Was Macht Ein Content Creator?

Was Macht Ein Content Creator
Tätigkeitsmerkmale – Content Creators erstellen für ihre AuftraggeberInnen Inhalte für Online-Medien, wie z.B. Webseiten, Blogs, Facebook- und Instagram-Posts. Sie analysieren die festgelegte Zielgruppe und ihre Interessen und passen sowohl den jeweiligen Online-Kanal als auch den zu erstellenden Inhalt (Content) darauf an.

  1. Dafür verwenden sie Texte, Bilder sowie Video- oder Audiomaterial, das sie z.B.
  2. In den sozialen Netzwerken veröffentlichen.
  3. Sie recherchieren die Inhalte und verfassen Texte, wie z.B. Blogs.
  4. Sie wählen das Bildmaterial aus und machen Fotos und Videos zu den Themen, für die sie beauftragt wurden.
  5. Zudem halten sie sich stets über allgemeine Trends und neue Entwicklungen im Bereich Social Media und über Kommunikationstrends auf dem Laufenden.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

Zielgruppe analysieren Texte verfassen Bilder auswählen Videos erstellen Content veröffentlichen

Siehe auch:

Multimedia-KonzepterIn (Mittlere/Höhere Schulen) PR-BeraterIn (UNI/FH/PH)

Englischkenntnisse Freude am Kontakt mit Menschen Gerne kreativ arbeiten Interesse für Medien Interesse für Social Media Kommunikationsfähigkeit Selbstständiges Arbeiten Technisches Verständnis Überzeugungsfähigkeit

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

Multimedia-Agenturen Werbe- und Marketingabteilungen von Unternehmen Werbe- und PR-Agenturen Zeitungen Verlage

Berufe im Bereich Medien besitzen generell eine hohe Anziehungskraft, sodass die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt relativ groß ist. Viele Medienberufe werden häufig auf freiberuflicher bzw. selbstständiger Basis ausgeübt, auch sogenannte prekäre Arbeitsverhältnisse sind keine Seltenheit.

Wie andere Bereiche war auch der Medienbereich von der Corona-Pandemie betroffen, allerdings hat der digitale Medienkonsum zugenommen. Diese Entwicklung wird sich voraussichtlich weiter fortsetzen, wobei insbesondere das Smartphone für die Internetnutzung weiterhin an Bedeutung gewinnen wird. Zudem liegen die Werbeausgaben mittlerweile fast wieder auf dem Vorkrisenniveau, was auch für Beschäftigte, die in diesem Bereich tätig sind, positive Impulse nach sich zieht.

Content-Kreation ist in allen Online-Medienbereichen gefragt. Content Creators können nicht nur in Agenturen, sondern auch in Unternehmen vieler Branchen, die eine umfangreichere Website oder ein Portal betreiben bzw. in den sozialen Medien vertreten sind, tätig sein.

  • Daher sind die Berufsaussichten gut.
  • Erweiterte Kenntnisse in den Bereichen Social Media, Datenjournalismus sowie Bild- und Video-Bearbeitung können die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zusätzlich erhöhen.
  • Stellenangebote im “eJob-Room” (Internet-Stellenvermittlung des AMS): Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel “Content-ManagerIn”, dem der Beruf “Content Creator (m/w)” zugeordnet ist.

Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf “Weiter” erhalten Sie die Stellenangebote. offene Job-Angebote Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass :

Burgenland

Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS)
Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Pinkafeld (öffnen) 7423 Pinkafeld, Meierhofplatz 1 Tel.: +43 (0)3357 / 424 91 -0, Fax: +43 (0)3357 / 424 91 -115, https://www.htlpinkafeld.at/

/ul>

Kärnten

Ausbildung Tabelle

Kolleg für Berufstätige für Informatik (öffnen) Kolleg
Höhere Technische Bundeslehranstalt Klagenfurt (öffnen) 9020 Klagenfurt, Mössingerstraße 25 Tel.: +43 (0)463 / 379 78, Fax: +43 (0)463 / 370 26 -241, https://www.htl-klu.at

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Ausbildungsschwerpunkt Cyber Security (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Villach (öffnen) 9500 Villach, Tschinowitscher Weg 5 Tel.: +43 (0)4242 / 370 61 -0, Fax: +43 (0)4242 / 370 61 -47, https://www.htl-villach.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Medientechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Villach (öffnen) 9500 Villach, Tschinowitscher Weg 5 Tel.: +43 (0)4242 / 370 61 -0, Fax: +43 (0)4242 / 370 61 -47, https://www.htl-villach.at/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Informatik – ohne Schwerpunkt (öffnen) Aufbaulehrgang Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Villach (öffnen) 9500 Villach, Tschinowitscher Weg 5 Tel.: +43 (0)4242 / 370 61 -0, Fax: +43 (0)4242 / 370 61 -47, https://www.htl-villach.at/

