und Selbständigen: Besonders betroffen von der Pandemie waren Unternehmer und Selbständige. Viele Unternehmen mussten schließen oder ihre Geschäftstätigkeit stark einschränken, was wiederum zu finanziellen Verlusten führte. Dadurch verringerte sich auch die Zahl der Millionäre unter den Unternehmern und Selbständigen in Österreich.

Aufschwung bei der Technologiebranche: Während die meisten Branchen unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie litten, gab es auch Gewinner. Die Technologiebranche verzeichnete einen Aufschwung, da viele Menschen vermehrt online einkauften und auf digitale Dienstleistungen umstiegen. Dadurch konnten einige Unternehmer und Investoren ihr Vermögen erhöhen und möglicherweise den Status eines Millionärs erreichen.

Ausblick: Es bleibt abzuwarten, wie sich die Zahl der Millionäre in Österreich in den kommenden Jahren entwickeln wird. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie könnten sich langfristig auf die Vermögensverteilung auswirken. Dennoch ist Österreich bekannt für seine solide Wirtschaft und stabile Finanzmärkte, was langfristig zur Erholung der Millionärszahl beitragen könnte.

FAQ:

Wie viele Millionäre gibt es derzeit in Österreich?

Es gibt derzeit rund 70.000 Millionäre in Österreich.

Wie hat sich die Anzahl der Millionäre in Österreich in den letzten Jahren entwickelt?

Die Anzahl der Millionäre in Österreich ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Anstieg um etwa 5%.

Gibt es in Österreich mehr männliche oder weibliche Millionäre?

Der Großteil der Millionäre in Österreich sind Männer, jedoch gibt es auch eine beträchtliche Anzahl von weiblichen Millionären.

In welchen Bereichen sind die meisten Millionäre in Österreich tätig?

Die meisten Millionäre in Österreich sind im Immobilien- und Finanzsektor tätig. Es gibt jedoch auch Millionäre in verschiedenen anderen Branchen wie Technologie, Handel und Industrie.

Welche Stadt in Österreich hat die größte Anzahl an Millionären?

Wien hat die größte Anzahl an Millionären in Österreich. Es ist die Hauptstadt des Landes und ein wichtiger Finanz- und Wirtschaftsstandort.

Gibt es Unterschiede in der Verteilung der Millionäre in den verschiedenen Bundesländern in Österreich?

Ja, es gibt Unterschiede in der Verteilung der Millionäre in den verschiedenen österreichischen Bundesländern. Wien hat die meisten Millionäre, gefolgt von Niederösterreich und der Steiermark.