Loop Schal Stricken Rundstricknadel Wieviel Maschen?

Loop Schal Stricken Rundstricknadel Wieviel Maschen
Kostenlose Strickanleitung für Loop Schal – Wir haben für unsere kostenlose Anleitung eine Rundstricknadel in Stärke 8 verwendet.

Schlage 60 Maschen mit beiden Nadeln an. Ziehe eine Nadel heraus, damit nur noch eine Nadel mit Maschen besetzt ist.Verbinde die Maschen auf der Rundstricknadel zu einem Kreis.Für das empfiehlt sich das Stricken von rechten Maschen, das ist besonders für Anfänger einfach durchzuführen. Natürlich kann die Schwierigkeitsstufe ständig erhöht werden, durch verschiedenen Arten von Strickmustern.Stricke soweit, wie dein Schal lang werden soll. Eine Länge von 45-50cm ist optimal, aber natürlich auch Geschmacksache. Du kannst den Schal an deinen Hals halten, um zu überprüfen, wie lange er werden soll.Nachdem die Länge erreicht wurde, kannst du mit dem Abketten beginnen. Starte auf der Seite, wo der Anfangsfaden absteht. Suche dir die erste Masche zum abketten aus und stricke zwei Maschen. Hebe die zweite Masche über die erste und so weiter. Nacheinander wird das Ende verwahrt.

Und schon hältst du deinen eigenen Loop-Schal in den Händen! Je nach Farbauswahl lassen sich beim Loop-Schal tolle Farbverläufe erzeugen und jeder Schal kann anders ausfallen. Somit sorgst du für Abwechslung und eine tolle Auswahl an Schals. Besonders für Anfänger ist diese Strick-Technik geeignet, denn du kannst schnell tolle Ergebnisse erzielen und hältst dann ein tolles Produkt in den Händen! : Wie stricke ich einen Loop? Hier die kostenlose Strickanleitung

Wie viel Maschen brauche ich für einen Loop Schal?

Was benötigen Sie? –

  • Stricknadel der Stärke 6 – 8 mm
  • Nähnadel zum Faden vernähen
  • Dickes Wollgarn

Anmerkung : Die Abkürzungen finden Sie am Ende des Artikels. Je nach Woll- und Nadelstärke schlagen Sie zwischen 24 und 30 Maschen an. Wichtig ist nur, dass Sie eine gerade Maschenzahl anschlagen. Wollen Sie Ihren Loop hingegen auch einmal als warme und schicke Kopfbedeckung benutzen, dann sollten Sie ihn außerdem ein wenig breiter machen.

Welche Länge rundstricknadel für Loop Schal?

Material und Vorbereitung – Material:

ca.75 g Wolle bei einer Lauflänge von 200 m / 50 g 1 Rundstricknadel Größe 5 mit 60 cm / 80 cm eine Stricknadel Größe 5 für das Noppenmuster

Da wir anfangs den Loop Schal kegelförmig stricken, können Sie mit einer Rundstricknadel mit 60 cm Seil beginnen zu stricken. Wechseln Sie dann bei Bedarf einfach auf die längere Rundstricknadel mit 80 cm. Vorwissen:

Rundstricken rechte Maschen Maschen zunehmen Abketten

Wie breit strickt man einen Loop?

Fazit – Stricken macht Spaß und auch der Anfang muss nicht immer schwer sein. Ein winterlicher Loop Schal ist ein optimaler Einstieg. Ein Loop Schal ist darüber hinaus auch ein tolles Geschenk. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Unterschiedliche Farben, unterschiedliche Längen, unterschiedliche Breiten und unterschiedliche Strickmuster sind dabei die Ansatzpunkte, um individuelle Loop Schals zu erstellen.

Welche Maße hat ein Loop?