/ul>

Niederösterreich

Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS)
Höhere Technische Bundeslehranstalt Krems (öffnen) 3500 Krems, Alauntalstraße 29 Tel.: +43 (0)2732 / 831 90 -0, Fax: +43 (0)2732 / 831 90 -2111, https://htlkrems.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Medientechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Lehranstalt Stadtgemeinde Ybbs (öffnen) 3370 Ybbs/Donau, Schulring 6 Tel.: +43 (0)7412 / 525 75 -511, Fax: +43 (0)7412 / 525 75 -516, http://www.sz-ybbs.ac.at/ Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Mödling (öffnen) 2340 Mödling, Technikerstraße 1-5 Tel.: +43 (0)2236 / 408 – 0, Fax: +43 (0)2236 / 408 – 225, -244, http://htl.moedling.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Netzwerktechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Lehranstalt Stadtgemeinde Ybbs (öffnen) 3370 Ybbs/Donau, Schulring 6 Tel.: +43 (0)7412 / 525 75 -511, Fax: +43 (0)7412 / 525 75 -516, http://www.sz-ybbs.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Informatik – Systemtechnik (öffnen) Aufbaulehrgang Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Mödling (öffnen) 2340 Mödling, Technikerstraße 1-5 Tel.: +43 (0)2236 / 408 – 0, Fax: +43 (0)2236 / 408 – 225, -244, http://htl.moedling.at/

/ul>

Oberösterreich

Ausbildung Tabelle

Kolleg für Berufstätige für Informatik – Software Engineering (öffnen) Kolleg
Höhere Technische Bundeslehranstalt Leonding (öffnen) 4060 Leonding, Limesstraße 12-14 Tel.: +43 (0)732 / 673 368 -0, Fax: +43 (0)732 / 673 324, https://www.htl-leonding.at

table> Ausbildung Tabelle

Kolleg für Design – Grafik- und Kommunikations-Design (öffnen) Kolleg Höhere Technische Bundeslehranstalt 1 für Bau und Design (öffnen) 4020 Linz, Goethestraße 17 Tel.: +43 (0)732 / 662 602 -0, Fax: +43 (0)732 / 662 602 -11, https://www.htl1.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Informatik – Software Engineering (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt Leonding (öffnen) 4060 Leonding, Limesstraße 12-14 Tel.: +43 (0)732 / 673 368 -0, Fax: +43 (0)732 / 673 324, https://www.htl-leonding.at

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt 1 für Bau und Design (öffnen) 4020 Linz, Goethestraße 17 Tel.: +43 (0)732 / 662 602 -0, Fax: +43 (0)732 / 662 602 -11, https://www.htl1.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt Wels (öffnen) 4600 Wels, Fischergasse 30 Tel.: +43 (0)7242 / 658 01 -0, Fax: +43 (0)7242 / 519 62, https://www.htl-wels.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt LITEC – Linzer Technikum (öffnen) 4020 Linz, Paul-Hahn-Straße 4 Tel.: +43 (0)732 / 770 301 -210, Fax: +43 (0)732 / 781 492, https://www.litec.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Ausbildungsschwerpunkt Cyber Security (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt und Bundesfachschule Braunau (öffnen) 5280 Braunau/Inn, Osternbergerstraße 55 Tel.: +43 (0)7722 / 836 90 -0, Fax: +43 (0)7722 / 836 90 -225, https://www.htl-braunau.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Medientechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere technische Bundeslehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) 4050 Traun, Bahnhofstraße 52 Tel.: +43 (0)7229 / 623 11 -0, Fax: +43 (0)7229 / 623 11 -41, https://www.htltraun.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt Leonding (öffnen) 4060 Leonding, Limesstraße 12-14 Tel.: +43 (0)732 / 673 368 -0, Fax: +43 (0)732 / 673 324, https://www.htl-leonding.at

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Netzwerktechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere technische Bundeslehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) 4050 Traun, Bahnhofstraße 52 Tel.: +43 (0)7229 / 623 11 -0, Fax: +43 (0)7229 / 623 11 -41, https://www.htltraun.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – System- und Informationstechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere technische Bundeslehranstalt für Informationstechnologie (öffnen) 4050 Traun, Bahnhofstraße 52 Tel.: +43 (0)7229 / 623 11 -0, Fax: +43 (0)7229 / 623 11 -41, https://www.htltraun.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Multimedia-Interaktionsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt 1 für Bau und Design (öffnen) 4020 Linz, Goethestraße 17 Tel.: +43 (0)732 / 662 602 -0, Fax: +43 (0)732 / 662 602 -11, https://www.htl1.at/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Design – Grafik- und Kommunikations-Design (öffnen) Aufbaulehrgang Höhere Technische Bundeslehranstalt 1 für Bau und Design (öffnen) 4020 Linz, Goethestraße 17 Tel.: +43 (0)732 / 662 602 -0, Fax: +43 (0)732 / 662 602 -11, https://www.htl1.at/

