Wann Wird Die Erste Rente Ausgezahlt?

Wann Wird Die Erste Rente Ausgezahlt
02 Wann ist die Rente auf dem Konto ? – Alle Rentner, die nach April 2004 in Rente gegangen sind oder noch gehen werden, erhalten die Rentenzahlung am Ende des Monats – und zwar rückwirkend für den Monat. Dieses Prinzip dürfte den meisten Neurentnern bekannt sein, denn als Angestellte haben sie in der Regel ebenfalls das Gehalt zum Ende des Monats überwiesen bekommen.

Wie lange wird Rente rückwirkend gezahlt?

29. August 2020 Wo beantragt man seine Rente? Wie lange dauert es, bis man den Bescheid erhält? Wann riskiert man Abschläge auf seine Rente? © Unsplash “> © Unsplash

Altersrente: Was sind die Voraussetzungen?

Die Regelaltersrente kann man als gesetzlich Versicherter dann beanspruchen, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Je nach Altersrente, unterscheidet sich zum Beispiel das gesetzliche Renteneintrittsalter oder man muss eine bestimmte Anzahl an Beiträgen in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt haben.

  1. Fünf Jahre Rentenbeiträge sind das Minimum, um einen Rentenanspruch zu erwerben.
  2. Man kann natürlich auch vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter in den Ruhestand gehen – manche Versicherte müssen dies sogar – und eine Erwerbsminderungsrente beantragen, weil sie körperlich oder psychisch erkranken und nicht mehr arbeiten können,

Doch wer frühzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheidet und seine Rente vor der Zeit beansprucht, muss mit Abschlägen auf seine Altersvorsorge rechnen. Das heißt, dass Sie in diesem Fall lebenslang nur eine reduzierte Summe monatlich überwiesen bekommen und nicht den Betrag, den Sie regulär erhalten hätten.

Gesetzliches Renteneintrittsalter: Wann kann man in Rente gehen?

Das für den Bezug einer Rente vorgeschriebene Lebensalter wird auch Altersgrenze oder Renteneintrittsalter genannt. Der Gesetzgeber hat die Altersgrenze von 65 auf 67 Jahre heraufgesetzt mit der Folge, dass Arbeitnehmer, die 1964 und später geboren wurden, bis zu ihrem 67.

Rente für besonders langjährig Versicherte: Wann kann man nach 45 Beitragsjahren in Rente gehen?

Ihr Renteneintrittsalter hängt auch davon ab, wie viele Jahre Sie Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Wer auf 45 Beitragsjahre kommt, kann nach der Altersrente für besonders langjährig Versicherte in den Ruhestand gehen. Anders als der Name „Rente ab 63″ nahelegt, ändert sich aber auch hier das Renteneintrittsalter je nach Geburtsjahr.

Muss man die Rente selbst beantragen?

Ja. Den Antrag auf Ihre Altersrente müssen Sie selbst stellen. Für gesetzlich Rentenversicherte ist die Deutsche Rentenversicherung der Ansprechpartner.

Wie stellt man den Antrag auf Altersrente?

Bevor Sie Ihren Rentenantrag stellen, empfiehlt es sich, sich in einer Rentenberatung zu informieren. Zum Teil können Sie Ihren Antrag schon dort gemeinsam mit Ihrem Berater auf den Formularen der Rentenversicherung ausfüllen. Übrigens: Ihren Rentenantrag können Sie auch online ausfüllen,

Rente beantragen: Gibt es Fristen?

Wollen Sie Ihren Rentenantrag erst nach dem Zeitpunkt stellen, an dem Sie Ihre Altersgrenze erreicht haben, bezahlt die Rentenversicherung Ihre Rente dennoch rückwirkend bis zu diesem Zeitpunkt. Allerdings sollten Sie Ihren Antrag nicht später als drei Monate nach Erreichen Ihrer Altersgrenze einreichen.

Welche Unterlagen brauchen Sie für Ihren Rentenantrag?

Für Ihren Rentenantrag brauchen Sie einen geklärten Versicherungsverlauf. Meist hat die Rentenversicherung diesen bereits vor dem Zeitpunkt geklärt, zu dem Sie Ihre Rente beantragen. Falls nicht, müssen Sie der Rentenversicherung den letzten Versicherungsverlauf vorlegen, den Ihnen die Versicherung zugeschickt hat.

Rentenkonto: Was ist was?