  • Blog
  • Übersicht
  • DIY-Anleitung Loop Schal

Der Winter ist da! Und wie jedes Jahr ereilen die niedrigen Temperaturen den ein oder anderen ganz unerwartet. Da muss noch schnell etwas Wärmendes her, das Dir die kalten Tage verschönert? Hier zeigen wir Dir wie Du in Windeseile ein tolles neues Accessoire zauberst. Das brauchst Du:

  • Innen – und Außenstoff, oder für innen und außen ein Stoff im Bruch
  • Stoffschere
  • Stecknadeln
  • Handnähnadel
  • Maßband
  • Lineal
  • Garn
  • Schneiderkreide / Stift

Sowohl dehnbare als auch nicht dehnbare Stoffe eignen sich für Deinen Loop Schal. Du kannst Deinen Loop Schal aus verschiedenen Stoffen nähen, oder aus nur einem. Hier kannst Du sehen wie Du Deine Teile zuschneiden musst. Die Maße für Deinen Loop :

  • Kinder: 120 x 20 cm plus Nahtzugabe
  • Erwachsene: 140 x 30 cm plus Nahtzugabe

Diese gehen zweimal um den Hals. Möchtest Du einen Loop der nur einmal um den Hals geht ? Dann nimm ca. die Hälfte der Längsstrecke und gib gegebenenfalls in der Höhe noch etwas hinzu. In dieser Anleitung zeigen wir Dir wie Du einen Loop aus verschiedenen Innen- und Außenstoffen nähst. Dazu eignen sich sehr gut Reststoffe. Passend zur kalten Jahreszeit nehmen wir unseren wunderschönen Teddy Plüsch als Innenstoff. Da der Innenstoff direkt am Hals liegt, hält der Teddy Plüsch diesen schön warm.

1 x Innenstoff aus Teddy Plüsch 122 x 22 cm (inkl.1 cm Nahtzugabe pro Seite)

Wenn Du, genauso wie wir, einen Loop mit verschiedenen Außenstoffen gewählt hast, lege die einzelnen Teile rechts auf rechts aufeinander (so liegen die schönen Stoffseiten innen). Stecke alle Teile an den Kanten mit Nadeln fest. So schauen Deine Teile fertig gesteckt aus. Tipp: Wenn Du verschiedene Stoffe zusammennähst, achte darauf, dass Du Unter- und Oberfaden anpasst. Der Oberfaden ist der Faden, der durch Deine Maschinennadel geht und der beim Nähen auf dem oberen Stoff zu sehen ist. Der Unterfaden befindet sich auf der Unterfadenspule und ist beim Nähen auf dem unteren Stoff zu sehen. Da wir pro Seite je 1 cm Nahtzugabe dazugegeben haben, nähen wir die Stoffe auch mit 1cm Abstand zur Schnittkante zusammen fest. Du musst jetzt also alle 6 Teile zusammennähen. Die Nahtzugaben Deiner fünf Nähte bügelst Du anschließend auseinander. Dein Loop lässt sich auch wunderbar verzieren. Zum Beispiel mit unseren kuscheligen Velours oder unseren liebevoll gestalteten Applis. Die Verzierung kannst Du vor dem Zusammennähen Deiner Innen- und Außenstoffe anbringen. Jetzt kommst Du noch gut ran! Lege nun Deine fertigen Stoffbahnen aus Innen- und Außenstoff rechts auf rechts aufeinander. Stecke entlang der beiden langen Seiten fest. Der Ultimative Teddy Plüsch-Tipp:

  1. Stoffteile festhalten
  2. Mit einer Nadel die Plüschfasern nach unten streichen, sodass eine glatte Kante entsteht
  3. Festhalten und feststecken

Und warum das alles? Hier siehst du das Ergebnis! Der Effekt ist dann besonders zu erkennen, wenn Du zwei Teddy Plüsch Teile zusammennähst.

