Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9?

Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9
Die Redarina-Theorie erklärt: Raymond Reddington ist die Mutter von Liz – Wie der Name schon sagt, stecken in “Redarina” sowohl Reddington als auch Katarina. Denn die Redarina-Theorie ist eigentlich ganz simpel : Wenn Red nicht Liz’ Vater ist, dann muss Red die Mutter von Liz sein.

Ist Reddington Liz Mutter?

Startseite Entertainment Serien

THE BLACKLIST Die Identität von “The Blacklist”-Figur Red ist seit jeher ein Rätsel. Nun scheint ein Fan die “Redarina”-Theorie entkräftet zu haben. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr nachfolgend. Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9 The Blacklist: Was ist dran an der “Redarina”-Theorie? (Quelle: tmdb.org)

Die Identität von “The Blacklist”-Hauptfigur Red ist und bleibt ein Geheimnis. Nun wurde die “Redarina”-Theorie scheinbar entkräftet. Die Theorie besagt, dass Red in Wahrheit Katarina Rostova, Liz’ Mutter, ist. Doch ein Satz aus der 3. Episode der 9. Staffel scheint diese Theorie zu entkräften.

” The Blacklist ” macht aus der wahren Identität von Raymond “Red” Reddington seit Beginn der Serie im Jahr 2013 ein großes Geheimnis. Viele Fans haben die Theorie, dass Red einst Katarina Rostova, Liz’ Mutter, war. Daher gaben sie ihm den Namen “Redarina”.

  • Das tragische Finale der 8.
  • Staffel schien diese Theorie zu bestätigen, nachdem Liz einen Brief von ihrer Mutter erhalten hatte, der die Wahrheit über Reds Identität enthielt.
  • Liz sollte ihn erst lesen, nachdem sie ihn getötet hatte, doch Liz starb, bevor sie die Gelegenheit hatte, die Wahrheit zu erfahren.

Doch ein aufmerksamer Zuschauer scheint die Theorie entkräftet zu haben. Denn in Episode 3 der 9. Staffel sagt Red: “Ich bin kein missbrauchender Ehemann oder Vater.” Das berichtet das britische Magazin Express, Es geht um die Szene, in der Red Liz’ Tochter Agnes nur unter Aufsicht besuchen darf.

Der Zuschauer schrieb dazu auf Reddit: “Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber das fühlte sich wie eine weitere Zeile an, die speziell geschrieben wurde, um eine Bedeutung zu haben.” Es gab viele andere Möglichkeiten, wie Red seine Absichten hätte ausdrücken können. Er hätte sagen können, dass er Agnes nie etwas antun würde, oder dass er nur das Beste für sie wollte, oder dass er sich um sie sorgte wie um Liz.

Aber was er sagte, war, dass er kein missbrauchender Ehemann oder Vater sei, was darauf hindeutet, dass er einmal ein Ehemann und Vater war. Dies ist nur ein weiterer kleiner Hinweis auf den wachsenden Stapel, der zeigt, dass ‘Redarina’ vielleicht nicht die endgültige Antwort ist.

  • Doch nicht alle sind mit der Aussage des Zuschauers einverstanden.
  • Ein anderer Nutzer schrieb: “Trans-Männer sind Männer, also würde ein Trans-Mann natürlich eine maskuline Metapher verwenden”.
  • Und ein weiterer fügte hinzu: “Die Tatsache, dass Red als Mann angesehen wird, sich selbst als Mann darstellt, sich selbst als Mann bezeichnet und da Trans-Männer Männer sind, scheint es ganz normal zu sein, dass er männliche Beispiele in einem Satz verwendet.” Und ein Dritter kommentierte: “Ich persönlich finde den Dialog nicht so tiefgründig.

Ich habe nichts anderes darin gelesen, als dass Red es nicht mag, auf der Ebene eines misshandelnden Ehepartners oder Elternteils behandelt zu werden, weil die Besuche überwacht werden müssen.” In einem Gespräch mit Entertainment Weekly im Jahr 2017 äußerte sich der Schöpfer der Serie, Jon Bokenkamp, zur Redrina-Theorie: “Ich kann nicht leugnen, dass das alles zusammenpasst und eine der Theorien ist, die Sinn ergibt. “The Blacklist” Staffel 9 ist gerade in den USA zu sehen. Die Serie kehrt erst im Januar 2022 nach einer weiteren längeren Pause mit einer neuen Folge zu US-Sender NBC zurück. Ein Starttermin in Deutschland ist noch nicht bekannt. Nichts verpassen mit dem NETZWELT- Newsletter Jeden Freitag: Die informativste und kurzweiligste Zusammenfassung aus der Welt der Technik! Diese Seite wurde mit Daten von Amazon, Netflix, MagentaTV, Sky Online, iTunes, The Movie Database, Fanart.tv, Warner Home Entertainment, Sony Home Entertainment oder den jeweiligen Produktionsstudios und/oder Publishern erstellt.