Ihr Rentenkonto enthält neben Ihren persönlichen Daten alle Zeiten, die für Ihre Rente und deren Höhe wichtig sind. Damit ist das Rentenkonto die Grundlage, aus der die Rentenversicherung Ihre Rente errechnet. Für die Rente wichtige Zeiten sind solche, in denen Sie zum Beispiel sozialversicherungspflichtig gearbeitet, eine Ausbildung absolviert, Kinder erzogen oder Verwandte gepflegt haben.

Was ist der Versicherungsverlauf und warum ist er wichtig?

In Ihrer Rentenauskunft sind alle Zeiten, die für Ihre Rentenhöhe wichtig sind, chronologisch aufgeführt. Den ersten Versicherungsverlauf erhalten Versicherte wenn sie mindestens 27 Jahre alt sind und fünf Jahre lang Beiträge zur Rentenversicherung eingezahlt haben.

Welche Zeiten erkennt die Rentenversicherung für die Rente an?

Die Rentenversicherung erkennt für Ihre Rente jede sozialversicherungspflichtige Arbeit an. Ebenso Schulzeiten, Berufsschulzeiten und Ausbildungen, wobei es hier keinen Unterschied macht, ob Sie sich in einem Betrieb oder an einer Fachschule haben ausbilden lassen.

Die Rentenversicherung erkennt für Ihre Rente auch Ihr Studium an, Zeiten der Arbeitslosigkeit oder längere Krankheiten, in denen Sie Krankengeld bekommen haben. Auch Freiwilligenjahre, Kindererziehungszeiten und Zeiten, in denen Sie eine Lehrstelle gesucht oder Verwandte gepflegt haben, sind für Ihre Rente und deren Höhe wichtig.

Die Schulzeit oder ein Studium wirken sich anders als früher nicht mehr rentensteigernd aus, sie werden aber auf die Mindestversicherungszeit von fünf Jahren angerechnet (siehe weiter oben). Übrigens: In der Regel dauert es drei Monate, bis die Rentenversicherung Ihren Rentenantrag geprüft und bearbeitet hat. Wann kann man eigentlich in den Ruhestand gehen? Schauen Sie in unsere Übersicht: Hier finden Sie die Geburtsjahrgänge und die passende Regelaltersgrenze. | weiter 13.07.2018 | ime Themen Schwerbehinderte Arbeitnehmer können etwas früher in Rente gehen als ihre nicht-behinderten Kollegen. Wo liegen die Altersgrenzen? | weiter 13.07.2018 | ime

Wird die Rente immer rückwirkend gezahlt?

Wann ist die Rente auf dem Konto? – Grundsätzlich erfolgt die Rentenzahlung auf das Konto am letzten Bankarbeitstag des Monats, rückwirkend für diesen Monat. Die Rentenzahlung für den Monat September würde also Ende des Monats September auf dem Konto gutgeschrieben. Eine Ausnahme gibt es: Erfolgte der Renteneintritt vor dem April 2004, dann wird die Rente im Voraus für den folgenden Monat gezahlt.

Wird die Rente am 30 oder 31 ausgezahlt?

Ihre Rente wird am letzten Bankarbeitstag des Monats ausgezahlt, für den die Rente bestimmt ist. Beispielswei se wird die Rente für den Monat Juni am Ende des Monats Juni überwiesen (wertgestellt).

Wer bekommt am Monatsanfang Rente?

Auszahlung der Rente: Darum gibt es zwei Termine – Die zwei verschiedenen Auszahlungstermine der Rente sind das Ergebnis einer Gesetzesreform aus dem Jahr 2003, Denn die damalige rot-grüne Bundesregierung musste aufgrund hoher Staatsverschuldung und leerer Sozialkassen Sparmaßnahmen ergreifen, was zur Einführung der sogenannten „Agenda 2010″ führte.

Als Teil dieser Reform wurde die Auszahlung der Rente ab 2004 nach hinten verleg t. Zu diesem Zeitpunkt galt dies allerdings nur für Neurentner:innen, Konkret bedeutet dies: Wer noch vor der Reform (vor 2004) in Ruhestand gegangen ist, erhält seine Rente weiterhin am Monatsanfang. Doch wie kann der Staat durch die Verlegung der Auszahlung Geld sparen? Auf diese interessante Frage, liefert der MDR die passende Antwort, wie die Morgenpost berichtet.

