Was Macht Ein Schreiner?

Was Macht Ein Schreiner
Was machen Tischler? – Ob zu Hause, in der Schule, in Geschäften oder an vielen anderen Orten: die vielen Tischlerarbeiten sind nicht zu übersehen: Tische, Stühle, Küchen, Türen eben alles, was aus Holz ist. Tischler oder auch Schreiner, wie sie in Süddeutschland heißen, stellen die Möbel, Türen und Fenster passgenau und individuell entsprechend den baulichen Gegebenheiten her, montieren Fertigteile beispielsweise zu Einbauküchen, –schränken und sonstigen Bauelementen.

  1. Handarbeit ist dabei genauso angesagt wie die Arbeit mit Maschinen, die zum Teil computergesteuert sind, um die verschiedenen Hölzer, Spanplatten und sonstigen elemente zu sägen, zu hobeln oderin anderer Form zu behandeln.
  2. Holzoberflächen müssen u.a gebeizt, gefärbt oder sorgfältig mit wertvollen Furnieren beklebt werden.

Alte Schränke oder Vitrinen “möbeln” die Holzspezialisten wieder auf. Gestalterische Ideen und Phantasie sind bei Tischlern genauso gefragt wie handwerkliches Geschick und auch der freundliche und angemessene Umgang mit Kunden. Tischler,

kennen die unterschiedlichen Holzarten und ihre Eigenschaftengestalten und entwerfen Möbel und Einrichtungen nach eigenen Ideenfertigen Skizzen und Zeichnungen anwählen Hölzer, Werkstoffe sowie Halbzeuge nach dem Verwendungszweck aus und bearbeiten dieseverarbeiten Furniere, also dünne Deckblätter aus wertvollem Holz, die z.B. auf Tischplatten oder Türblätter geklebt werdenbedienen und warten Maschinen z.B. zum Hobeln, Schleifen, Sägen, Fräsenmontieren Beschläge, wie z.B. Tür- und Schubladengriffe oder Zierbeschlägeveredeln Oberflächen und beizen, färben, bleichen, lackieren oder wachsen Holzwenden chemische Holzschutzverfahren anstellen montagefertige Teile wie z.B. Türen und Schränke von Einbauküchen auch entsprechend den baulichen Gegebenheiten her und bauen diese einrestaurieren z.B. alte Schränke oder Kommoden

Tischler arbeiten für,

Bau- und Möbeltischlereien oder -schreinereienBoots- und SegelflugzeugbauMesse- und LadenbauEinrichtungshäuser

Dort werden sie in der Regel auch ausgebildet.

Was muss man können um Schreiner zu werden?

Kurz und bündig: Da Auszubildende im Tischler- und Schreinerhandwerk bereits früh an Kundenaufträgen mitwirken, lernen sie die gesamte Palette der verschiedensten Tätigkeitsbereiche ihrer Betriebe kennen. Sie helfen bei der Planung, Fertigung, Lieferung und Montage von zum Beispiel Fenstern, Türen, Wintergärten, Inneneinrichtungen und -ausbauten, Möbeln, Objekteinrichtungen oder Messebauten.

Umso erfahrener, desto selbstständiger: Sie lernen Arbeitsabläufe zu planen und vorzubereiten, Erzeugnisse nach gestalterischen und funktionalen Gesichtspunkten zu entwerfen, zu zeichnen und zu fertigen. Außerdem zeigen ihnen ihre Ausbildungsmeister, wie man Holz- und Holzwerkstoffe richtig auswählt und wie man Furniere, Kunststoffe, Glas oder Metall verarbeitet.

Und eins nicht zu vergessen: die modernen Maschinen kennen sie bald in- und auswendig. Zum Ende der Ausbildung können Azubis Kundenaufträge selbst erledigen – von der Planung bis zum letzten Schliff. Wer mehr ins Detail gehen möchte, findet hier weitere Information.

Handwerkliches Geschick für die vielseitigen und interessanten Aufgaben Räumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerische Fähigkeiten, Formgefühl Interesse und technisches Verständnis für modernen, computergesteuerte Maschinen Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen Freude am Umgang mit dem Werkstoff Holz Körperliche Fitness, da überwiegend im Stehen gearbeitet wird und das gelegentliche Heben und Tragen von Lasten unvermeidbar sind Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wie viel kosten Schreiner?