Wird es eine 10 Staffel von The Blacklist geben?

NBC hat die Frage viel­er Fans beant­wortet: Die beliebte US-Serie „The Black­list” geht mit Staffel 10 weit­er. Aber die zehnte soll auch die let­zte Sea­son der Serie sein. Hier erfährst Du alles, was wir bere­its über die finalen Fol­gen wis­sen – inklu­sive Beset­zung, Sto­ry und Releaseter­min in Deutsch­land.

Ist Liz Keen wirklich tot Staffel 9?

Die neue Staffel „The Blacklist” ist letzten Monat mal still und heimlich auf Netflix online gegangen und hat mich genauso schnell in ihren Bingewatch-Bann gezogen, wie alle acht Staffeln vor ihr. Doch diesmal war etwas Entscheidendes von Anfang an anders: Elizabeth Keen ist wirklich tot.

Schauspielerin Megan Boone hatte ihren Ausstieg aus der Serie schon vor einer Weile angekündigt und letztendlich hat man an der Storyline gemerkt, dass sie ihrem Charakter ein würdevolles Ende gesetzt hat. Tatsächlich habe ich während der achten Staffel aber erstmal nichts davon mitbekommen und war entsprechend sprachlos, als Raymond auf die Straße trat, um zu sterben und Liz den tödlichen Schuss kassierte.

Für einen Moment dachte ich ja, dass das nun das verwirrende Ende einer grandiosen Serie gewesen sein und hab mich danach gar nicht mehr so richtig damit befasst, ob da nochmal eine Staffel kommen könnte.

See also:  Wer Ist Gestern Bei Dsds Rausgeflogen?

Was ist mit dem echten Raymond Reddington?

The Blacklist-Hinweis Nr.1: Red hat die Identität des “echten Reds” angenommen – In Staffel 6 wird enthüllt, dass Raymond Reddington der Vater von Liz ist. Allerdings ist der Red, den wir in Staffel 1 von The Blacklist kennenlernen, nicht dieser Reddington.

  1. Er hat lediglich vor mehreren Jahrzehnten die Identität des “echten Reds” angenommen.1990 verschwand der echte Red und 1994 tauchte der “Eindringling” auf, wie der neue Red oft genannt wird.
  2. Daraus lässt sich schließen, dass Reddingtons Schicksal mit dem biologischen Vater von Liz in irgendeiner Form verbunden ist.

Zumal er auch über Liz’ Leben vor dem Tod des echten Red Bescheid weiß, beispielsweise, dass sie ihren Vater mit vier Jahren erschossen hat, als er gegenüber ihrer Mutter Katarina Rostova handgreiflich wurde.

Zum Weiterlesen: Reddington enthüllt Liz in Staffel 8 endlich sein Lebenswerk

Der echte Red war Geheimdienstoffizier der United States Navy, die echte Katarina eine KGB-Agentin, die auf ihn angesetzt wurde.

Wer ist die Tochter von Raymond Reddington?

Jennifer Reddington ist die Halbschwester von Liz, Sie ist die Tochter von Red und dessen Ex-Frau Naomi Hyland,

Ist Raymond Reddington eine Frau?

Wer ist die Nr.2 auf der Blacklist? Das vermuten wir! – Mit diesem Wissen ist klar, dass die Nummer 2 der Blacklist auch eine unglaublich wichtige Figur sein muss. Aber eigentlich gibt es noch zwei Namen, die auf diesen Platz müssen:

Die echte, immer noch verschwundene Katarina Rostova Die große Hauptfigur der Serie: der von James Spader gespielte Mann, der sich Raymond Reddington nennt, aber diese Identität erst irgendwann angenommen hat

Keine dieser beiden Figuren macht auf einem niedrigeren Blacklist-Rang (wie dem nächsten freien Platz 39) noch Sinn. Beide haben einen Top-10 bzw. eigentlich sogar mindestens Top-5-Rang verdient. Wie wird das Dilemma gelöst? Mit der Theorie, von der viele Fans und auch der Autor dieser Zeilen schon lange überzeugt sind: Beide sind ein und dieselbe Person.