/ul>

Salzburg

Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS)
Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Salzburg (öffnen) 5022 Salzburg, Itzlinger Hauptstraße 30 Tel.: +43 (0)662 / 453 610 -0, Fax: +43 (0)662 / 453 610 -9, http://www.htl-salzburg.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Multimedia-Interaktionsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Salzburg (öffnen) 5022 Salzburg, Itzlinger Hauptstraße 30 Tel.: +43 (0)662 / 453 610 -0, Fax: +43 (0)662 / 453 610 -9, http://www.htl-salzburg.ac.at/

/ul>

Steiermark

Ausbildung Tabelle

Kolleg für Berufstätige für Kunst und Design – Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Kolleg
Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz – Ortweinschule (öffnen) 8010 Graz, Körösistraße 157 Tel.: +43 (0)5 0248 019, Fax: +43 (0)5 0248 019 –999, http://www.ortweinschule.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz – Ortweinschule (öffnen) 8010 Graz, Körösistraße 157 Tel.: +43 (0)5 0248 019, Fax: +43 (0)5 0248 019 –999, http://www.ortweinschule.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Film und MultimediaArt (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz – Ortweinschule (öffnen) 8010 Graz, Körösistraße 157 Tel.: +43 (0)5 0248 019, Fax: +43 (0)5 0248 019 –999, http://www.ortweinschule.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Fotografie und MultimediaArt (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz – Ortweinschule (öffnen) 8010 Graz, Körösistraße 157 Tel.: +43 (0)5 0248 019, Fax: +43 (0)5 0248 019 –999, http://www.ortweinschule.at/

/ul>

Tirol

Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS)
Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Bau und Design Innsbruck (öffnen) 6020 Innsbruck, Trenkwalderstraße 2 Tel.: +43 (0)512 / 281 525 -0, Fax: +43 (0)512 / 281 525 -55, https://www.htl-ibk.at/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Informatik – Netzwerktechnik und IT-Sicherheit (öffnen) Aufbaulehrgang IT-Kolleg Imst (öffnen) 6460 Imst, Brennbichl 25 Tel.: +43 (0)5412 / 66 3 88 -0, https://www.it-kolleg-imst.at/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Informatik – Softwareentwicklung und Management (öffnen) Aufbaulehrgang IT-Kolleg Imst (öffnen) 6460 Imst, Brennbichl 25 Tel.: +43 (0)5412 / 66 3 88 -0, https://www.it-kolleg-imst.at/

/ul>

Wien

Ausbildung Tabelle

Kolleg für Berufstätige für Informatik – Ausbildungsschwerpunkt Systemtechnik (öffnen) Kolleg
Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 16 (öffnen) 1160 Wien, Thaliastraße 125 Tel.: +43 (0)1 / 491 11 -0, Fax: +43 (0)1 / 491 11 -199, https://www.htl-ottakring.at/

table> Ausbildung Tabelle

Kolleg für Design – Grafik- und Kommunikations-Design (öffnen) Kolleg Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien (öffnen) 1140 Wien, Leyserstraße 6 Tel.: +43 (0)1 / 982 39 14 -0, Fax: +43 (0)1 / 982 39 14 -111, http://www.graphische.net/