Demnach kann man den geänderten Auszahlungszeitpunkt mit einem endlosen Kredit vergleichen, den die Rentner:innen dem Staat jeden Monat neu geben, indem sie ihr Geld bis zum Monatsende leihen.

See also:  Wie Viel Geld FüR Rente Sparen?

Mehr zum Thema Rente: Das passiert mit deiner Rente, wenn du dich scheiden lässt So lange musst du verheiratet gewesen sein, um Witwenrente zu erhalten In welchen Fällen Rentner von der Zuzahlung von Medikamenten befreit sind Rente: So viel Geld gibt es im Durchschnitt Rente vs. Pension: Diese Unterschiede solltest du kennen

Wie viel Jahre muss man in Deutschland gearbeitet haben um Rente zu bekommen?

5 Rentenirrtümer (endlich) aufgedeckt! (2023) | Gesetzliche Rentenversicherung

Weitere Renten mit höherem Einstiegsalter – Auch bei diesen Rentenarten wird das Einstiegsalter seit 2012 schrittweise um zwei Jahre angehoben:

Die Altersrente für langjährig Versicherte gibt es für Personen, die mindestens 35 Jahre in der Rentenversicherung zurückgelegt haben. Das Eintrittsalter für die abschlagsfreie Rente wird stufenweise auf das 67. Lebensjahr angehoben. Ab dem Geburtsjahrgang 1964 liegt die Regelaltersgrenze bei 67 Jahren. Sie können die Altersrente jedoch bereits früher in Anspruch nehmen, allerdings mit Abschlägen. Mehr zur Altersrente für langjährig Versicherte Bei der Erwerbsminderungsrente wird die Altersgrenze für Ihren abschlagsfreien Rentenbeginn grundsätzlich auf das 65. Lebensjahr angehoben. Mehr zur Erwerbsminderungsrente Bei den Hinterbliebenenrenten wird die Altersgrenze für eine große Witwen- beziehungsweise Witwerrente – abhängig vom Todesjahr des Versicherten – auf das 47. Lebensjahr erhöht. Mehr zu den Hinterbliebenenrenten

Wer meldet den Tod bei der Rentenversicherung?

Im Todesfall eines Rentenempfängers muss die zuständige Rentenbehörde umgehend informiert werden. Die Zahlungen werden dann eingestellt. Die Nachricht, dass der Rentenempfänger verstorben ist, ist von den Angehörigen bzw. dem Nachlassverwalter direkt an die Rentenbehörde zu übermitteln. Folgende Informationen bzw. Dokumente werden dabei benötigt:

Sterbeurkunde des Rentenempfängers (falls möglich im Original)Name der Rentenbehörde sowie die RentenversicherungsnummerName und Kontaktinformationen des nächsten Angehörigen bzw. des Nachlassverwalters

Falls der Verstorbene Rentenzahlungen des NL Renten Service durch die Postbank erhielt, was in der Regel der Fall sein wird, senden Sie bitte umgehend eine Email an den Rentenservice, oder verwenden folgenden Link, um den Todesfall zu melden: E-Mail an den NL Renten Service Online-Formular des NL Renten Service Der Rentenempfänger bzw.

dessen Nachlass hat letztmalig Anspruch auf die Rentenzahlung des Monats, in dem sich der Todesfall ereignete. In den meisten Fällen werden die Zahlungen entweder am Monatsanfang bzw. Ende des Vormonats geleistet. Auf Rentenzahlungen, die danach eingehen, besteht kein Rechtsanspruch und sie müssen ggf.

zurückerstattet werden. Bitte beachten Sie, dass es auch nach der Benachrichtigung über den Todesfall einige Wochen dauern kann bis die Zahlungen eingestellt werden. Da die Rentenzahlungen in der Regel zu Beginn des Monats geleistet werden, sind Überzahlungen keine Ausnahme.

Wann kommt der Rentenausweis?

Selbstverwaltung | Neuer Rentenausweis kommt „Der neue Rentenausweis ist dringend notwendig und seine Einführung längst überfällig”, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland Detlev Lehmann am 26.6. in Erfurt. Rund 2,5 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhalten mit der Rentenanpassungsmitteilung 2018 erstmalig auch den neuen folienverstärkten Ausweis im praktischen Scheckkartenformat.