Wovon hängen die Kosten eines Schreiners ab? – Zusammengefasst bedeutet dies aber, dass die finalen Kosten für einen Schreiner von folgenden Faktoren abhängen:

StundenlohnMaterialkostenAnfahrtskosten

Wie sehr die Preise für die verschiedenen Arbeiten voneinander abweichen können, zeigen diese Beispiele:

Das Bauen eines Regals kostet beim Schreiner zwischen 300 € bis 2.000 €.Das Bauen einer Innentür kostet beim Schreiner zwischen 200 € bis 3.000 €.Das Bauen eines Bettes kostet beim Schreiner zwischen 800 € bis 5.000 €.Das Bauen einer Treppe kostet beim Schreiner zwischen 5.000 € bis 10.000 €.

Ist Schreiner anstrengend?

NoName 📅 21.04.2017 12:51:24 Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Hallo, ist jemand von euch Tischler? Mich würde interessieren,wie körperlich anstrengend der Beruf ist und ob das auch für Frauen machbar ist? Ich überlege nämlich eine Ausbildung als Tischlerin zu machen.

NoName 📅 23.04.2017 12:52:36 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Keine Tischler anwesend? Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Ich kenne zwei Schreiner, einer davon relativ kräftig aber schalnk, der andere kaum 1,70 und sehr dünn. Wenn man nicht gerade Bautischler ist und ausschleßlich die gröbsten Arbeiten übernimmt, sollte es auch ohne große körperliche Kraft gut funktionieren.

Ein paar Monate Eingewöhnung sind natürlich immer notwendig, anfangs sind auch 8 Stunden auf den Beinen schon extrem anstrengend Brombeere02 📅 11.05.2017 19:36:44 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Ich denke, daß kommt auch auf den Betrieb und den jeweiligen Meister an. In einer Bautischlerei, wo meist Bauteile für den Hausbau erstellt werden (Dachkonstruktion, Fachwerkbau, Holzständer usw.) ist es sicherlich anstrengender als in einer Möbeltischlerei, wo “nur” Schränke aller Art erstellt werden.

Einfach mal in einer Tischlerei nachfragen, ob die überhaupt Frauen, bzw. Mädchen, nehmen oder ob du dort ein Praktikum machen darfst. Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Man sollte schon Zimmerer und Schreiner/Tischler auseinanderhalten können! Anonym 📅 14.05.2017 09:57:09 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Kommt auf den Betrieb an.

Wenn du Messestände (auf)baust ist das harte körperliche Arbeit, bei Designermöbeln sieht es wieder ganz anders aus. Anonym 📅 14.05.2017 10:11:08 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Tischler ist aufjedenfall keine körperliche Schwerstarbeit – egal ob es jetzt der Möbeltischler ist der Einzelanfertigungen macht oder der Tischler der überwiegend in der Fabrik steht, da viele Vorgänge wie Sägen, Schleifen, etc.

See also:  Was Macht Man Gegen Niedrigen Blutdruck?

Generell durch Maschinen übernommen werden und die Herausforderung eher in Technik und der Konzentration liegt. Das anstrengenste wird am Anfang sein, dass du wirklich 8 Stunden am Tag stehen musst, daran gewöhnt man sich auch als Frau. Andi 📅 18.05.2017 11:04:17 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Der Beruf ist schon anstrengend, besonders wenn der Betrieb auch Fenster und Türen einbaut.

Manchmal müssen große Fenster,schwere Schrankteile,schwere Eichenbretter usw. in eine Dachgeschosswohnung ohne Aufzug getragen werden und da merkt man dann schon abends auf der Couch,wie müde man ist. Zusätzlich ist man in der Schreinerei auch oft Lärm (von den Maschinen) und dem Holzstaub ausgesetzt,was auch nicht immer so toll ist.

  1. Die Bezahlung ist meist auch nicht so gut,man verdient ungefähr 2200 Euro /Brutto,
  2. XXX 📅 01.06.2017 12:01:29 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Als Tischlerin muss man auch mit vielen niveaulosen Kommentaren auf den Baustellen rechnen (viele männliche Kollegen finden sich unheimlich witzig).

NoNameX 📅 02.06.2017 10:21:48 Re: Wie anstrengend ist der Beruf des Tischlers (körperlich)? Sind hier auch Frauen,die eine Lehre als Tischlerin absoviert haben? Wenn ja,arbeitet ihr noch in diesem Beruf? Dieses Forum wird mit einer selbst weiterentwickelten Version von Phorum betrieben.