table> Ausbildung Tabelle

Fachschule für Mediengestaltung und Drucktechnik (öffnen) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien (öffnen) 1140 Wien, Leyserstraße 6 Tel.: +43 (0)1 / 982 39 14 -0, Fax: +43 (0)1 / 982 39 14 -111, http://www.graphische.net/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Grafik- und Kommunikationsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien (öffnen) 1140 Wien, Leyserstraße 6 Tel.: +43 (0)1 / 982 39 14 -0, Fax: +43 (0)1 / 982 39 14 -111, http://www.graphische.net/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Medientechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 22 (öffnen) 1220 Wien, Donaustadtstraße 45 Tel.: +43 (0)1 / 201 05 -100, Fax: +43 (0)1 / 201 05 -103, https://www.htl-donaustadt.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 3 (öffnen) 1030 Wien, Rennweg 89b Tel.: +43 (0)1 / 242 15 -10, Fax: +43 (0)1 / 242 15 -4212, https://www.htlrennweg.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 16 (öffnen) 1160 Wien, Thaliastraße 125 Tel.: +43 (0)1 / 491 11 -0, Fax: +43 (0)1 / 491 11 -199, https://www.htl-ottakring.at/ Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien – Technologisches Gewerbemuseum (TGM) (öffnen) 1200 Wien, Wexstraße 19-23 Tel.: +43 (0)1 / 331 26 -0, Fax: +43 (0)1 / 331 26 -204, https://www.tgm.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Netzwerktechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 16 (öffnen) 1160 Wien, Thaliastraße 125 Tel.: +43 (0)1 / 491 11 -0, Fax: +43 (0)1 / 491 11 -199, https://www.htl-ottakring.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 22 (öffnen) 1220 Wien, Donaustadtstraße 45 Tel.: +43 (0)1 / 201 05 -100, Fax: +43 (0)1 / 201 05 -103, https://www.htl-donaustadt.at/ Schulzentrum Ungargasse (öffnen) 1030 Wien, Ungargasse 69 Tel.: +43 (0)1 / 713 15 18 -0, Fax: +43 (0)1 / 713 15 18 -1188, https://www.szu-home.at/ Höhere Technische Bundeslehranstalt Wien 3 (öffnen) 1030 Wien, Rennweg 89b Tel.: +43 (0)1 / 242 15 -10, Fax: +43 (0)1 / 242 15 -4212, https://www.htlrennweg.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie – Systemtechnik (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien – Technologisches Gewerbemuseum (TGM) (öffnen) 1200 Wien, Wexstraße 19-23 Tel.: +43 (0)1 / 331 26 -0, Fax: +43 (0)1 / 331 26 -204, https://www.tgm.ac.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Fotografie und audiovisuelle Medien (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien (öffnen) 1140 Wien, Leyserstraße 6 Tel.: +43 (0)1 / 982 39 14 -0, Fax: +43 (0)1 / 982 39 14 -111, http://www.graphische.net/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Gamedesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik Wien (öffnen) 1050 Wien, Spengergasse 20 Tel.: +43 (0)1 / 546 15 -0, Fax: +43 (0)1 / 546 15 -139, http://www.spengergasse.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Mediendesign – Animation (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik Wien (öffnen) 1050 Wien, Spengergasse 20 Tel.: +43 (0)1 / 546 15 -0, Fax: +43 (0)1 / 546 15 -139, http://www.spengergasse.at/

table> Ausbildung Tabelle

Höhere Lehranstalt für Medien – Multimedia-Interaktionsdesign (öffnen) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien (öffnen) 1140 Wien, Leyserstraße 6 Tel.: +43 (0)1 / 982 39 14 -0, Fax: +43 (0)1 / 982 39 14 -111, http://www.graphische.net/

table> Ausbildung Tabelle

Aufbaulehrgang für Informatik – ohne Schwerpunkt (öffnen) Aufbaulehrgang Höhere Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik Wien (öffnen) 1050 Wien, Spengergasse 20 Tel.: +43 (0)1 / 546 15 -0, Fax: +43 (0)1 / 546 15 -139, http://www.spengergasse.at/

table> Ausbildung Tabelle

Content Creation & Online Marketing Diploma (öffnen) Lehrgang SAE Institute Wien (öffnen) 1010 Wien, Hohenstaufengasse 6 Tel.: +43 (0)1 / 961 03 03, https://www.sae.edu/aut/

table> Ausbildung Tabelle

Diplomlehrgang Content-Managment, SEO & Texten fürs Web (öffnen) Lehrgang Die Content-Akademie (öffnen) 1140 Wien, Einwanggasse 46 Tel.: +43 (0)676 9533143, https://die-contentakademie.at/

/ul>

Weiterführende Informationen Stellenangebote im AMS eJob-Room * Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf.

  1. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022).
  2. Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at,
  3. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt.
  4. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ),

Weitere Berufe aus dem Bereich “Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk” anzeigen

Was muss man als Content Creator machen?

Content Creator vs. Content Manager – Der Content Creator gehört in der Regel der Marketingabteilung eines Unternehmens an. Doch dort tummeln sich zahlreiche Berufsbezeichnungen, die manchmal sehr ähnlich klingen. Content Manager zum Beispiel. Wie unterscheidet sich dieser vom Content Creator und wo genau in dieser Auflistung findet noch der Content Strategist oder Social Media Manager Platz? Die Unterscheidung liegt oft im Detail und hängt vom jeweiligen Unternehmen ab.

Generell teilt sich der Content-Prozess in verschiedene Stufen auf, von denen jeder Experte eine andere übernimmt. So ist der Content Strategist dafür zuständig, eine Content-Strategie zu entwickeln, die die Marketingziele des Unternehmens erfüllen soll. Der Content Manager kann ebenfalls an der Strategie mitwirken, ist aber mehr für die Schnittstelle zwischen Content-Produktion und Planung zuständig.

Der Content Creator erstellt den für die definierte Strategie nötigen Content, also Bilder, Videos, Texte und Co. Der Social Media Manager kann sowohl strategisch als auch operativ tätig sein, hat aber einen klaren Fokus auf die Social-Media-Aktivitäten innerhalb des Unternehmens.