  • Der stabile Rentenausweis muss aus dem Schreiben herausgelöst werden, was mit leicht verständlichen Hinweisen erklärt wird.
  • Wer erstmals ab Juli 2018 eine Rente erhält, bekommt zunächst einen Papierausweis mit dem Rentenbescheid.
  • Der neue Ausweis folgt dann zur Rentenanpassung im Juli 2019.
  • Rentnerinnen und Rentner können mit dem Rentenausweis Vergünstigungen erhalten – etwa bei kulturellen Veranstaltungen oder im öffentlichen Nahverkehr.

Zufrieden äußerte sich der Vorstandsvorsitzende in seinem Bericht an die Vertreterversammlung zudem über die Finanzlage der Rentenversicherung. Dank der weiterhin guten Konjunktur entwickelte sich deren Nachhaltigkeitsrücklage so positiv, dass der Beitragssatz zur Rentenversicherung zum Jahresbeginn auf 18,6 Prozent reduziert werden konnte.

  • Jork Beßler, Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland bestätigte auch für sein Haus eine gute Entwicklung.
  • Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland ist für die Versicherten weiterhin der wichtigste Ansprechpartner in allen Fragen rund um Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge”, so Jork Beßler.

Dies spiegele sich insbesondere im erneut deutlich gestiegenen Beratungsbedarf wider. So wurden von Januar bis Mai 2018 schon mehr als eine halbe Million Versicherte und Rentner persönlich oder telefonisch beraten. Im Jahr 2017 waren es insgesamt mehr als 1,2 Millionen Beratungen.

Die 3. ( III ) Sitzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland hatte folgende Tagesordnung: Punkt 1: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit der Vertreterversammlung Punkt 2: Festsetzung der endgültigen Tagesordnung Punkt 3: Bericht des Vorsitzenden des Vorstandes Punkt 4: Bericht des Geschäftsführers Punkt 5: Änderung der “Geschäftsordnung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland” Punkt 6: Änderung der “Geschäftsordnung der Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland” Punkt 7: Wahl von weiteren Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland Punkt 8: Wahl von weiteren Mitgliedern der besonderen Ausschüsse, Mitglied der Widerspruchs- bzw. Einspruchsausschüsse der Widerspruchsstellen Weimar Punkt 9: Verschiedenes

: Selbstverwaltung | Neuer Rentenausweis kommt

Warum wird die rentennachzahlung nicht ausgezahlt?

Warum wird die Nachzahlung der Rente nicht ausgezahlt? – 20.10.2019, 20:10 von Hallo liebe Experten, habe nun meinen meinen Rentenbescheid bekommen. Dort steht geschrieben, dass die Rente am 1.10.2019 beginnt und ab dem 01.11.2019 am Monatsende ausgezahlt wird.

Weiterhin steht geschrieben, dass die Nachzahlung vom 1.10.2019 – 31.10.2019 vorläufig nicht ausgezahlt wird. Frage: Was soll das mit der Nachzahlung ? Und was bedeutet vorläufig ? 21.10.2019, 10:20 Experten-Antwort Hallo Yupp, beziehen Sie aktuell vielleicht noch Leistungen von anderen Trägern, wie Krankengeld oder Arbeitslosengeld? Im Regelfall wird die Nachzahlung dann einbehalten, wenn noch geprüft werden muss, ob andere Leistungsträger Erstattungsansprüche haben könnten.

Hätten Sie z.B. über den 01.10. hinaus Krankengeld bezogen, würde dieser Anspruch rückwirkend entfallen. Die Krankenkasse würde sich aber das überzahlte Geld nicht von Ihnen zurückholen, sondern bekommt den entsprechenden Betrag aus der Nachzahlung von uns ausgezahlt, maximal natürlich in Höhe der Rente, die für den Zeitraum des Krankengeldbezugs zusteht.

  1. Verbleibt dann noch ein Rentenbetrag, wird dieser nach Abrechnung des Erstattungsanspruchs an Sie ausgezahlt.21.10.2019, 11:28 von Ich möchte mich hier mal einklinken.
  2. Bei mir war es auch so.
  3. Seit September beziehe ich Rente und ich bekam auch Mitte September Bescheid, dass die Rente erstmals Ende Ende Oktober ausbezahlt wird.

Die Rente von Sepember gibt es als Nachzahlung aus denselben Gründen, die Yupp angegeben hat. Ich habe das auch schon öfter hier im Forum gelesen und frage mich, was das soll? Ich war weder arbeitslos, habe kein Krankengeld und keine Sozialleistungen erhalten und auch sonst habe ich nirgendwo auch nur einen Cent Schulden.