Wie gefragt sind Schreiner?

Einstiegschancen: Die Aussichten für Tischler – Nach wie vor gehört der Beruf des Tischlers zu den beliebtesten Lehrberufen junger Menschen in Deutschland. Die Berufsaussichten für Tischler sind im Vergleich mit anderen Handwerksberufen gut. Es gibt genügend Jobs, aber auch ausreichend viele Bewerber.

Warum sollte man Schreiner werden?

Warum Tischler oder Schreiner werden? – Argumente und Infos zur Ausbildung Zwei Wochen sind sie nun schon im Einsatz. Ich habe unseren neuen Lehrlingen gefragt, wie es ihnen gefällt und warum sie Schreiner werden wollen? Eigentlich kommt fast immer die gleiche Antwort: Das Arbeiten mit dem natürlichen Werkstoff Holz, die Kreativität, das vielseitige Handwerk und der Umgang mit Materialien weit über den Werkstoff Holz hinaus.

Ist Schreiner ein Ausbildungsberuf?

Was ist der Unterschied zwischen Tischler und Schreiner? – Die Antwort ist ganz einfach: Es gibt keinen! Tischler und Schreiner ist der gleiche Beruf. Es gibt einfach zwei Namen für die Ausbildung beziehungsweise den Beruf. In Süddeutschland wird eher vom Schreiner gesprochen, in Norddeutschland meistens vom Tischler.

Ist Schreiner ein handwerksberuf?

Tischler und Schreiner Doch egal, wie man es nennt, mit einem Abschluss als Schreinerin oder Schreiner lernst Du einen international anerkannten Handwerksberuf, in dem Du weltweit arbeiten kannst.

Wie lange dauert der Schreinermeister?

Wie lange dauert und was kostet die Tischler Meisterausbildung? – Insgesamt umfasst die Teilzeit- oder Vollzeit-Meisterausbildung für Tischler (Teil I-II) 870 Stunden und die Kosten für die Meisterschule Teil I & II betragen 7.710,- EURO (zzgl. der Prüfungsgebühren für Tischlermeister). HWK Cottbus

Wie viel kostet ein Schreiner in der Stunde?

Stundensatz beim Schreiner/Tischler Eine einstündige Schreinerleistung kostet Sie in der Regel 30 bis 45 Euro. Diese breite Spanne lässt sich durch die unterschiedliche Ausstattung der Betriebe erklären.

Was kostet eine Schreiner Treppe?

Kosten für den Einbau der Treppe – © marvlc – istockphotos.com Eine Holztreppe ist auch für den Außenbereich kein Ding der Unmöglichkeit. Hier ist es wichtig, dass das verwendete Holz widerstandsfähig gegenüber Frost ist, aber auch Elastizität und Stabilität mitbringt. Lärchenholz ist beispielsweise eine Holzart, die für den Bau einer Außentreppe gut geeignet ist.

Die Treppe sollte allerdings von einem Fachmann gebaut werden, da dieser weiß, worauf zu achten ist, damit es keine Stellen gibt, an denen sich Wasser ansammeln kann. Bei der Auswahl der Holzart für Ihre Treppenstufen, sollte neben der der Beständigkeit des Holzes, die Raumgestaltung eine wichtige Rolle spielen.

Eine neue Treppe ist ein Highlight, das den gesamten Raum aufwertet. Deswegen sollte die Farbe und Form der Treppe zu der Einrichtung und dem Stil des Hauses passen. Neben den Materialkosten fallen zusätzliche Kosten für die Montage an. Für eine Arbeitsstunde werden Ihnen je nach Region und Unternehmen 40,- bis 60,- Euro in Rechnung gestellt.

Was kostet es einen Tisch abschleifen zu lassen?

Holztisch abschleifen & ölen – so wird die Tischplatte edel Deinen Holztisch kannst du mit wenigen Mitteln abschleifen und ihm somit neues Leben einhauchen. Dein Tisch hat mit den Jahren gelitten, und das Holz kommt bei Weitem nicht mehr so gut zur Geltung wie zuvor? Kratzer, Flecken und Co. stören die Optik? Kein Problem! Du musst nicht gleich über eine neue Tischplatte nachdenken – einen Holztisch kannst du ganz einfach abschleifen und ölen oder lackieren, damit er wieder gut aussieht! Wir zeigen dir, worauf es dabei wirklich ankommt.