  • Zu seinen Jobs gehört meist auch die Betreuung der Community.
  • Die Grenzen zwischen den Berufsbildern sind fließend.
  • Je kleiner ein Unternehmen ist, umso mehr dieser Aufgaben fallen zusammen.
  • Je größer eine Marketingabteilung ist, umso stärker wird differenziert.
  • Achte bei einer Bewerbung stets auf die konkret aufgelisteten Aufgaben.

Aufgabenbereiche von Content Creator, Content Manager & Co. überschneiden sich sehr häufig stark, auch wenn die Berufsbezeichnung variiert.

Wie viel verdient man als Content Creator?

Sie können aber mit einem Gehalt von mindestens 29.700 € rechnen. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 35.500 €. Die meisten Jobs als Content Creator werden aktuell angeboten in den Städten Berlin, München, Hamburg. Deutschlandweit gibt es für den Job als Content Creator auf StepStone.de 462 verfügbare Stellen.

Was ist ein Content Creator auf Deutsch?

Das bedeutet Content Creator: erstellt Inhalte, Mediengestalter – Der Ausdruck “Content Creator” ist aus dem Englischen übernommen und bezeichnet eine Art Mediengestalter beziehungsweise eine Person, die verschiedene mediale Inhalte erschafft. Unter “Content” werden Texte, Bilder oder Videos verstanden und “Creator” steht für “Erschaffer” oder “Schöpfer”.

Der Beruf des “Content Creators” ist noch relativ jung und sehr weit gefasst. Es können auch Influencer als “Content Creator” bezeichnet werden. Der Ausdruck bezieht sich nicht zwingend auf einen Beruf, sondern kann einfach jemanden beschreiben, der digitale Inhalte für verschiedene Medien erstellt. Sei es für einen Blog oder den YouTube-Kanal.

? Abkürzungen im Quiz: Was bedeuten IDK, BFF und Co? Testet euer Wissen. Was bedeutet “Yeet”?

Wo arbeitet man als Content Creator?

Content Creator Aufgaben – Als Content Creator liegt Ihre Hauptaufgabe in der Planung und Erstellung digitaler Inhalte. Sie können als Angestellter in einem Unternehmen Content für die Unternehmenshomepage, die Social Media Profile oder andere Marketingbereiche produzieren.

Was ist der Unterschied zwischen Influencer und Content Creator?

Content Creator vs. Influencer – Auch wenn es den Anschein hat, dass die beiden ziemlich ähnlich oder sogar identisch sind, besteht der Hauptunterschied in der Absicht, die hinter ihrer Arbeit steht. Es ist also völlig verständlich, dass der Unterschied zwischen Content Creator und Influencer nicht sofort klar ist.

Ihre Arbeit sieht von außen oft ähnlich aus. Der Unterschied ist die Absicht hinter ihrer Arbeit, Content-Creators können ihr Publikum trotzdem beeinflussen, und Influencer erstellen ständig Content. Influencer arbeiten jedoch mit der Absicht, ihre Follower davon zu überzeugen, eine bestimmte Marke, ein Produkt, eine Dienstleistung usw.

zu kaufen, da sie in der Regel einen eigenen Anreiz oder Prozentsatz von jedem Verkauf erhalten. Alternativ dazu können einige Influencer auch eine Gebühr pro Beitrag erheben, die sich nach der Anzahl ihrer Follower richtet. Content Creator arbeiten mit der Absicht, ansprechende Inhalte zu erstellen, die ihr Publikum informieren und aufklären.

Wann darf man sich Content Creator nennen?

Content Creator: kreieren einfach Content – Ein Content Creator ist jemand, der in Social Media-Kanälen selbst Content kreiert und veröffentlicht. Und selbstverständlich muss man dafür nicht berühmt sein. Auch Privatpersonen können Content Creators sein – manche mehr, andere weniger beliebt.

Sind Content Creator freiberuflich?

Welche Tätigkeit soll ich in der Gewerbeanmeldung angeben? – Bei der Anmeldung des Gewerbes wird dir die Frage gestellt, für welche Tätigkeiten das Gewerbe angemeldet werden soll. Gibst du Influencer:in oder Content Creator:in an, wird das Gewerbeamt damit nicht viel anfangen können.

Sind Influencer Content Creator?

Ein/e Content Creator*in (auch Influencer*in) ist eine Person, die für die Verbreitung von Informationen und Inhalten in den (sozialen) Medien verantwortlich ist. styleranking ist der Spezialist für Influencer Marketing seit 2007.

Wie kann ich Creator werden?

Wenn du von einem persönlichen Profil wechselst, wähle Zu professionellem Konto wechseln aus und tippe auf Creator. Wenn du von einem Business-Profil wechselst, wähle Zu Creator-Konto wechseln aus. Wähle deine Kategorie aus. Entscheide dich für die Kategorie, die deine Tätigkeit am besten beschreibt.

Was gehört alles zu Content Creation?