Und ja, ich habe kein Problem damit, auf die erste Rentenzahlung zu warten und muss deswegen auch nicht am Hungertuch nagen. Aber in Zeiten, wo fast alles über mich per Knopfdruck abzufragen ist, wüsste ich schon gerne, was das soll. Kann mich bitte ein Experte aufklären. Danke., 21.10.2019, 11:29 von Nachtrag+Korrektur: Sorry, die Gründe wurdne nicht von Yupp aufgeführt, sondern vom Experten.21.10.2019, 12:55 von Hallo, eine weitere Nachfrage meinerseits: Was bedeutet vorläufig nicht ausgezahlt ? Kann ich davon ausgehen, dass in diesem Monat keine Nachzahlung kommt bzw.

möglicherweise erst in einigen Monaten ? Also ich finde diese Vorgehensweise schon ein starkes Stück.21.10.2019, 13:02 von Zitiert von: Yupp Hallo, eine weitere Nachfrage meinerseits: Was bedeutet vorläufig nicht ausgezahlt ? Kann ich davon ausgehen, dass in diesem Monat keine Nachzahlung kommt bzw.

  • Möglicherweise erst in einigen Monaten ? Also ich finde diese Vorgehensweise schon ein starkes Stück.
  • Vorläufig heißt, bis der Rententräger Gewissheit hat ob und welche anderen Sozialleistungen vor Rentenbeginn bezogen wurden und noch erstattet werden müssen.
  • Wann mit der Nachzahlung zu rechnen ist, müssen Sie mit Ihrem zuständigen Rententräger klären.
See also:  Wie Viele Rentner Bekommen Mehr Als 2000 € Rente?

Telefonnummer befindet sich auf Ihrem Rentenbescheid.21.10.2019, 14:18 Experten-Antwort Ich bitte um Verständnis, dass wir hier im Forum nicht im Einzelfall klären können, aus welchem Grund die zuständigen Sachbearbeiter die Nachzahlung einbehalten haben.

Sie können gern individuell dort nachfragen, was Anlass für diese Entscheidung war. Die Auszahlung wird jedenfalls umgehend erfolgen, wenn geklärt werden konnte, ob und ggf. in welcher Höhe anderweitige Erstattungsforderungen bestehen.23.10.2019, 12:30 von Guten Tag, Ich sehe mit Erleichterung, dass Andere die selbe Problematik stellen, die ich schon vor ein Paar Wochen hier vorgetragen hatte und nicht so recht verstanden worden bin.

(vielleicht meiner Schuld). Ja ich habe Berlin angerufen und ja ich bin absolut niemandem etwas schuldig. Aber ich warte und warte die 2 mal angekündigte versprochene Nachzahlung. Vorgestern war man unsicher am Telefon, man sagte mir, dass meine Nachzahlung am anderen Tag angewiesen sein wird, aber dauert 9 Tagen bis das gut geschrieben wird.

  • Donnerwetter, da muss man staunen.
  • Und noch dazu fragte man mich auf welchem meiner Konto sollte das geschehen.
  • Der Deutsche oder Italienische.
  • Da kommt Panik auf !!! Habe noch nie was mit Italien zu tun gehabt.
  • Bitte wie kommt solche Antworten zustande? Und was stimmt denn überhaupt? Ich bedanke mich im voraus.23.10.2019, 12:43 von War jemand hier im Forum bei dem Gespräch dabei? Nein! Daher kann auch niemand, außer Ihrer zuständigen Sachbearbeitung, Ihre Frage beantworten.

Das hat man Ihnen hier auch schon erklärt. Was soll also die erneute Fragerei, außer dass Sie dabei Ihren Unmut kundtun wollen? Dementsprechend also völlig überflüssig, weil das Forum nichts für Sie tun kann! 23.10.2019, 15:13 von Auf jeden Fall ich entschuldige mich.

  1. Ich bin weder unhöflich, noch respektlos, noch aggressiv gewesen.
  2. Ich war es nie, weder hier noch telefonisch, wo ich immer freundlichen Gespräche gehabt habe.
  3. Ich will und wollte niemandem etwas und schon gar nicht beleidigen.
  4. Nur manche Dinge verstehen.
  5. Ich wusste nicht, dass man nackte Tatsachen nicht erwähnen dürfte.