  • Atarina Rostova lebt seit seiner Operation vor Jahrzehnten als Raymond Reddington.
  • Diese Redarina-Theorie wurde unserer Meinung nach bereits in der achten Staffel quasi bestätigt.
  • Warum haben wir euch hier aufgeschrieben: Wer ist Red wirklich? Das ist wohl die wahre Identität von Raymond Reddington in “The Blacklist” Wir wollen nicht unterschlagen, dass es auch einen Teil der Fans gibt, die diese Theorie weiter ablehnen.

Sie argumentieren, dass die eine Lücke für zwei Namen einfach ein Fehler der Autoren sei oder Red sich einfach nie selbst auf die Blacklist setzen lassen wird, sodass er keine Nummer hat. Eine kurze Zeit lang war auch die Theorie sehr beliebt, dass sich hinter der Nummer 2 Neville Townsend ( Reg Rogers ) verbirgt.

  1. Der große Erzfeind der achten Staffel landete schließlich nie auf der Blacklist.
  2. Doch wir schließen das aus.
  3. Sein Tod war ziemlich offensichtlich, wenn er dem doch irgendwie noch einmal von der Schippe gesprungen wäre, hätte man das in Season 9 enthüllt.
  4. Und auch eine nachträgliche Erklärung, dass er die Nr.2 war, macht wenig Sinn.

Für die zweithöchste Position auf der Liste war er dann doch nicht wichtig genug. Die wahre Geschichte hinter dem Serien-Hit “The Blacklist” mit James Spader Nein, die Nr.2 muss entweder der echten Katarina Rostova oder eben dem Mann gehören, der behauptet, Raymond Reddington zu sein.

  1. Und wahrscheinlich sind das ein und dieselbe Person.
  2. Wir sind davon überzeugt, dass es erst das Staffelfinale sein wird, in welchem der Episodentitel dann womöglich „Raymond Reddington (Nr.2)” lauten wird.
  3. Auf jeden Fall ist unserer Meinung nach sicher: Wenn irgendwann die große Frage geklärt ist, wer die Nr.2 auf der Blacklist ist, dann bekommen wir auch die Antwort auf die Frage, wer Raymond Reddington wirklich ist.

Eine kleine Abschlussanmerkung noch: Natürlich kursiert auch die Theorie, dass die Verantwortlichen hinter der Thriller-Serie irgendwann noch eine ganz neue Person aus dem Hut zaubern, um dann zu enthüllen, dass diese schon die ganze Zeit im Hintergrund die Fäden zieht und so die Nummer 2 für sie aufgespart wird.

Das passt aber absolut nicht zur jüngsten Erzählung der Serie, die sogar zu einer stärkeren Wiederbeschäftigung mit bekannten Figuren führt. Der große Bösewicht der aktuellen neunten Staffel ist ein alter Bekannter und längst auf der Blacklist präsenter Name. Und die bisher zur kommenden zehnten Staffel geteaserte Story macht ja auch klar, dass nun ehemalige Blacklister Red dem Kampf ansagen, man also noch weniger auf ganz neue Namen setzen wird, sondern es eher ein Wiedersehen mit vielen alten Nummern gibt.

Angesichts der bereits so vollen Blacklist ist das natürlich auch ein guter Kniff der Macher, um nun nicht nur Leute zu präsentieren, die wie der eingangs erwähnte Andrew Kennison völlig zu Recht nur einen Platz ganz weit hinten auf der Blacklist bekommen.

Wann taucht Liz wieder auf?

Veröffentlicht 23.04.2022 08:40 Mit dem Ausstieg der Hauptdarstellerin Megan Boone aus der beliebten Serie “The Blacklist” verschwand bereits die zweite Hauptperson in wenigen Staffeln. Auch wenn Elizabeth Keen das Bindeglied zwischen Red und der Taskforce war, musste das Team schon vorher den Ausstieg der Agentin Samar Navabi verkraften.

