Wie Macht Man Ein Inhaltsverzeichnis Auf Word?

Wie Macht Man Ein Inhaltsverzeichnis Auf Word
Bei fehlenden Einträgen – Häufig kommt es zu fehlenden Einträgen, weil Überschriften nicht als Überschriften formatiert werden.

Wählen Sie für jede im Inhaltsverzeichnis gewünschte Überschrift den Überschriftentext aus. Wechseln Sie zu Start > Formatvorlagen, und wählen Sie dann Überschrift 1 aus. Aktualisieren Sie Ihr Inhaltsverzeichnis.

Informationen zum manuellen Aktualisieren Ihres Inhaltsverzeichnisses finden Sie unter Aktualisieren eines Inhaltsverzeichnisses, Word verwendet die Überschriften im Dokument zum Erstellen eines automatischen Inhaltsverzeichnisses, das bei Änderung des Überschriftentexts, der Reihenfolge oder der Ebene aktualisiert werden kann.

Klicken Sie auf die Stelle, an der Sie das Inhaltsverzeichnis einfügen möchten, in der Regel am Anfang des Dokuments. Wählen Sie im Menüband der Symbolleiste Verweise aus. Wählen Sie am linken Ende Inhaltsverzeichnis einfügen aus. (Oder wählen Sie Inhaltsverzeichnis > Inhaltsverzeichnis einfügen aus, Das Inhaltsverzeichnis wird eingefügt und zeigt die Überschriften und die Seitennummerierung in Ihrem Dokument an.

Wenn Sie Änderungen an Ihrem Dokument vornehmen, die sich auf das Inhaltsverzeichnis auswirken, können Sie es aktualisieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle klicken und Inhaltsverzeichnis aktualisieren auswählen.

Wie bekomme ich Überschriften ins Inhaltsverzeichnis?

Schritt 3: Inhaltsverzeichnis einfügen – Sie haben alle Überschriften mit den richtigen Formatvorlagen belegt? Dann können Sie jetzt Ihr Inhaltsverzeichnis erstellen.

  1. Setzen Sie den Cursor an die Stelle, an der das Verzeichnis erscheinen soll.
  2. Klicken Sie im Reiter „Referenzen” bei „Inhaltsverzeichnis” auf „Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis”.
  3. Wählen Sie im neuen Fenster die Anzahl der Ebenen, die angezeigt werden sollen. Für die meisten Verzeichnisse reichen maximal 4 Ebenen völlig aus.

Wie schreibt man ein richtiges Inhaltsverzeichnis?

So erstellst du das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit – Im Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit listest du jedes Kapitel und Unterkapitel mit der entsprechenden Seitenzahl auf. Die Länge deines Inhaltsverzeichnisses sollte proportional zum Umfang deiner Hausarbeit sein. Um einen guten Lesefluss zu gewährleisten, solltest du nicht mehr als drei Unterkapitel auf einer Seite unterbringen.

Wie bekomme ich Seitenzahlen im Inhaltsverzeichnis?

Das müssen Sie über die Seitenzahl eines Inhaltsverzeichnisses wissen – Bei Word oder einem anderen alternativen Textverarbeitungsprogramm können Sie ein Inhaltsverzeichnis automatisch oder manuell erstellen. Für gewöhnlich beginnt die Seiten-Nummerierung dann erst auf der nächsten Seite, da das Inhaltsverzeichnis normalerweise keine Seitenzahl besitzt.

Bei Word können Sie die Seitennummerierung auf einer beliebigen Seite beginnen lassen. Gehen Sie auf die Seite des Dokuments, an der die Nummerierung beginnen sollen.Fügen Sie am Ende des Dokuments einen Abschnittsumbruch ein.Gehen Sie dafür auf „Layout” > „Umbrüche” > „Nächste Seite”.Aktivieren Sie auf der ersten Seite die Kopf- oder Fußzeile, je nachdem, wo die Seitenzahl positioniert werden soll.Unter „Kopf- und Fußzeilentools” gehen Sie auf den Tab „Entwurf”.Wählen Sie die Option „Mit vorheriger verknüpfen” aus.Anschließend gehen Sie auf „Seitenzahl”, um Position und Format auszuwählen.Danach klicken Sie auf „Seitenzahl” > „Seitenzahlen formatieren” > „Seitenzahlenformat”.Unter „Beginnen bei” geben Sie eine 1 ein.Bestätigen Sie die Auswahl mit einem Klick auf „Ok”. Die Nummerierung wird nun eingefügt.Die Kopf- und Fußzeile können Sie nun schließen.