Komisch, dass mir hier andauernd etwas unterstellt wird. Ich verspreche niemehr etwas zu fragen. Joëlle.23.10.2019, 15:30 von Zitiert von: Joëlle Auf jeden Fall ich entschuldige mich. Ich bin weder unhöflich, noch respektlos, noch aggressiv gewesen. Ich war es nie, weder hier noch telefonisch, wo ich immer freundlichen Gespräche gehabt habe.

  • Ich will und wollte niemandem etwas und schon gar nicht beleidigen.
  • Nur manche Dinge verstehen.
  • Ich wusste nicht, dass man nackte Tatsachen nicht erwähnen dürfte.
  • Omisch, dass mir hier andauernd etwas unterstellt wird.
  • Ich verspreche niemehr etwas zu fragen. Joëlle.
  • Es wird Ihnen nichts unterstellt.
  • Hier hat doch keiner Einblick in Ihren individuellen Vorgang.

Sie müssen daher doch langsam verstehen, dass Ihnen hier im Forum niemand die Gründe der Verzögerung nennen kann und genau das hat man Ihnen, auch von Expertenseite, so schon mitgeteilt.

Warum kommt meine Rente nicht?

Ausbleiben einer Rentenzahlung, Änderung der Adresse oder Bankverbindung Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Artikel

Sollte eine Zahlung ausgeblieben oder ein Scheck nicht angekommen sein, müssen Sie die auszahlende Behörde informieren.Fast alle deutschen Altersrenten werden im Auftrag der Deutschen Rentenversicherungen durch den NL Renten Service ausgezahlt. Diesen kann man wie folgt erreichen:Deutsche Post AGNL Renten Service13497 BerlinTel: 011 49 / 18 05 01 40 09 (bitte Zeitunterschied von 6 Stunden beachten)Fax: 0 11 49 / 6151 – 390 902 998

Bitte geben Sie jeweils Ihre Rentennummer (zu finden auf dem Rentnerausweis) sowie den Monat, für den die Zahlung ausgeblieben ist, an. Bitte beachten Sie, dass Renten, deren Auszahlung vor dem 01.04.2004 begonnen hat, am Anfang des Monats gezahlt werden.

  • Renten, die später begonnen haben, werden am Ende des Monats gezahlt.
  • Bei Scheckzusendungen kann es zu Verspätungen kommen.
  • Deshalb sollten Sie das Ausbleiben der Rentenzahlung erst nach dem 20.
  • Des jeweiligen Monats reklamieren.
  • Wenn Sie umgezogen sind oder sich Ihre Kontonummer geändert hat, melden Sie diese Informationen ebenfalls unverzüglich dem NL Renten Service.

Die oben genannte Homepage des NL Renten Service bietet dafür ein vorgefertigtes Online-Formular an. Wenn Ihre Rente nicht vom NL Renten Service ausgezahlt wird, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Rentenbehörde. Welche Rentenbehörde für Sie zuständig ist, können Sie entweder Ihrem Rentnerausweis entnehmen, oder einem Schreiben, dass Sie von der Rentenbehörde erhalten haben.

Was passiert wenn die EM Rente rückwirkend bewilligt wird?

Nachzahlung bei Erwerbsminderungsrente Dieser Satz kommt in Rentenbescheiden recht häufig vor. Denn die Rente soll ab dem Zeitpunkt gezahlt werden, ab dem die Erwerbsminderung tatsächlich vorgelegen hat. Das ist nicht immer der Tag, an dem Sie Ihren Antrag gestellt haben.

  • In den meisten Fällen sind Sie schon vorher schwer krank gewesen.
  • Also richtet sich der Rententräger beim Rentenstart nach dem, was der Gutachter sagt.
  • Welche Folgen hat das für Sie? Nach dem Antrag haben Sie wahrscheinlich übergangsweise eine andere Versicherungsleistung bezogen.
  • Vielleicht hatten Sie das Glück, eine private Rente zu kassieren.

Oder Sie haben Ihre Miete mit Arbeitslosen- oder beglichen. Kommt nun der Rentenbescheid mit einer rückwirkenden EM-Rente, läuft es vielen Betroffenen nach kurzer Freude eiskalt den Rücken herunter: Muss ich jetzt Geld an die Krankenkasse zurückzahlen? Oder ans Arbeitsamt? Das wusste ich doch vorher gar nicht.

Warum wird die rentennachzahlung nicht ausgezahlt?

Warum wird die Nachzahlung der Rente nicht ausgezahlt? – 20.10.2019, 20:10 von Hallo liebe Experten, habe nun meinen meinen Rentenbescheid bekommen. Dort steht geschrieben, dass die Rente am 1.10.2019 beginnt und ab dem 01.11.2019 am Monatsende ausgezahlt wird.