  1. Teddy Plüsch + Teddy Plüsch zusammengenäht, Fasern herunter gestrichen
  2. Teddy Plüsch + Teddy Plüsch zusammengenäht, Fasern nicht herunter gestrichen
  3. Feincord + Teddy Plüsch zusammengenäht, Fasern herunter gestrichen
  4. Feincord + Teddy Plüsch zusammengenäht, Fasern nicht herunter gestrichen

Nähe nun die beiden langen Kanten wieder mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die kurzen Seiten bleiben offen. Greife einmal mit dem Arm durch Deinen Loop und halte das Ende mit einer Hand fest. Ziehe den Anfang mit der Hand durch Deinen Schal. Er wird jetzt zur Hälfte gewendet. Die rechten Stoffseiten liegen nun aufeinander: Feincord auf Feincord und Teddy Plüsch auf Teddy Plüsch. Streiche Deinen Schal glatt und kontrolliere, ob er sich auch nicht verdreht hat. Die offene Kante muss nun genäht werden. Dafür steckst Du sie zuerst fest, sodass die Nahtzugaben aufeinander treffen. Wenn Du dicken Stoff verwendest, wie z.B. unseren Plüsch, dann lege die Nahtzugabe nicht auseinander, sondern lasse den Plüsch in eine Richtung streichen. Dies verhindert, dass Deine Naht an der Stelle zu dick wird und erleichtert die Verarbeitung. Zum Wenden lassen wir eine Wendeöffnung. Diese wählen wir auf dem Innenstoff, da sich der Teddy Plüsch gut dazu eignet. Die Naht ist später kaum zu sehen und der Plüsch verzeiht Nähanfängern kleine Fehlerchen. Du kannst natürlich auch ein Stück Deines Außenstoffes für die Wendeöffnung offen lassen. Einmal ringsherum nähen. Wendeöffnung dabei offen lassen. Durch die Öffnung wird dein Loop gewendet. Die Öffnung nähen wir mit einem Leiterstich per Hand zusammen. Wie lang Deine Stichlänge sein darf, richtet sich nach dem verwendeten Stoff. Je kleiner Stichlänge und Abstand zwischen den Stichen, desto sauberer und sicherer ist Deine Naht. Bei Teddy Plüsch kann beides etwas größer ausfallen. Willst Du auf Nummer sicher gehen, so kannst Du Deine Naht auch mehrfach umnähen. Und fertig ist Dein Loop!,oder gleich ganz viele! 🙂

See also:  Wieviel Ist Ein Zoll In Cm?

Wie lang und breit sollte ein Loop sein?

Anleitung – Messen Sie die aufgenommenen Maschen nun aus. Für einen Schlauchschal sollten Sie mindestens 15 Zentimeter messen. Jetzt kommt es darauf an, wie Sie Ihren Schlauchschal tragen wollen. Soll er nur einfach um den Hals gelegt werden, kann er bis zu 35 Zentimeter messen.

Wollen Sie ihn doppelt um den Hals legen, kann das schnell zu wulstig werden. Hier genügen 20 Zentimeter. Um auszurechnen, wie lang ihr Schlauchschal werden soll, müssen Sie Ihren Kopfumfang messen. Wollen Sie den Schal doppelt um Ihren Hals legen, sollte er 2,5 Mal so lang sein wie Ihr Kopfumfang.Ein einfacher Schlauchschal wird kraus rechts gestrickt.

Hierfür nimmt man die Stricknadel mit den aufgenommenen Maschen in die linke Hand und wickelt den Faden des Wollknäuels um den linken Zeigefinger. Die andere Stricknadel hält die rechte Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Anschließend stechen Sie mit der rechten Stricknadel von links nach rechts in die erste Masche auf der linken Stricknadel nahe Ihres Zeigefingers.

Jetzt holen Sie mit der rechten Stricknadel den Faden vom Wollknäuel durch die Masche und lassen diese von der linken Stricknadel gleiten. Jetzt müssten Sie auf der rechten Nadel Ihre neue Masche haben. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis Sie bei der letzten Masche angekommen sind und legen nun wieder von vorne los.

Wollen Sie Ihrem Schal ein Zopfmuster verpassen, können Sie sich an dieser Anleitung orientieren,Stricken Sie Ihren Schlauchschal, bis er die von Ihnen ausgerechnete Länge hat. Nun ketten Sie den Schal ab. Wie das Abketten funktioniert, können Sie hier sehen,

Wie lang muss eine Rundstricknadel für einen Loop sein?