Wie mache ich Überschriften in Word?

Überschriften heben Text hervor und sorgen für eine einfacher überschaubare Gestaltung Ihres Dokuments. Die einfachste Methode zum Hinzufügen von Überschriften sind Überschriftenformate. Die Verwendung von Überschriftenformatvorlagen bedeutet, dass Sie auch schnell ein Inhaltsverzeichnis erstellen, Ihr Dokument neu organisieren und dessen Entwurf neu formatieren können, ohne den Text jeder Überschrift manuell ändern zu müssen.

Markieren Sie den Text, den Sie als Überschrift verwenden möchten. Bewegen Sie den Mauszeiger auf der Registerkarte Start über die verschiedenen Überschriften im Formatvorlagenkatalog, Wenn Sie bei einem Format länger verweilen, ändert sich der Text, sodass Sie sich anschauen können, wie er in Ihrem Dokument aussehen wird. Klicken Sie auf das gewünschte Überschriftenformat. Wenn die von Ihnen angezeigte Formatvorlage nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Katalog zu erweitern.

Tipp: Sie können die Schriftart und Formatierung eines Überschriftenformats ändern. Wählen Sie einfach den Überschriftentext aus, den Sie anpassen möchten, ändern Sie dessen Formatvorlagen wie sie möchten, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen mit der rechten Maustaste auf die angepasste Überschriftenformatvorlage, und klicken Sie auf Überschrift auf Auswahl anpassen, Mit Überschriften kann Text hervorgehoben und das Dokument überschaubarer gestaltet werden. Die einfachste Methode zum Hinzufügen von Überschriften ist die Verwendung von Überschriftenformaten.

See also:  Wie Reich Ist Die Schweiz?

Markieren Sie den Text, den Sie als Überschrift verwenden möchten. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf die Überschriftenformatvorlage, die Sie verwenden möchten. Wenn das gewünschte Format nicht angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil nach links, rechts oder unten, um weitere verfügbare Formate anzuzeigen.

Wie erstellt man ein automatisches Inhaltsverzeichnis?

Inhaltsverzeichnis bei Word erstellen Ein Inhaltsverzeichnisbei Word können Sie einfügen, indem Sie auf die gewünschte Stelle des Dokuments klicken und auf Verweise > Inhaltsverzeichnis und wählen Sie eine Formatvorlage aus. So haben Sie ein automatisches Inhaltsverzeichnis.

Wie strukturiert man ein Inhaltsverzeichnis?

Inhaltsverzeichnis Bachelorarbeit: Anleitung & Beispiele. Deine zu schreiben, bringt dir viele Vorteile. Oft kannst du Daten für deine empirische Studie direkt im Unternehmen sammeln und erhältst außerdem Unterstützung von deinem Betreuer in der Firma – auch beim Thema wissenschaftliches Schreiben sowie beim Aufbau und dem Erstellen deines Inhaltsverzeichnisses.

Hinzu kommt, dass du dann auch gute Chancen auf deinen in diesem Unternehmen hast. Ein Inhaltsverzeichnis besteht lediglich aus Überschriften – und zwar aus allen Hauptüberschriften und Unterüberschriften deiner wissenschaftlichen Arbeit, von der bis zum, Dazu gehören übrigens auch das Literaturverzeichnis und der Anhang am Ende deiner Arbeit.

Eventuell hast du auch ein Abbildungs- oder Tabellenverzeichnis in deiner Abschlussarbeit, das taucht dann auch in deinem Inhaltsverzeichnis auf. Oft wird auch die Eidesstattliche Erklärung im Inhaltsverzeichnis deiner Bachelorarbeit aufgeführt, aber das ist kein Muss.

Hat das Inhaltsverzeichnis schon eine Seitenzahl?