See also:  Wie Kann Ich 2 Jahre Bis Zur Rente üBerbrüCken?

Weiterhin steht geschrieben, dass die Nachzahlung vom 1.10.2019 – 31.10.2019 vorläufig nicht ausgezahlt wird. Frage: Was soll das mit der Nachzahlung ? Und was bedeutet vorläufig ? 21.10.2019, 10:20 Experten-Antwort Hallo Yupp, beziehen Sie aktuell vielleicht noch Leistungen von anderen Trägern, wie Krankengeld oder Arbeitslosengeld? Im Regelfall wird die Nachzahlung dann einbehalten, wenn noch geprüft werden muss, ob andere Leistungsträger Erstattungsansprüche haben könnten.

Hätten Sie z.B. über den 01.10. hinaus Krankengeld bezogen, würde dieser Anspruch rückwirkend entfallen. Die Krankenkasse würde sich aber das überzahlte Geld nicht von Ihnen zurückholen, sondern bekommt den entsprechenden Betrag aus der Nachzahlung von uns ausgezahlt, maximal natürlich in Höhe der Rente, die für den Zeitraum des Krankengeldbezugs zusteht.

  1. Verbleibt dann noch ein Rentenbetrag, wird dieser nach Abrechnung des Erstattungsanspruchs an Sie ausgezahlt.21.10.2019, 11:28 von Ich möchte mich hier mal einklinken.
  2. Bei mir war es auch so.
  3. Seit September beziehe ich Rente und ich bekam auch Mitte September Bescheid, dass die Rente erstmals Ende Ende Oktober ausbezahlt wird.

Die Rente von Sepember gibt es als Nachzahlung aus denselben Gründen, die Yupp angegeben hat. Ich habe das auch schon öfter hier im Forum gelesen und frage mich, was das soll? Ich war weder arbeitslos, habe kein Krankengeld und keine Sozialleistungen erhalten und auch sonst habe ich nirgendwo auch nur einen Cent Schulden.

Und ja, ich habe kein Problem damit, auf die erste Rentenzahlung zu warten und muss deswegen auch nicht am Hungertuch nagen. Aber in Zeiten, wo fast alles über mich per Knopfdruck abzufragen ist, wüsste ich schon gerne, was das soll. Kann mich bitte ein Experte aufklären. Danke., 21.10.2019, 11:29 von Nachtrag+Korrektur: Sorry, die Gründe wurdne nicht von Yupp aufgeführt, sondern vom Experten.21.10.2019, 12:55 von Hallo, eine weitere Nachfrage meinerseits: Was bedeutet vorläufig nicht ausgezahlt ? Kann ich davon ausgehen, dass in diesem Monat keine Nachzahlung kommt bzw.

möglicherweise erst in einigen Monaten ? Also ich finde diese Vorgehensweise schon ein starkes Stück.21.10.2019, 13:02 von Zitiert von: Yupp Hallo, eine weitere Nachfrage meinerseits: Was bedeutet vorläufig nicht ausgezahlt ? Kann ich davon ausgehen, dass in diesem Monat keine Nachzahlung kommt bzw.

Möglicherweise erst in einigen Monaten ? Also ich finde diese Vorgehensweise schon ein starkes Stück. Vorläufig heißt, bis der Rententräger Gewissheit hat ob und welche anderen Sozialleistungen vor Rentenbeginn bezogen wurden und noch erstattet werden müssen. Wann mit der Nachzahlung zu rechnen ist, müssen Sie mit Ihrem zuständigen Rententräger klären.

Telefonnummer befindet sich auf Ihrem Rentenbescheid.21.10.2019, 14:18 Experten-Antwort Ich bitte um Verständnis, dass wir hier im Forum nicht im Einzelfall klären können, aus welchem Grund die zuständigen Sachbearbeiter die Nachzahlung einbehalten haben.

  1. Sie können gern individuell dort nachfragen, was Anlass für diese Entscheidung war.
  2. Die Auszahlung wird jedenfalls umgehend erfolgen, wenn geklärt werden konnte, ob und ggf.
  3. In welcher Höhe anderweitige Erstattungsforderungen bestehen.23.10.2019, 12:30 von Guten Tag, Ich sehe mit Erleichterung, dass Andere die selbe Problematik stellen, die ich schon vor ein Paar Wochen hier vorgetragen hatte und nicht so recht verstanden worden bin.