  • Achtung, ab mögliche Spoiler voraus.
  • Elizabeth Keen wird wohl nicht in die Taskforce zurückkehren.
  • Die Schauspielerin Megan Boone wird sich neuen Projekten widmen und nicht mehr an der Seite von Reymond Reddington-Darsteller James Spader stehen.
  • Überhaupt ist die Zukunft der NBC-Serie ungewiss.
  • Nicht viele Serien überleben den Ausstieg der Hauptperson.
See also:  Bruder Schlägt Erbe Aus Wer Erbt Dann?

Nachdem Elizabeth Keen am Ende der achten Staffel ihr Leben ließ und Schauspielerin Boone ausstieg, ist es eigentlich schon ein Wunder, dass eine neunte Staffel erscheint. Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9 Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9 Diese befindet sich in den Vereinigten Staaten derzeit in der Ausstrahlung und es werden im Wochentakt neue Folgen veröffentlicht. Die kommende 19. Folge wird einen besonderen Gast beinhalten, wie die Internet-Seite eonline.com berichtet. Mozhan Marnò wird als Samar Navabi zurückkehren und für eine Folge wieder mit ihrer alten Taskforce zusammen arbeiten.

OMDS @mozhanistan is returning as Samar Navabi in #TheBlacklist 😱😱😱😱😱 after 3 seasons finally! Really intrigued to see how’s Navabi doing now pic.twitter.com/dfs3BpNSMV — Roy | Toppest ever Red (@sroyspeaks) April 19, 2022 Eine längerfristige Rückkehr ist zwar nicht geplant, da die Website eonline aber zum Sender NBC gehört, ist die Information zumindest offiziell.

Wann die neuen Folgen bei Netflix an den Start gehen, ist noch nicht klar. Für gewöhnlich vergehen nach der vollständigen Ausstrahlung der neuen Folgen in den Vereinigten Staaten einige Monate, vor Sommer 2022 sollte man mit “The Blacklist” Staffel 9 also nicht rechnen.

Ist Reddington m13?

3. Reddingtons Lebenswerk von 30 Jahren ist es, als N-13 Elizabeth Keen zu beschützen – Da haben wir sie, eine der größtmöglichen Enthüllungen, die uns die Serie geben kann. Für alle, die den Überblick verloren haben, schlüsseln wir die Enthüllung auf: Seit dem Beginn der Staffel 7 fällt immer wieder der ominöse Begriff “N-13” bei Red und dem FBI, der zu Beginn als ein “etwas”, aber später als ein “jemand” betitelt wurde. The Blacklist: Amir, Harold und Red Aber wer ist N-13 und warum gibt es diese Person? Seit eineinhalb Jahren rätselten Fans und das FBI in The Blacklist. Endlich haben wir die Antwort:

Raymond Reddington ist N-13 und er hat die Datenpakete nicht gestohlen, sie wurden von Katarina Rostova sorgfältig kuratiert und ihm 1990 anvertraut, um sein Lebenswerk der nächsten 30 Jahre anzutreten. Er sollte damit die Macht und den Einfluss erlangen, Elizabeth Keen zu beschützen,

Bleibt nur noch die Frage: Warum?

Ist Raymond Reddington gut oder böse?

Raymond Reddington ist ein Hauptcharakter in der NBC Serie, The Blacklist, Reddington ist ein kriminelles Genie, der auf der Liste der 10 meistgesuchten Flüchtigen des FBI auf Platz 4 steht.

Wie endet Blacklist Staffel 9?

“The Blacklist” Staffel 9 ist das Ende für zwei Stars der Serie Vor wenigen Tagen lief in den USA das Finale der 9. Staffel von “The Blacklist” und die Fans der Serie mussten sich von gleich zwei Charakteren verabschieden. Vorsicht, Spoiler für “The Blacklist” Staffel 9 folgen! Zum Ende der aktuellen Staffel von “The Blacklist” verlassen sowohl der FBI-Techniker Aram Mojtabai (Amir Arison) als auch Agentin Alina Park (Laura Sohn) die Erfolgsserie. Wer Ist Raymond Reddington Wirklich Staffel 9 Mojtabai verkündet in der letzten Folge, dass er sich nach reiflicher Überlegung eine berufliche Auszeit nehmen möchte. Agentin Park enthüllt, ebenfalls in der letzten Folge, ihre Schwangerschaft und verabschiedet sich in den Mutterschutz. Keiner der Beiden stirbt also den dramatischen Serientod im Finale von “The Blacklist” Staffel 9 und eine Rückkehr in kommenden Staffeln wäre theoretisch noch möglich. Allzu traurig dürften diese zwei Abschiede die Zuschauenden aber nicht stimmen, wurde doch vor einigen Wochen die Verlängerung um eine 10. Staffel der Serie über den charismatischen Raymond “Red” Reddington vom US-Sender NBC offiziell bestätigt. Aktuell gibt es zwar noch keinen offiziellen Starttermin, wenn es nach dem bisherigen Release-Rhythmus geht, könnten die ersten Folgen schon im Herbst oder Winter 2022 in den USA an den Start gehen.