Eierlegende Wollmilchsau im Medienbereich. So fühlte ich mich, als ich in die Selbständigkeit startete. Mal verfasste ich Texte, mal produzierte ich Webvideos. Oft war ich von der Idee bis zum Upload an allen kreativen Stationen beteiligt. Es dauerte, ehe ich lernte: Was ich mache, das ist Content Creation.

  1. Urze Definition: Content Creation ist die Produktion multimedialer Internet-Inhalte ( content ) wie Blogbeiträge, E-Books, Podcasts und Videos.
  2. Im weiteren Sinne umfasst Content Creation sämtliche Schritte von der Ideenfindung bis hin zur Veröffentlichung von Online-Beiträgen.
  3. Im Folgenden geht es darum, was Content Creation ist und in welchem Verhältnis diese Tätigkeit zu Content Marketing und Content Curation steht.

Es gibt Antworten auf die Fragen, wozu Content Creation überhaupt gut ist, und was es mit Corporate Content auf sich hat. Let’s go! Tipp: Hier die ausführliche Beantwortung der Frage Was ist Content?

Was gehört alles zu Content?

Was ist Content? – Definition: Als Content (deutsch: Inhalt) wird im Bereich des Online Marketings der gesamte Inhalt einer Webseite bezeichnet. In aller Regel ist das ( HTML -)Text, aber auch Bilder, Grafiken, Videos, Musikdateien oder Gifs. Content ist essentiell für das Ranking in Suchmaschinen, für die Aufenthaltsdauer von Webseitenbesuchern und deren Interaktion auf der Website.

Was kostet Content Creation?

Was Sie solcher Content pro Monat kostet: eine Beispielrechnung – Sie können um € 350,- bis € 900,- von einem externen Texter oder von Content-Marketing-Agenturen einen Blogartikel produzieren lassen. Pillar Pages sind Long-Form Content und wie schon der Name sagt sehr lang, ca.3.000 bis 4.000 Wörter.

Wenn Sie eine Pillar Page neu erstellen lassen, sollten Sie daher auch mit dem dreifachen Aufwand eines Blogartikels rechnen: Ca. € 1.000,- bis € 2.500,-. Bei den Videos handelt es sich größtenteils um “Low-Budget-Videos”, die selbst über die Screen-Kamera so wie bei einem Webinar aufgenommen werden. Am besten starten Sie hier mit den sogenannten ” Selling 7 “, die die wichtigsten Video-Arten im Inbound Marketing abbilden.

Videos mit einer höheren Qualität mit Drehtag und Postproduktion kosten bei externen Videoproduktionsfirmen ca. € 1.500,- bis €3.000,-. Bei richtigen Image-Videos gibt es nach oben beinahe keine Grenze. Whitepaper kosten aufgrund des Umfanges und der grafischen Gestaltung wesentlich mehr als ein Blogartikel, ca.

€ 1.800 bis € 3.600,-. Texte für Call-To-Actions und Landing Pages sind im Vergleich zu Blogartikeln kurz, hier muss aber jedes Wort in die Waagschale gelegt werden, sodass hier auch mit ähnlichen Kosten wie bei einem Blogartikel gerechnet werden kann: € 350,- bis € 900,-. Das Gleiche gilt für Newsletter und E-Mails: Hier zahlen Sie nicht für die Länge des Textes, sondern für die Erfahrung des Texters, das Wesentliche in wenigen Worten zum Ausdruck zu bringen: € 200,- bis € 600,-.

Die Länge von Case Studies ist meist unter einem Blogtext, allerdings sind Case Studies wesentlich aufwendiger zu produzieren, sodass Sie mit Kosten von € 900,- rechnen müssen.

Wie wird man Content Creator auf Instagram?

Wenn Sie von einem Business-Konto aus wechseln: – Gehen Sie in Ihrem Instagram-Profil auf „Einstellungen”, Wählen Sie anschließend den Reiter „Konto” aus. Bild: Screenshot Instagram-App Wählen Sie die Option „Zu Creator-Konto wechseln” (blau hervorgehoben) aus. Bild: Screenshot Instagram-App Anschließend geben Sie eine passende Kategorie an und entscheiden, ob diese im Profil eingeblendet werden soll. Bild: Screenshot Instagram-App Falls erwünscht, können Sie Ihren Instagram-Creator-Account mit Ihrer Facebook-Seite verbinden, Oder den Schritt einfach überspringen. Nun geben Sie Ihre Kontaktinformationen an. Außerdem können Sie entscheiden, ob Sie die Angaben im Profil sichtbar machen möchten oder nicht.

Wie viele Content Creator gibt es?

13/7 – Wie wird man als Creator erfolgreich? Wir haben drei gefragt, die es geschafft haben. (Spoiler: Mit 13-Stunden-Tagen und 7-Tage-Woche). • Es gibt rund 50 Millionen Menschen auf der Welt, die sich Content Creator nennen. Bald werden es noch viel mehr sein.