Runden stricken mit Rundstricknadel Tanja Steinbach zeigt, wie Runden mit einer Rundstricknadel gestrickt werden. Loops, einige Mützenmodelle und noch viele andere Modelle lassen sich auf Grund Ihres Umfangs auch mit einer Rundstricknadel in entsprechender Länge einfach in Runden stricken.

  1. Die Länge der Rundstricknadel sollte etwas kürzer gewählt werden als der geplante Umfang, damit die Maschen dicht beieinander liegen und ohne Unterbrechung und große Lücken einfach abgestrickt werden können.
  2. Bei Mützen ist eine 40-60 cm lange Rundstricknadel hilfreich, bei den Loops je nach Umfang eine 60, 80 oder 100 cm lange Rundstricknadel wählen.

Wichtig ist, dass die Rundstricknadellänge zur Maschenzahl passt und keine zu großen Lücken auf dem Seil entstehen. Schlagen Sie die Maschen wie gewohnt an und schließen Sie diese zur Runde in dem Sie die erste und letzte Masche jeweils an das Nadelende schieben, dann mit der Rundstricknadel und den Maschen einen Kreis bilden.

  • Achten Sie dabei darauf, dass sich die Maschen dabei nicht verdrehen.
  • Stechen Sie nun mit der linken Nadelspitze in die 1.
  • Anschlagmasche ein und ziehen dabei den Arbeitsfaden und das Ende des Anschlagfadens fest an, so dass keine Lücke am Rundenübergang entsteht.
  • Um den Überblick nicht zu verlieren, sollten Sie denn Rundenbeginn kennzeichnen, hängen Sie dafür einen Maschenmarkierer, das kann eine andersfarbige Garnschlinge oder ein spezieller Markierring sein, zwischen der ersten und letzten Masche auf die Nadel und versetzen diesen in jeder Runde.

: Runden stricken mit Rundstricknadel

Wie viele Maschen passen auf eine Rundstricknadel?

strickforum.de Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen Mitglied Beiträge: Registriert: Mi Dez 31, 2014 12:43 von » Sa Mär 19, 2022 09:18 Hallo,ich habe gestern ein Dreieckstuch aus nur rechten Maschen begonnen.

  • Das stricken ist kein Problem,aber ich frage mich,ob die Länge der Rundstricknadel ausreichen wird.
  • Die Nadel ist 1,20cn lang,aus Birkenholz und 3,5 in der Stärke.
  • Das Garn ist passend,es ist ein Bobbel mit 800m Länge.
  • Ich stricke das Tuch für eine alte Dame und es sollte sich gut um die Schultern legen lassen.

Wer weiß Rat? LG Mitglied Beiträge: Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43 Strickmaschine: Gilgen Euro 2000, Empisal Schnellstricker und andere Altertümer Wohnort: Bayern Kontaktdaten: von » Sa Mär 19, 2022 09:47 Wie lang soll den die längste Seite werden? Du kannst die Maschen ja sehr zusammenschieben, also doppelte Länge mindestens, eher mehr.

  1. Man kann es dann halt während des Strickens nicht komplett ausgebreitet betrachten, aber mich stört das nicht.
  2. Ab einer gewissen Länge empfinde ich lange Nadeln dann auchals recht unhandlich.
  3. Mein Kreativblog: Moderierendes Mitglied Beiträge: Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50 Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840 Wohnort: Südschwarzwald Kontaktdaten: von » Sa Mär 19, 2022 09:58 Die Länge der Rundstricknadel spielt kaum eine Rolle.

Ich stricke mit 80cm-Rundnadel (meine Hauptlänge) bis zu 600 Maschen. Da du vermutlich den Bobbel aufbrauchen willst, ist dir die Endmaschenzahl mutmaßlich nicht bekannt, aber die Nadellänge wird in jedem Fall ausreichen. Bei Nadelstärke 3,5 erzielst du ca 23 – 25 Maschen pro 10cm.