Das Deckblatt und das Inhaltsverzeichnis haben aber keine Seitenzahlen. Deshalb tauchen diese Seiten auch nicht im Inhaltsverzeichnis Deiner Hausarbeit auf. Der erste Punkt im Inhaltsverzeichnis Deiner Hausarbeit ist meist das Abkürzungsverzeichnis. Es hat als Seitenzahl die römische Ziffer I.

Was kommt alles ins Inhaltsverzeichnis?

Was gehört alles in ein Inhaltsverzeichnis? – Im Inhaltsverzeichnis werden die Kapitelüberschriften von der Einleitung bis zum Fazit aufgelistet. Dazu kommen alle Unterkapitel und sämtliche Verzeichnisse und Anhänge. Das Literaturverzeichnis wird ebenso wie Anhänge ebenfalls aufgeführt.

  • Das Deckblatt ist hingegen nicht Teil des Inhaltsverzeichnisses.
  • Meist beginnt die Bachelorarbeit mit einer Einleitung, in der auch die Forschungsfrage genannt wird.
  • Dann folgt ein theoretischer Teil und den zweiten Teil des Hauptteils bildet die praktische Anwendung der Theorie.
  • Zum Schluss folgt das Fazit, in dem Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit nochmals reflektieren.

Neben dem Literaturverzeichnis kann es weitere Anhänge oder Verzeichnisse geben, die Sie ebenfalls im Inhaltsverzeichnis Ihrer Bachelorarbeit nennen sollten.

Werden Deckblatt und Inhaltsverzeichnis mitgezählt?

Deckblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis sowie ggf. im Text enthaltene Abbildungen bzw. Anhänge werden nicht mitgezählt.

Ist das Inhaltsverzeichnis Seite 1 oder 2?

Das Inhaltsverzeichnis ist ein Pflicht-Bestandteil jeder Hausarbeit. Es ist nach dem Deckblatt die zweite Seite der Hausarbeit und bietet dem Dozenten durch die Nennung der Kapitel und Unterkapitel einen genaueren Überblick über den Inhalt und die Struktur der Hausarbeit.

Durch die Angabe der Seitenzahlen können einzelne Kapitel schnell gefunden werden. Bei der Strukturierung sollte man versuchen, einen vernünftigen Kompromiss zwischen „zu wenigen” und „zu vielen” Gliederungsebenen (Kapiteln und Unterkapiteln) zu finden. Ein Inhaltsverzeichnis, das lediglich aus den drei Gliederungspunkten „Einleitung”, „Hauptteil” und „Schluss” besteht ist genau so wenig zu empfehlen wie eines mit einer Gliederungstiefe von mehr als vier Ebenen.

Hinweis: Ist eine Unterteilung eines Gliederungspunktes notwendig, muss dieser mit mindestens zwei Unterpunkten unterteilt werden. Also nicht: 3. Reformpläne 3.1 Ständische Reformbestrebungen 4. Die außenpolitische Situation sondern besser: 3. Reformpläne 3.1 Die Position monarchischer Anhänger 3.2 Reformbestrebungen Maximilians 3.3 Ständische Reformbestrebungen 4.

Wo beginnt das Inhaltsverzeichnis?

Was gehört in ein Inhaltsverzeichnis? – Dein Inhaltsverzeichnis sollte die Überschriften aller Kapitel von der Einleitung deiner Bachelorarbeit bis zum Fazit (ferner Unterkapitel sowie jegliche tiefere Ebenen), das Literaturverzeichnis und den Anhang deiner Bachelorarbeit enthalten.

Warum wird Überschrift nicht im Inhaltsverzeichnis angezeigt?

Von Marcel Stäheli, 09.11.21 Kategorie: In einem von Word generierten Inhaltsverzeichnis werden alle Absätze aufgelistet, die als Überschrift formatiert sind. Das heisst, damit etwas als Überschrift gilt, muss es mit einer Formatierungsvorlage für Überschriften formatiert sein. Formatvorlagen für Überschriften.

Wie kann man bei Word das Inhaltsverzeichnis aktualisieren?