Wer erschießt Elizabeth Keen?

Das achte Staffelfinale von „ The Blacklist ” musste mit einem Knaller enden. Nur ist es vermutlich nicht der, den viele erwartet hatten. Megan Boone verlässt die Hit-Serie „The Blacklist”. Dies war bereits seit einigen Wochen bekannt, umso gespannter waren die Fans, wie ihre Figur Elizabeth Keen aus der Spionage-Show aussteigen wird. Serien “The Blacklist”: Dann startet Staffel 8 bei Netflix | Inhalt, Darsteller Seit inzwischen sieben Staffeln steht „ The. Mehr lesen » Denn in der letzten Szene der Staffel stirbt Liz. Die rechte Hand von Townsend, der durch die Explosion in der vorherigen Folge umgekommen war, erschießt sie gerade an dem Moment, an dem sie Red umbringen wollte – auf dessen Wunsch.

Denn wie er selbst sagt, stirbt er eh an einer Krankheit. Und wenn Liz ihn tötet, hätte dies zwei Auswirkungen: Zum einen könnte sie seine kriminelle Organisation übernehmen, was laut Red die einzige Chance ist, um Liz und ihre Tochter Agnes vor den Leuten zu schützen, die immer noch Jagd auf sie machen.

Zum Anderen hat er einen Brief von Elizabeths Mutter. Dieser sollte ihr allerdings erst gegeben werden, wenn sie Raymond umgebracht hat – da es ihr sonst nicht möglich wäre, dies noch durchzuziehen. VOD Netflix Top 10: Die besten Serien | 06.04. Das ist in Deutschland am beliebtesten Seit Ende Februar 2020 können Nutzer auf der. Mehr lesen » Aber nun wird sie nie die Wahrheit erfahren. Und die Fans müssen sich bis Staffel 9 gedulden, um möglicherweise herauszufinden, was genau der Inhalt des ominösen Briefes ist.

See also:  Wer Nimmt Meinen Hund?

Wer erpresst Harold Cooper Staffel 9?

Erpressung von Harold Cooper – Cole erschießt Doug Costa Alles verläuft nach Plan und aufgrund seines Filmrisses ist Cooper sich nicht sicher, ob er Doug Costa nicht selbst getötet hat. Cole behält Cooper in den nächsten Tagen genau im Auge. Als Cooper einen Freund, Lou Sloan, damit beauftragt, seine Waffe zu untersuchen und mit der Tatwaffe zu vergleichen, bekommt Cole dies mit.

  1. Er erfährt dadurch, dass Lou die Waffe in Eigeninitiative für Cooper bearbeitet, um nicht länger als Tatwaffe in Frage zu kommen.
  2. Cole nimmt das Gespräch zwischen Cooper und Cole auf, in dem letzterer seine Tat gesteht.
  3. Später ruft er dann Cooper unter Nutzung eines Sprachverzerrers an, verkündet, Aufnahmen von Cooper und Lou zu haben und droht, schon bald wieder Kontakt aufzunehmen.

Allerdings beginnt Cooper daraufhin, selbst Ermittlungen anzustellen. Nachdem Aufnahmen aus der Bar bezeugen, dass Abel Judge ihn unter Drogen gesetzt hat, spürt Cole Judge auf, bevor Cooper es tun kann. Cole tötet Judge in dessen Hotelzimmer und lässt die Leiche dort zurück.

Als Cooper im Motelzimmer erscheint und den toten Judge findet, ruft Cole dort an und beglückwünscht Cooper trocken dazu, nun schon das Blut zweier Männer an den Händen zu haben. Kurz darauf tritt Cole für Lacroix erneut in Kontakt mit Cooper. Ein Bekannter von Lacroix ist darauf angewiesen, dass ein Mann namens Andrew Kennison verschwindet, bevor Raymond Reddington ihn ausfindig macht.