  1. Dh.für eine Basislänge von 160 – 180 cm brauchst du ca.400 Maschen, die passen lässig auf 120 cm Nadel.
  2. Man muss die Maschenzahl nicht ausgestreckt auf der Nadel zum Stricken haben, im Gegenteil, es strickt sich viel schneller, wenn sie etwas zusammengeschoben sind.
  3. Zum ausgebreiteten Messen kann man einen Teil der Maschen auch auf eine zweite Nadel, evtl.
See also:  Wieviel GepäCk Bei Eurowings?

auch mit geringerer Stärke schieben. : strickforum.de

Wie lang ist ein Loop für Erwachsene?

Wieviel Stoff brauche ich um einen Loop zu nähen? – Für einen Loop für Erwachsene brauchst du ca.70 x 140 cm Stoff und eine Nähmaschine oder Overlock. Und schon kann es losgehen. Für einen Loop für Babis und Kinder brauchst du nur 20 cm Stoff. Als Faustformel gilt für Kinder-Loops: Kopfumfang plus 3 cm.

Wie macht man einen Loop Schal?

So bindest Du dir eine Krawatte aus deinem Schal – Perfekt geeignet für schickere Anlässe Zunächst wickelst Du dir den Schal einmal um den Hals. Dann bindest Du einen Knoten, den Du locker unter der oberen Schlaufe versteckst. Eine edle Möglichkeit, mit der Du deinen Schal oder einen leichtes Tuch binden kannst.

Welche rundstricknadel für Schal?

Im Prinzip wäre es sinnvoll, eine dickere Nadelstärke zu verwenden. Denn größere Nadeln liegen wunderbar in der Hand und sorgen zugleich für einen schnellen Strickerfolg. Im Hinblick auf unseren gemeinsamen Schal empfehlen wir dir eine Rundstricknadel mit einer Seillänge von 80 cm (in einem von dir beliebigen Material.

Welche Rundstricknadel für Magic Loop?

Variante 1: Der Magic Loop – Eine Alternative zum Nadelspiel ist der sogenannte „Magic Loop”. Bei dieser Technik wird mit einer Rundstricknadel gearbeitet. Diese sollte dabei nicht zu kurz sein, empfohlen sind mindestens 80 cm Nadellänge. Zunächst wieder alle Maschen auf der Rundstricknadel anschlagen (in unserem Beispiel sind es 40 Maschen). Beim Magic Loop werden alle Maschen auf einer ausreichend großen Rundstricknadel angeschlagen. An dieser Stelle wird das Seil vorsichtig herausgezogen. Dann die Maschen auf die Mitte des Seils schieben. Genau in der Mitte der Maschen (hier zwischen der 20. und der 21. Masche) das Nadelseil vorsichtig herausziehen. Die Anschlagskante wird dabei recht stark gedehnt, doch das macht nichts und ist später nicht mehr zu sehen. Beide Maschenhälften liegen einander gegenüber, das Seil der Nadel bildet eine Schlinge. Das Seil zwischen den beiden Maschenhälften (hier je 20 Maschen) weiter herausziehen und je eine Maschenhälfte auf einer der beiden Nadelspitzen positionieren. Die Nadel, an welcher sich der Arbeitsfaden befindet, herausziehen, sodass die Maschen auf dem Seil verbleiben, und damit die Maschen der anderen Nadel abstricken, dadurch wird die Runde geschlossen.

  • Durch die dadurch entstehende Schlinge des Seils, die sich ein wenig eindreht ist das ein wenig kniffelig, doch nach den ersten paar Runden legt sich das, versprochen.
  • Ist die erste Maschenhälfte abgestrickt, die Maschen der zweiten Hälfte auf die zweite Nadelspitze schieben und mit der ersten Nadelspitze abstricken.

Es wird also immer eine Maschenhälfte gestrickt, während die andere Hälfte auf der Schlinge des Seils der Rundstricknadel ruht. Die Maschen werden bis zur jeweiligen Nadelspitze geschoben. Die Nadelspitze, welche zum abstricken einer Maschanhälfte benötigt wird, kann einfach herausgezogen weerden, die Maschen liegen dann auf dem Seil.

Was bedeutet 40 cm Rundstricknadel?