Word für Microsoft 365 Word für Microsoft 365 für Mac Word für das Web Word 2021 Word 2021 für Mac Word 2019 Word 2019 für Mac Word 2016 Word 2016 für Mac Word 2013 Word 2010 Mehr.Weniger

  1. Wechseln Sie zu Verweise > Aktualisierungstabelle,
  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Nur Seitenzahlen aktualisieren Dadurch werden nur die Seiten aktualisiert, auf die sich die Überschriften befinden, und alle Änderungen am Überschriftentext ignoriert.
    • Aktualisieren der gesamten Tabelle Dies spiegelt alle Aktualisierungen des Überschriftentexts sowie alle Seitenänderungen wider.
  3. Wählen Sie OK aus.
See also:  Wie Bekommt Man Weiße Zähne?

Hinweis: Manuell erstellte Tabellen (nicht automatisch aus den Überschriften erstellt) können von Word nicht aktualisiert werden. Sie müssen Ihre Änderungen manuell in das Inhaltsverzeichnis eingeben.

Wie kann man bei Word die Seitennummerierung?

Probieren Sie es aus! – Fügen Sie Ihrem Dokument eine Standardseitennummerierung hinzu, oder entfernen Sie Ihre Seitenzahlen. Einfügen von Seitenzahlen

  1. Wählen Sie Einfügen > Seitenzahl aus.
  2. Wählen Sie aus, wo die Seitenzahl angezeigt werden soll.
  3. Wählen Sie die gewünschte Formatvorlage aus. Dann nummeriert Word jede Seite automatisch.

Beginnen der Seitennummerierung auf der zweiten Seite

  1. Öffnen Sie die Kopf- und Fußzeilentools durch Doppelklicken im Kopf- oder Fußzeilenbereich.
  2. Wählen Sie Entwurf > Seitenzahl > Seitenzahlen formatieren aus.
  3. Legen Sie den Wert für Beginnen bei auf “0” fest, und wählen Sie OK aus.
  4. Wählen Sie Erste Seite anders aus.
  5. Wählen Sie Kopf- und Fußzeile schließen aus.

Entfernen von Seitenzahlen

  1. Wählen Sie Einfügen > Seitenzahl aus.
  2. Wählen Sie Seitenzahlen entfernen aus.

Wie baut man eine Gliederung auf?

Aufbau der Gliederung – Grob lässt sich eine Gliederung in die Bereiche Einleitung, Hauptteil und Schluss (Fazit, Zusammenfassung, Ausblick) einteilen. Der Hauptteil ist dabei in der Regel noch weiter untergliedert und umfasst meist mehrere Kapitel. Im Folgenden sind Beispiele für klassische Gliederungen angeführt:

Einleitung Theoretische Grundlagen Betrachtung des praktischen Phänomens Analyse des Phänomens vor dem theoretischen Hintergrund Fazit

Einleitung Grundlagen Empirische Untersuchung Ergebnisse Fazit und Ausblick

Einleitung Themenbereich I (bspw. Automobilwirtschaft) Themenbereich II (bspw. Nachhaltigkeit) Zusammenführung der Themen (bspw. Nachhaltigkeit in der Automobilwirtschaft) Fazit

Die Gliederung Ihrer Arbeit sollte dabei mehr als eine Gliederungsebene enthalten. Bei Seminar- und Hausarbeiten reichen häufig zwei Gliederungsebenen aus. Bei Abschlussarbeiten werden mindestens drei Gliederungsebenen erwartet. Hier könnte eine Gliederung beispielsweise wie folgt aufgebaut sein:

Einleitung

1.1. Fragestellung 1.2. Aufbau der Arbeit 2. Grundlagen 2.1. Prozessmanagement 2.1.1. Begriffsbestimmung 2.1.2. Ziele 2.1.3. Inhalte 2.2. Prozesse in Unternehmen 2.2.1.2.2.2.2.2.3.2.3. Erfolgsfaktoren 2.3.1.2.3.2.2.3.3.

Vergleichende Analyse unterschiedlicher Prozessmanagementmethoden

3.1 Methode I (Bezeichnung) 3.1.1. Einordnung 3.1.2. Inhalte 3.1.3. Vorgehen in der Praxis 3.2. Methode II 3.2.1. Einordnung 3.2.2. Inhalte 3.2.3. Vorgehen in der Praxis 3.3. Gegenüberstellung der Methoden 3.3.1. Gemeinsamkeiten 3.3.2. Unterschiede 3.3.3. Vor- und Nachteile 3.3.4. Anwendungsempfehlungen

Fazit

4.1. Zusammenfassung 4.2. Ausblick Wenn Sie vor der Herausforderung stehen, eine Gliederung für Ihre wissenschaftliche Arbeit zu erstellen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Auch bei allgemeinen Fragen zur wissenschaftlichen Texterstellung können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Was kommt zuerst Einleitung oder Inhaltsverzeichnis?