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du einen Holztisch abschleifen kannst, um ihn anschließend zu ölen oder zu lackieren. Hol dir im Kapitel „Planung & Hintergrundwissen” noch nützliche Tipps und zusätzliche Informationen ab, bevor du loslegst. Mehr zum Thema liefert auch der Artikel,

Kennst du eigentlich schon unser ? Dazu gehören unzählige Geräte für eine große Vielfalt an Anwendungen. Das Besondere daran: Alle Geräte aus dem 18-Volt-System kannst du immer wieder mit demselben Akku umsetzen. Einfach Akku abziehen, auf ein weiteres Gerät aus dem System stecken, und weiter geht’s mit dem nächsten Arbeitsschritt.

  1. Achte bei allen Schritten auf die Arbeitssicherheit, um dich und deine Gesundheit zu schützen.
  2. In unserer Übersicht zu findest du die wichtigsten Tipps.
  3. Am besten lässt sich ein Holztisch draußen abschleifen, entweder unter freiem Himmel oder in der Garage.
  4. Beim Schleifen entsteht nämlich feiner Holzstaub, der leicht in die Atemwege gelangen kann.
See also:  Was Macht Die Schilddrüse Krank?

Also: Atemmaske nicht vergessen – egal, ob du drinnen oder draußen tätig wirst! Sieh dir dazu auch unseren an. Reinige den Tisch gründlich mit einem Reinigungsmittel, das speziell für Holzoberflächen geeignet ist. Wenn du eventuell vorhandene Flecken schon in dieser Phase entfernen kannst, erzielst du später ein gleichmäßigeres Schleifergebnis.

Du beginnst mit einem grob gekörnten und arbeitest dich zu einer feineren Körnung vor. Spanne also Schleifpapier mit einer 80er-Körnung in deinen oder ein. Ein Bandschleifer dient oft dazu, die gröberen Arbeiten auszuführen. Ein Schwingschleifer eignet sich besonders, um Vibrationen entgegenzuwirken, was das Arbeiten angenehmer und schonender macht.

Schleife im ersten Schleifgang schräg zur Maserung, da du so Verschmutzungen und gröbere Unebenheiten am besten entfernst. Für Ränder, Kanten, Rundungen und Ecken empfehlen wir dir einen handlichen oder – letzterer leistet besonders bei kleinteiligen und kniffligen Stellen gute Dienste.

Wir haben kurze vorbereitet, in denen du alles über die richtige Handhabung erfährst. Vor allem das Video „” ist nützlich, wenn du noch ein Neuling auf dem Schleifgebiet bist. Auch unser liefert zahlreiche wichtige Informationen zum Thema Abschleifen von Holz. Solltest du auch die Tischbeine abschleifen wollen, montiere sie zunächst mithilfe eines ab und gehe dann vor wie oben, am besten mit einem Multischleifer.

Du beginnst auch hier auch wieder mit einer Schleifpapier-Körnung von 80. Entferne anschließend alle Spuren von Schleifresten und Schleifstaub mithilfe eines, damit sie keine Kratzer oder anderen Beschädigungen in der Holzoberfläche hinterlassen können. Ein Multischleifer eignet sich hervorragend, wenn du z.B. einen Holztisch mit vielen Ecken und Kanten abschleifen willst. Beim zweiten Durchgang nutzt du Schleifpapier mit einer Körnung von 120 und arbeitest dich zunächst wieder schräg zur Maserung und über Kreuz vor.

  1. Danach wechselst du die Technik und schleifst entlang der Maserung weiter.
  2. Sauge wieder sämtlichen Holzstaub weg.
  3. Jetzt kannst du deinen Holztisch noch ein drittes Mal abschleifen, und zwar mit einer Körnung von 180.
  4. Achte darauf, nur noch in Richtung der Maserung zu schleifen – so erhältst du das optimale Finish! Das Entstauben des Tisches nicht vergessen.

Den Tisch lackieren oder ölen? Falls du dir noch nicht sicher bist, welche von beiden Methoden du verwenden möchtest, haben wir im Kapitel „Planung & Hintergrundwissen” eine Liste mit Vor- und Nachteilen für dich zusammengestellt. Entscheidest du dich für Öl als Versieglung, trage es mit einem breiten Pinsel auf und warte ein paar Minuten, bis es eingezogen ist.