Feine klassische 40 cm Rundstricknadel von Pony. Die kleinsten Nadelgrößen (bis einschl.7 mm) sind aus Metall gefertigt und deshalb besonders haltbar. Die größeren Nadelgrößen sind aus Kunststoff gefertigt, sodass sie leicht sind und angenehm in der Hand liegen.

  1. Das Seil ist durchsichtig und sehr biegsam.
  2. Auf jede einzelne Nadel ist deutlich die Nadelgröße aufgedruckt.
  3. Ennzeichnend für diese Pony Classic Rundstricknadeln ist, dass sie traumhaft durch die Maschen gleiten! Die patentierte GLYDON-Verbindung sichert einen gleitenden Übergang zwischen Nadelspitze und Seil.

Diese einzigartige Verbindung garantiert ein ultra-glattes Strickerlebnis, ohne dass die Maschen hängen bleiben. Die Glydon-Verbindung gibt es nicht für die ganz kleinen Größen, sie beginnt erst ab der Größe 3 mm. Diese Nadel hat eine Länge von 40 cm. Dies macht sie ideal um kleinere Strickprojekte wie Hauben, Schals oder Handschuhe zu verwirklichen.

Welche Rundstricknadeln für Anfänger?

Fazit – Bei deinen ersten Stricknadeln solltest du unbedingt auf gute Qualität achten. Du wirst sie hoffentlich viele Jahre im Einsatz haben. Starte am besten mit Rundstricknadeln in mittlerer Länge (80 cm). Nimm sie in einem Material, dass dir gut in der Hand liegt.

Welche wolle für einen Loop-Schal?

Probleme – Zu viel Wolle Ihr Schal ist lang genug und es ist noch viel Garn übrig? Falls Sie die Wolle in einem Handarbeitsladen gekauft haben, können Sie überzählige Knäuel meist umtauschen. Sollte kein Umtausch möglich sein: Wie wäre es mit einem zum Schal passenden Stirnband? Dafür reichen 30 bis 50 g.

Zu wenig Wolle Sie haben sich grob verschätzt und Ihre Wolle geht zur Neige, aber der Schal ist noch viel zu kurz? Falls Sie das verwendete Garn nicht mehr nachkaufen können, hilft nur noch Kreativität, damit die Mühe nicht umsonst war. Verwandeln Sie das Strickstück beispielsweise in eine Tasche. Dazu falten Sie es in der Mitte, nähen die seitlichen Kanten aufeinander und bringen einen Henkel an.

Falls der Schal wenigstens knapp um den Hals passt, ist er noch zu retten. Machen Sie einen Schalkragen daraus, indem Sie an einer Seite Knöpfe und an der anderen Kante Schlaufen in passender Größe (zum Beispiel aus Luftmaschen) annähen. Für Ihr nächstes Strickprojekt merken Sie sich den Grundsatz: Lieber zu viel Wolle kaufen als zu wenig! : Wie viel Wolle benötigt man für einen für Schal/Loop-Schal?

Was ist ein Loop-Schal?

Was ist ein Loop-Schal? – Das Besondere an einem Loop-Schal ist, dass er keinen Anfang und kein Ende hat. Ein Loop-Schal – Loop heißt übersetzt Runde oder auch Schlaufe – ist immer so lang, dass er mindestens einmal um den Hals geschlungen werden kann.

Wie lang muss ein gestrickter Schal sein?

Mittellanger Schal – 175 cm –

  • Vielseitig und eine optimale Style-Wahl
  • Ideale Länge zum Binden oder zum Umwickeln
  • Wird oft als “übergroß” bezeichnet.
  • Kann mehrfach um den Hals gewickelt werden für extra Wärme (wie Lenny Kravitz).
  • Das Binden eines langen Schals ist möglich und kann jedem Herrenstil eine ungezwungene Note verleihen.
See also:  Wieviel Kollagen Pro Tag?