Es ist die am schnellsten wachsende Form von Kleinunternehmen auf dem Globus.22 Prozent der 18- bis 26-Jährigen in Deutschland wollen laut Umfragen Vollzeit-Creators werden. Das sind etwas mehr als 1,75 Millionen junge Menschen – doppelt so viele, wie heute insgesamt in der Automobilindustrie beschäftigt sind.

Aber nur jeder Fünfte wird es schaffen und mehr als 20 000 Follower auf Instagram oder Tiktok haben. Erst ab dieser Zahl wird es lukrativ. Fabian Walter, 32, ein Steuerfachmann aus Freiburg, Maja Wörner, 31, eine Aufräum-Beraterin aus dem Badischen, und Marie von den Benken, 32, ein Model aus Hamburg, haben es eindeutig geschafft.

Was ist Content Creator Instagram?

Der Blick in die Literatur – Influencer:innen, Content Creator, Brand Ambassador, Meinungsführer:innen, Multiplikator:innen, im Influencer Marketing existieren unzählige Begriffe, die gerne synonym verwendet werden. Schon im von Annika Schach und Timo Lommatzsch herausgegebenen Buch „” 2018 haben Nadja Enke und Nils S.

Borchers unterschiedliche Typen von Influencer:innen definiert. Laut ihnen liegt der Fokus des Content Creators vor allem auf der Contentproduktionskompetenz. Sobald Influencer:innen nur als Content Creator eingesetzt werden, können die sozialen Beziehungen nicht genutzt werden und die Person ist somit nicht in ihrer Funktion als Influencer:in aktiv.

Im Glossar des Buches „” aus dem Jahr 2021, herausgegeben von Marlis Jahnke, werden Content Creator als Produzent:innen von Inhalten und alternative Bezeichnung für Influencer:innen beschrieben. Thomas Klein verwendet in seinem Buch „” statt Influencer den Begriff Creator oder Content Creator.

Und bereits seit 2018 gibt es auf Instagram den „Creator-Account”, ein Profil mit zusätzlichen Funktionen wie detaillierten Follower-Statistiken oder die Sortierung des Postfachs nach Priorität. Und auch andere soziale Netzwerke wie TikTok verwenden hauptsächlich den Begriff Creator. Löst der Begriff „Content Creator” nun „Influencer:innen” ab und können beide Begriffe einfach synonym verwendet werden? Nicht zwingend finden wir, auch wenn sich einige Aspekte überschneiden.

Als Unternehmen ist es wichtig zu wissen, mit wem Sie zusammenarbeiten wollen, um die besten Ergebnisse für ihre Kampagnen und Kommunikation zu erzielen. Gemäß dem Namen nehmen Influencer:innen Einfluss. Der Begriff beschreibt also nicht die Tätigkeit, sondern welchen Effekt sie haben soll.

  1. Es handelt sich um User in den sozialen Medien, die auf ihren Kanälen Content verbreiten.
  2. Unter anderem geht es dabei darum, die Meinungen und/oder Kaufentscheidungen von anderen Usern zu beeinflussen und Trends zu setzen.
  3. Ihr Fokus liegt auf Engagement und Community-Building.
  4. Sie erreichen oft eine große Followerschaft und zeichnen sich durch eine hohe Interaktionsrate aus.

Weiterhin ist das Thema Targeting entscheidend, da hier meist spezifische Zielgruppen angesprochen werden. Die Inhalte sind vielleicht von nicht von so hoher Qualität wie die der reinen Content Creator, jedoch trotzdem interessant und überzeugend für die jeweilige Zielgruppe.

Aufbau von Vertrauen / Imagetransfer Hohe Reichweite Ausbau der Follower-Zahl Nischen-Targeting

Content Creator steht übersetzt für die Begriffe „Inhalt” und „Schöpfer”. Content Creator kreieren und veröffentlichen demnach hochwertige und vor allem hervorstechende Inhalte in den sozialen Netzwerken. Der Fokus liegt hier auf dem Content und nicht unbedingt auf Aspekten wie Reichweite oder Followerzahl.

Sie greifen ein bestimmtes Thema auf und bedienen sich dem Storytelling, um dieses in Form von Video-, Bild-, Text- oder Audio-Content darzustellen. Content Creator können zum Beispiel Fotograf:innen, Videograf:innen, Texter:innen oder Creative Directors sein, die mit ihren professionellen Inhalten begeistern.

Oft ist der Einsatz von Kamera-Equipment, Bildbearbeitungsprogrammen, Schnittprogrammen und Audiobearbeitung im Spiel. Es geht weniger um die Person selbst, sondern wirklich um das dargebotene Material. Sie müssen nicht unbedingt die größte Followerschaft haben und müssen nicht unbedingt in der Öffentlichkeit stehen, um ihre Arbeit auszuführen.