  • Entferne jetzt das überschüssige Öl mit einem weichen Baumwolltuch.
  • Die Trockenzeit ist von Öl zu Öl unterschiedlich, wir empfehlen dir aber, mindestens drei Stunden zu warten.
  • Schleife nun die Oberfläche ein letztes Mal mit einer Körnung von 280 in Richtung der Maserung.
  • Im Anschluss trägst du erneut eine feine Ölschicht auf und polierst die Oberfläche mit dem Baumwolltuch.

Mehrere Stunden durchtrocknen lassen, fertig! Wenn du deinen Holztisch lackieren willst, hast du es mit einem besonders leicht. Unser verrät dir alles über die Handhabung, und wir halten auch bereit. Selbstredend kannst du auch zum herkömmlichen Pinsel greifen.

Gratulation! Schon sieht dein alter Holztisch aus wie neu! Wie du eine oder kannst, erfährst du übrigens in anderen Anleitungen. Wenn dich das Thema Schleifen auch in anderer Hinsicht interessiert, sieh dir an, wie sich lassen, wie du oder eine kannst. Unsere Rubrik für ist eine wahre Fundgrube! Du bist eigentlich eher der kreative Typ? Schonmal überlegt, einen Tisch in Eigenregie herzustellen? Wir sind bereit: Informiere dich, wie du einen oder einen kannst.

Oder wie wäre es mit einem ? Du kannst auch einen, oder vielleicht ist ja unser der richtige für dich? Lass dich von unseren zahlreichen oder den kreativen inspirieren. Folgende Infos helfen dir, deinen Holztisch fachgerecht abzuschleifen bzw. zu behandeln.

Soll ich meinen Holztisch nach dem Schleifen ölen oder lackieren?

Diese Frage kannst nur du beantworten. Die Antwort hängt sowohl von deinem Geschmack als auch vom Zweck des Tisches ab. Hier die Vor- und Nachteile beider Methoden bzw. Materialien im Überblick: Öl

See also:  Was Macht Man Gegen Bauchschmerzen?

sehr atmungsaktiv hebt die Holzstruktur hervor bildet (im Vergleich zu Lack) keine zusätzliche Schutzschicht auf der Oberfläche bietet also keinen zusätzlichen Schutz vor Schmutz kann jedoch bedingt Flecken und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern guter Tiefenschutz Schutz hält insgesamt länger an als bei Lack fühlt sich angenehm an muss regelmäßig aufgefrischt werden

Lack

nicht atmungsaktiv Holzstruktur wird bei farbigem Lack völlig überdeckt bietet eine sehr gute Oberflächenschutzschicht, die sogar Kratzer verhindern kann der Schutz selbst hält jedoch kürzer als beim Öl (dafür aber umso wirksamer) Schmutz haftet nicht am Lack hohe Kratzempfindlichkeit

Wer auf natürlich wirkendes Holz Wert legt, der wird mit Öl mehr als zufrieden sein. Bei einem geölten Tisch kommt die Holzmaserung voll zur Geltung. Lack ist jedoch vielseitiger. Einen lackierten Tisch kannst du abschleifen und dann ganz neu und in jeder gewünschten Farbe lackieren.

  • Geöltes Holz hingegen lässt sich kaum noch anpassen, also auch nicht mehr lackieren.
  • Öl sollte regelmäßig aufgefrischt werden – wie oft, hängt vom Einsatzbereich ab.
  • Hast du beispielsweise eine geölte Arbeitsplatte in der Küche, wirst du wahrscheinlich einmal im Jahr nachölen, um die Oberfläche gegen Feuchtigkeit und Abrieb zu schützen.

Pflegetipps für Holz hält übrigens auch unser Ratgeber bereit.

Kann ich Tische per Hand abschleifen?

Du kannst natürlich deinen ganzen Tisch per Hand abschleifen, wenn du keine Geräte besorgen willst. Als benötigst du Schleifschwämme oder einen Schleifblock und Schleifpapier in verschiedenen Körnungen. Das Schleifen von Hand ist zwar wesentlich arbeits- und zeitaufwändiger, aber gerade bei kleinen Möbelstücken und geringfügigen Schadstellen durchaus eine Option.

Wie lassen sich Tische mit Holzverzierung abschleifen?