(vielleicht meiner Schuld). Ja ich habe Berlin angerufen und ja ich bin absolut niemandem etwas schuldig. Aber ich warte und warte die 2 mal angekündigte versprochene Nachzahlung. Vorgestern war man unsicher am Telefon, man sagte mir, dass meine Nachzahlung am anderen Tag angewiesen sein wird, aber dauert 9 Tagen bis das gut geschrieben wird.

  • Donnerwetter, da muss man staunen.
  • Und noch dazu fragte man mich auf welchem meiner Konto sollte das geschehen.
  • Der Deutsche oder Italienische.
  • Da kommt Panik auf !!! Habe noch nie was mit Italien zu tun gehabt.
  • Bitte wie kommt solche Antworten zustande? Und was stimmt denn überhaupt? Ich bedanke mich im voraus.23.10.2019, 12:43 von War jemand hier im Forum bei dem Gespräch dabei? Nein! Daher kann auch niemand, außer Ihrer zuständigen Sachbearbeitung, Ihre Frage beantworten.

Das hat man Ihnen hier auch schon erklärt. Was soll also die erneute Fragerei, außer dass Sie dabei Ihren Unmut kundtun wollen? Dementsprechend also völlig überflüssig, weil das Forum nichts für Sie tun kann! 23.10.2019, 15:13 von Auf jeden Fall ich entschuldige mich.

  1. Ich bin weder unhöflich, noch respektlos, noch aggressiv gewesen.
  2. Ich war es nie, weder hier noch telefonisch, wo ich immer freundlichen Gespräche gehabt habe.
  3. Ich will und wollte niemandem etwas und schon gar nicht beleidigen.
  4. Nur manche Dinge verstehen.
  5. Ich wusste nicht, dass man nackte Tatsachen nicht erwähnen dürfte.

Komisch, dass mir hier andauernd etwas unterstellt wird. Ich verspreche niemehr etwas zu fragen. Joëlle.23.10.2019, 15:30 von Zitiert von: Joëlle Auf jeden Fall ich entschuldige mich. Ich bin weder unhöflich, noch respektlos, noch aggressiv gewesen. Ich war es nie, weder hier noch telefonisch, wo ich immer freundlichen Gespräche gehabt habe.

  • Ich will und wollte niemandem etwas und schon gar nicht beleidigen.
  • Nur manche Dinge verstehen.
  • Ich wusste nicht, dass man nackte Tatsachen nicht erwähnen dürfte.
  • Omisch, dass mir hier andauernd etwas unterstellt wird.
  • Ich verspreche niemehr etwas zu fragen. Joëlle.
  • Es wird Ihnen nichts unterstellt.
  • Hier hat doch keiner Einblick in Ihren individuellen Vorgang.

Sie müssen daher doch langsam verstehen, dass Ihnen hier im Forum niemand die Gründe der Verzögerung nennen kann und genau das hat man Ihnen, auch von Expertenseite, so schon mitgeteilt.

Wer bekommt die rentennachzahlung?

Ab wann gelten die Verbesserungen aus der Grundrente? – Die Verbesserungen gelten seit 1. Januar 2021 – auch für alle, die schon in Rente sind. Wer 2020 schon in Rente war, bekommt den Grundrentenzuschlag in der Regel bis Ende 2022 berechnet und ausgezahlt – rückwirkend zum 1.

  1. Januar 2021 mit einer entsprechenden Nachzahlung,
  2. Aufgrund der vielen Rentenzahlungen dauert es leider so lange, bis alle Konten geprüft sind.
  3. Wer ab 2021 neu in Rente geht, bekommt den Zuschlag von Anfang an berechnet und ausgezahlt.
  4. Die Freibeträge in der Grundsicherung, bei Hartz IV oder Wohngeld können erst gewährt werden, wenn der Bescheid der Rentenversicherung darüber vorliegt, ob die 33 Jahre Pflichtbeiträge erreicht wurden.

Der Freibetrag wird dann rückwirkend erkannt, so dass es zu einer Nachzahlung kommen kann. Liegt der Bescheid über die 33 Jahre vor der Bewilligung des Grundrentenzuschlags vor, kann zunächst eine deutlich höhere Grundsicherung nachgezahlt und dafür dann später die Grundrente weitgehend einbehalten werden, da das höhere Einkommen durch den Zuschlag wieder angerechnet wird.