Qualitativ hochwertiger Content Oft visuelle Allroundtalente Themenfokus Sparen von Zeit und Geld durch Professionalität

Natürlich gibt es auch Content Creator mit einer sehr hohen Reichweite und Influencer:innen mit ausgezeichnetem Content, die Grenzen sind hier fließend. Im Alltag konnten wir beobachten, dass der Begriff Content Creator wertschätzender wahrgenommen wird und weniger negativ behaftet ist.

Außerdem wurde der Begriff „Influencer” von den Plattformen nicht selbst geprägt, während Content Creator – oder verkürzt auch einfach nur Creator – von Plattformen und Usern bevorzugt wird. Schlussendlich gibt es Überlagerungen, die zentrale Frage ist jedoch, was Ihre Zielsetzung ist. Wollen Sie Kreativität und ansprechende Bilder, Texte sowie Videos oder wollen Sie Reichweite und die Beeinflussung von Kaufentscheidungen? Je nach Anforderungen sind vielleicht reine Content Creator sinnvoller als In-fluencer:innen oder umgekehrt.

Bei der Kommunikations- und Kampagnenplanung gilt es zumindest bei allen Projektbeteiligten im Vorfeld die Erwartungen und das Begriffsverständnis zu klären. Wenn Sie dabei strategische oder operative Unterstützung benötigen, sind und das unserer gerne für Sie da! Perspektive Influencer Relations: Ist der Hype um das Influencer Marketing vorbei? Diese Frage wird uns als Herausgeber:innen des Buches “Influencer Relations” häufiger gestellt. : Influencer:innen vs. Content Creator: Wo ist eigentlich der Unterschied?

Wie wird man Social Media Content Creator?

Dauer & Beginn – Die Ausbildung zum Content Creator – Social Media (IST) dauert 2 Monate und kann monatlich begonnen werden. Und auch wenn Du mehr Zeit brauchst oder eine Pause einlegen musst: kein Problem. Nach Ablauf der regulären Weiterbildungsdauer sichern wir Dir einen kostenfreien 9-monatigen Betreuungszeitraum zu, in dem Du weiter Zugriff auf Deinen Online-Campus hast und Dich mit Fragen jederzeit bei uns melden kannst

Was bedeutet Content generieren?

Zum Inhalt springen 02162 897 26 50 | [email protected] Facebook Instagram Xing E-Mail

ONLINE AGENTUR LEISTUNGEN

Content Marketing SEO E-Mail-Marketing Social Media
 Anzeigenkampagnen

BEONLINE BLOG KONTAKT FAQ Suche nach:

ONLINE AGENTUR LEISTUNGEN

Content Marketing SEO E-Mail-Marketing Social Media
 Anzeigenkampagnen

BEONLINE BLOG KONTAKT FAQ Suche nach:

Zurück Vor Unter Content Generierung versteht man das Erstellen interessanter, nutzerfreundlicher und am Besten noch einzigartiger Inhalte. Der Inhalt kann in Form von Bildern, Texten, Grafiken, Videos, Blogeinträgen etc. erstellt werden. Kim Bexten 2020-12-23T14:32:46+01:00 Page load link Nach oben

Wie wird man Content Creator auf Instagram?

Wenn Sie von einem Business-Konto aus wechseln: – Gehen Sie in Ihrem Instagram-Profil auf „Einstellungen”, Wählen Sie anschließend den Reiter „Konto” aus. Bild: Screenshot Instagram-App Wählen Sie die Option „Zu Creator-Konto wechseln” (blau hervorgehoben) aus. Bild: Screenshot Instagram-App Anschließend geben Sie eine passende Kategorie an und entscheiden, ob diese im Profil eingeblendet werden soll. Bild: Screenshot Instagram-App Falls erwünscht, können Sie Ihren Instagram-Creator-Account mit Ihrer Facebook-Seite verbinden, Oder den Schritt einfach überspringen. Nun geben Sie Ihre Kontaktinformationen an. Außerdem können Sie entscheiden, ob Sie die Angaben im Profil sichtbar machen möchten oder nicht.

Was macht ein Content Creator Instagram?

Content Creator vs. Social Media Manager – Da im Online-Marketing viele digitale Inhalte für soziale Medien produziert werden, sind auch die Grenzen zwischen Content Creator und Social Media Manager fließend. Als Content Creator für Social Media fokussieren sich deine Aktivitäten auf soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook, TikTok oder YouTube.

Sind Content Creator freiberuflich?

Welche Tätigkeit soll ich in der Gewerbeanmeldung angeben? – Bei der Anmeldung des Gewerbes wird dir die Frage gestellt, für welche Tätigkeiten das Gewerbe angemeldet werden soll. Gibst du Influencer:in oder Content Creator:in an, wird das Gewerbeamt damit nicht viel anfangen können.