Die „richtige” Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit Strenge Vorschriften, wie eine wissenschaftliche Arbeit aufgebaut sein muss, gibt es in der Regel nicht. Idealerweise ist der Wissenschaftler ein freier Geist und handelt dementsprechend – entscheidet also eigenverantwortlich, in welcher Reihenfolge ein Abschnitt logischerweise am besten passt.

Dennoch haben sich natürlich Konventionen gebildet, die zur guten wissenschaftlichen Praxis gehören. Je nach Fachbereich unterscheiden sich diese oft leicht voneinander. Die Beachtung dieser Konventionen fordern die Hochschulen von ihren Studenten. Die typische Reihenfolge sieht – fächerübergreifend – in etwa so aus: • Titelblatt • (Vorwort, Danksagung) • Zusammenfassung, Abstract • Inhaltsverzeichnis • (Abkürzungsverzeichnis) • (Abbildungsverzeichnis) • (Tabellenverzeichnis) • Einleitung/Hauptteil/Zusammenfassung • Literaturverzeichnis • (Anhang) • (Eidesstattliche Erklärung) Diese Struktur ist nicht in Stein gemeißelt.

Wenn der jeweilige Fachbereich keine verbindlichen Vorschriften erlässt, gibt es auch in der Reihenfolge der Elemente einer wissenschaftlichen Arbeit Spielraum – man macht nichts falsch, wenn man einzelne Abschnitte nicht exakt in der hier beschriebenen Anordnung unterbringt.

  • Deshalb ist auch meist von Richtlinien die Rede, nicht von Vorschriften.
  • So kann man das Abbildungsverzeichnis (und Tabellenverzeichnis etc.) statt hinter das Inhaltsverzeichnis z.B.
  • Auch hinter dem Literaturverzeichnis platzieren.
  • Auch eine Danksagung lässt sich ans Ende der Arbeit statt an den Anfang stellen.
See also:  Wie Viele Länder Giebt Es?

Abbildungs- und Tabellenverzeichnis lassen sich wiederum vertauschen, das Abkürzungsverzeichnis auch weiter nach hinten stellen. Im Zweifel ist es jedoch besser, sich so nah wie möglich an der üblichen, verbreitetsten Gliederung zu orientieren. Hier alle gängigen Möglichkeiten im Einzelnen:

Titelblatt nur auf der ersten Seite
Danksagung direkt hinter die Titelseite, hinter den Abstract oder ganz ans Ende
Vorwort hinter die Titelseite
Zusammenfassung, Abstract vor das Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis nach dem Abstract, vor Abbildungs-/Tabellenverzeichnis, ggf. Abkürzungsverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis hinter das Inhaltsverzeichnis, vor das Literaturverzeichnis oder hinter das Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis nach dem Inhaltsverzeichnis oder nach dem Literaturverzeichnis
Tabellenverzeichnis hinter das Inhaltsverzeichnis oder hinter das Literaturverzeichnis
Einleitung/Hauptteil/Zusammenfassung nach dem Inhaltsverzeichnis bzw. Abbildungsverzeichnis/Tabellenverzeichnis/Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis nach dem Hauptteil, vor evtl. Anhänge oder (selten) ganz ans Ende
Anhang nach dem Literaturverzeichnis oder vor dem Literaturverzeichnis
Eidesstattliche Erklärung ganz ans Ende der Arbeit oder ganz nach vorne, vor den Abstract
Sperrvermerk hinter das Deckblatt, vor den Abstract

Bestandteile, die im konkreten Fall nicht benötigt werden (z.B. Abkürzungsverzeichnis in einer Arbeit ohne fachsprachliche Abkürzungen, Tabellenverzeichnis in einer Arbeit ohne Tabellen), lässt man selbstverständlich weg. Wie die Seitennummerierung entsprechend der Gliederung üblicherweise vorgenommen wird, haben wir auf einer eigenen Seite zusammengefasst, ¹ Letzte Änderung an diesem Text: 06.01.2020, 20:51. Wissenswertes für Akademiker. Tipps und Kniffe für das i-Tüpfelchen beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten. → Alle Tipps. Noch Fragen? Stellen Sie uns eine Frage zu Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Formalia, Ablauf oder was immer Sie gerade beschäftigt: Beantwortete Fragen zeigen Individuelle Hilfe Noch persönlichere Fragen offen? Kontaktieren Sie uns via Mail Wir helfen gerne weiter.