Feine Schnitzereien an deinem Holztisch schleifst du stets per Hand ab, damit du besonders schonend und vorsichtig vorgehen kannst. Auch dabei arbeitest du dich von einer groben bis zur feinen Schleifpapier-Körnung vor. Ob du mit Stärke 80, 100 oder 120 anfängst, hängt vom Holz ab.

  1. Hartholz mag es gerne etwas gröber, bei Weichholz hingegen solltest du von Anfang an nur feines Schleifpapier einsetzen.
  2. Wenn du bereits alle Werkzeuge besitzt, fallen nur noch Kosten für Schleifpapier und Öl bzw. Lack an.
  3. Hier kommst du bei einem normalen Arbeits-, Wohnzimmer- oder Esstisch im Regelfall mit unter 30 EUR aus.

Du kannst also deinen Holztisch kostengünstig selbst abschleifen. Die Anschaffung eines Bandschleifers kann dich um die 135 EUR kosten. Mit einem Akku-Multischleifer liegst du bei ca.70 EUR, zzgl. Ladekabel und Akku bei ca.150 EUR. : Holztisch abschleifen & ölen – so wird die Tischplatte edel

Wie der Schreiner kanns keiner?

Cooles Geschenk für Handwerker, Zimmerleute und Zimmerer mit dem Spruch: Wie ein Schreiner, kann es keiner. Nur der Zimmermann, weil er es besser kann.

Welches Holz benutzen Schreiner?

Holz für den Möbelbau – Holz als dekoratives Element eignet sich für viele Wohnstile, Wähle ein Holz mit lebhafter Maserung, zum Beispiel Fichte oder Kiefer, für einen natürlichen, rustikalen Landhausstil. Kirschbaum oder Esche wirken elegant und wertig, während sich Eiche oder Nussbaum durch Gediegenheit auszeichnen.

Sehr wirkungsvoll sind auch Holzverkleidungen für deine Wände und Decken: Sie setzen nicht nur optische Akzente, etwa in natürlich anmutendem Braun, sondern schützen auch vor Feuchtigkeit, verbessern die Schalldämmung und beeinflussen die Raumakustik, Im Möbelbau sind vor allem Laubhölzer beliebt: von Ahorn und Akazie über Birke, Buche, Eiche, Erle und Esche bis hin zu Kirsche und Nussbaum.

Aber auch Kiefer und Fichte werden hier verbaut. Ein klassisches Möbelholz ist Eiche: dicht gefasert, beständig und leicht zu verarbeiten. Auch Buche und Ahorn sind gut geeignet und sehr strapazierfähig. Wer ein Holz ohne starke Maserung benötigt, sollte Birkenholz in Betracht ziehen.

Wie viele Schreinereien gibt es in Deutschland?

Betriebe im Tischler-/Schreinerhandwerk – Im Tischler-/Schreinerhandwerk gibt es lt. ZdH etwa 38.000 Betriebe (Stand 6/2019). Das entspricht einem Rückgang von 15 % im Vergleich zu 1995, als es noch etwa 45.000 Betriebe gab. Die Handwerkszählung erfasst für 2017 etwa 30.000 Unternehmen, die Tischlerei als Hauptgewerbezweig festgelegt haben.

Ist ein Tischler ein Zimmermann?

Der Unterschied von Tischler zu Zimmermann – Eine Zimmerei fertigt bauliche Konstruktionen unter architektonischen Gesichtspunkten. Holzhäuser, Dachstühle, aber auch Holzbrücken oder etwa Spielplatzgerätschaften aus Holz. In einer Tischlerei werden Türen, Fenster, Möbel, Küchen, Treppen oder auch Vertäfelungen aus Holz gefertigt.

In beiden Berufen braucht es ein umfangreiches Equipment, um den heutigen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Ob nun eine Tischlerei oder eine Zimmerei, der Maschinenpark sowie das Handwerkszeug zur Holzbearbeitung wachsen im Umfang unaufhörlich, denn die Holztechnik wird beständig weiterentwickelt.

Während in der Zimmerei durchaus noch das Vollholz aus einem Stamm zum Einsatz kommt, aber auch mit extrem stabilen Verbindungen wie Leimholz gearbeitet wird, sind in einer Tischlerei heute verschiedene Verbundplatten gegenüber dem Vollholz tonangebend.

Wie nennt man einen Schreiner?

Tischler (Schreiner) / Tischlerin (Schreinerin)