Cole ruft Cooper an und befiehlt ihm, Kennison in Zeugenschutz zu nehmen. Dieses Mal nimmt Cooper aber das Gespräch auf, um die verzerrte Stimme seines Erpressers zu entschlüsseln. Cole verbrennt Beweise Dadurch gelingt es Coopers Team, welches nun endlich von ihm ins Vertrauen gezogen wurde, die Stimme auf der Aufnahme zu entzerren. Nachdem ein Kontaktmann im NYPD befragt wurde, wird Reginald Cole als der Täter und somit als Coopers Erpresser identifiziert.

Zeitgleich kann Raymond Reddington, der Kennison aus der Schutzhaft geholt und ihn verhört hat, von Kennison erfahren, dass Cole derjenige war, der Kennison einst den Peilsender abnahm. Somit ist sowohl Reddington als auch der FBI-Taskforce klar, dass Reggie Cole die Person sein muss, die für den Tod von Elizabeth Keen und die Erpressung von Cooper verantwortlich ist.

Zu Coles Glück erfährt Marvin Gerard davon, dass er auf dem Radar von Reddington sowie den Behörden gelandet ist. Er ruft Cole an und warnt diesen, so dass dieser augenblicklich belastende Dokumente verbrennt und dann aus seinem Büro flüchtet. Nur Momente später erscheint Reddington mit einigen Handlangern im Büro und muss erkennen, dass er Cole knapp verpasst hat.

  • Cole flüchtet über den Hinterausgang des Gebäudes und stürmt über eine Gasse davon.
  • Dabei rennt er aber den FBI-Agenten direkt in die Arme, die ebenfalls gekommen sind, um ihn in Gewahrsam zu nehmen.
  • Er ist gezwungen, sich dem FBI zu ergeben und wird in das Hauptquartier von Coopers Taskforce gebracht.

Dort schweigt er jedoch beharrlich, in dem Wissen, dass man ihn schon bald aus dem Gefängnis holen wird. Cole harrt in Gewahrsam aus Tatsächlich hat Marvin Gerard bereits Tyson Lacroix entsandt, um als Coles Anwalt zu fungieren und ihn aus der Haft zu holen – allerdings aus anderen Gründen, als Cole erwartet. Tatsächlich sind sowohl Cole als auch Lacroix für Marvin verbrannt und er hat beschlossen, sie aus dem Weg zu räumen.

Mangels stichfesten Beweisen gegen Cole muss dieser freigelassen werden. Lacroix verkündet Cole, dass er frei ist, dass sie aber nicht an diesem Ort sprechen sollten. Stattdessen schlägt er vor, in sein Büro zu fahren. Ohne Beweise gegen Cole muss das FBI ihn gehen lassen und Cole winkt sogar noch süffisant zum Abschied, als er mit Lacroix in den Fahrstuhl an die Oberfläche tritt.

Die beiden überqueren gemeinsam die Straße, doch gerade als sie Lacroix’ Wagen erreichen, rast ein maskierter Motorradfahrer heran und erschießt sowohl Lacroix als auch Cole auf offener Straße.

Was passiert in Staffel 9 von Blacklist?

Komplette Handlung und Informationen zu The Blacklist – Staffel 9 – Zwei Jahre sind vergangen seit Elizabeth Keen auf offener Straße erschossen wurde und in den Armen ihres Vaters starb. Mittlerweile gehen Raymond Reddington ( James Spader ) und die ehemaligen Mitglieder der FBI Task Force getrennte Wege.

Wo sich Reddington mittlerweile aufhält, ist unbekannt. Die Leben der Task Force-Mitglieder haben sich dramatisch verändert. Doch nun befinden sich an an einem Scheideweg und ein gemeinsames Ziel vereint sie erneut. Denn Dembe, der nun als FBI-Agent tätig ist, wird im Dienst schwer verletzt, während sein Partner getötet wird.

Jetzt widmet sich die Task Force wieder gemeinsam ihrer ursprünglichen Mission: gefährliche, bösartige und exzentrische Blacklister ausfindig machen. Dabei stoßen sie auf gefährliche Gegenspieler, decken unvorstellbare Verschwörungen und Abtrünnigkeiten auf, die Allianzen gefährden und das Verlangen nach Vergeltung antreiben.