Was kommt zuerst Vorwort oder Inhaltsverzeichnis?

Das Vorwort steht am Anfang deiner Abschlussarbeit, genauer gesagt hinter dem Abstract, aber noch vor dem Sperrvermerk und dem Inhaltsverzeichnis.

Warum wird Überschrift nicht im Inhaltsverzeichnis angezeigt?

Von Marcel Stäheli, 09.11.21 Kategorie: In einem von Word generierten Inhaltsverzeichnis werden alle Absätze aufgelistet, die als Überschrift formatiert sind. Das heisst, damit etwas als Überschrift gilt, muss es mit einer Formatierungsvorlage für Überschriften formatiert sein. Formatvorlagen für Überschriften.

Warum wird eine Überschrift nicht im Inhaltsverzeichnis angezeigt?

Es kann hin und wieder vorkommen, dass Überschriften nicht im Inhaltsverzeichnis angezeigt werden. Der Grund ist meist, dass Sie im Text Ihre Überschrift entweder gar nicht mit einer Formatvorlage verbunden haben oder Sie haben die falsche zugewiesen.

Wie kann man Überschriften hervorheben?

Überschriften in Word formatieren – Wenn Sie ein Inhaltsverzeichnis in Ihr Word-Dokument einfügen, trägt Word automatisch alle Überschriften ein, die Sie per Formatvorlage formatiert haben. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn Sie eine Hausarbeit in Word formatieren, Gehen Sie nach den folgenden Schritten vor, um Überschriften in Word entsprechend zu formatieren.

  1. Markieren Sie eine Überschrift in Ihrem Word-Dokument und wechseln Sie in den Reiter “Start”.
  2. In der Mitte der Menü-Leiste finden Sie die Formatvorlagen. Wählen Sie hieraus “Überschrift 1” aus (siehe Screenshot).
  3. Formatieren Sie auf diese Weise jede weitere Überschrift, die im gleichen Schriftbild erscheinen soll. Gefallen Ihnen die Schriftart, -farbe oder -größe nicht, können Sie diese später in wenigen Schritten anpassen. Mehr dazu lesen Sie im nächsten Absatz.
  4. Beinhaltet Ihr Dokument weitere Überschriften, die in einem anderen Format erscheinen sollen, müssen Sie für diese die Formatvorlage “Überschrift 2” auswählen.

Überschrift in Word formatieren

Warum wird Überschrift 4 nicht im Inhaltsverzeichnis angezeigt?

Word 2010 – Überschrift 4 wird nicht erkannt vom IHV MOF Guru Registrierung: 20.05.2008 Karma: Hallo Namensvetter, ich kann es nur für Word 2007 sagen, und hoffen, dass es in 2010 nicht anders ist: Vielleicht hast du du eine der “automatischen Tabellen” als Inhaltsverzeichnis eingefügt. Die zeigen nur drei Ebenen. Unter den automatischen Tabellen gibts noch einen Eintrag “Inhaltsverzeichnis einfügen”.

  1. Dann öffnet sich ein Dialogfeld, in dem du angeben kannst, wie viele Ebenen du haben willst.
  2. Alternative: Klick irgendwo ins Dokument und betätige ALT-F9.
  3. Dann siehst du den Feldcode des Inhaltsverzeichnisses.
  4. Er sieht etwa so aus: aus der 3 machst du eine 4.
  5. Dann wieder ALT-F9 und zum aktualisieren nochmal F9.

Dann wirst du gefragt, ob du nur die Seitenzahlen aktualisieren willst oder das ganze Verzeichnis. Du willst natürlich letzteres. _ Gruß Gerhard