Eine 30-40 cm Schalbreite ist so ziemlich gängiger Standard. Sie ist breit genug, um Deinen Hals warm zu halten, ohne Dein Gesicht zu verbergen. Alles, was breiter ist, sieht aus, als ob man einen Supermarkt ausrauben möchte. Schon gewusst? Welche Länge hat ein “Einheitsgröße” Schal? Ein Schal mit der Bezeichnung “Einheitsgröße” liegt in der Regel im kurzen bis mittellangen Bereich.

Wie prüft man die Länge? Halte den Schal an den Enden fest und strecke Deine Arme aus. Wenn er lang genug für Deine Armspanne ist, passt er höchstwahrscheinlich gut um Deinen Hals. Oder man probiert ihn einfach vor einem Spiegel an. Problem gelöst. Die einzige Ausnahme bilden Schlauchschals. Sie haben ein kreisförmiges Design und werden nicht um den Hals gewickelt oder gebunden.

Für die Schallänge gilt: Man kann mit keiner Option wirklich etwas falsch machen. Unser Favorit fällt in die mittellange Kategorie, da die Styling-Möglichkeiten und der Wärmefaktor steigen.

Wie lang sollten die Fransen an einen Schal sein?

Anleitung: Fransen häkeln Fransen geben einem Schal, Dreieckstüchern, Rändern von Jacken, Pullovern, Taschen und vielem mehr den letzten Schliff und sind sehr dekorativ. Meistens werden die Fransen mit der gleichen Wolle gearbeitet, aus dem auch das Strick- oder Häkelstück gearbeitet ist. Man kann aber auch mit Kontrastfarbe, Effektgarn oder Perlen noch besondere Akzente setzen.

  • Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
  • YouTube immer entsperren

Die Länge und Dichte der Fransen wird meist in der Anleitung angegeben, man kann sie aber auch nach eigenem Wunsch verändern und gestalten. – 1 – Die Fäden müssen die doppelte Länge der fertigen Fransen haben, plus ca.4 cm. Bei der Länge der Fäden lieber etwas großzügiger sein, weil es nicht immer gelingt die Fäden ganz gleichmäßig einzuziehen und zu verknoten. Ihr könnt gern vorher erst mal eine Probefranse anfertigen. Die Kante, in die die Fransen eingezogen werden, in gleiche Abstände bzw. mustergemäß einteilen. An unserem Musterstück bietet sich eine Franse in jede Rippe aus den rechten Maschen an. Somit könnt Ihr im Vorfeld schon abzählen, wie viele Fransen Ihr wickeln und zuschneiden müsst. – 3 – Jede Umwicklung entspricht einer Franse. Wichtig: Wickelt ganz locker, damit die Fäden nachher nicht zu kurz sind. – 4 – Das gewickelte Garn an einer Seite aufschneiden. – 5 – Für jede Franse nehmt Ihr die gewünschte Anzahl an Fäden. Je mehr Fäden Ihr verwendet, desto dicker wird die Franse. Wir machen hier Fransen mit drei Fäden. – 6 – Mit einer Häkelnadel von unten nach oben einstechen. – 7 – Die Fransenfäden in der Mitte fassen. – 8 –

  1. Zu einer Schlaufe durchziehen.

– 9 –

  • Jetzt die Fadenenden mit Hilfe der Häkelnadel oder auch mit den Fingern durchziehen.

– 10 –

  1. Knoten festziehen.

– 11 – Zum Schluss die Fransen ordnen, evtl. vorsichtig bügeln oder dämpfen und auf gleiche Länge schneiden. Zur Veranschaulichung sind hier nur ein paar Fransen eingeknüpft. Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Wie lang ist ein Loop für Erwachsene?

Wieviel Stoff brauche ich um einen Loop zu nähen? – Für einen Loop für Erwachsene brauchst du ca.70 x 140 cm Stoff und eine Nähmaschine oder Overlock. Und schon kann es losgehen. Für einen Loop für Babis und Kinder brauchst du nur 20 cm Stoff. Als Faustformel gilt für Kinder-Loops: Kopfumfang plus 3 cm.

Wie breit sollte ein gehäkelter Loop sein?

Maße und Materialverbrauch – Maße: der fertige Loop ist ca.23 cm breit und 77 cm lang, wenn er doppelt liegt. Der Loop wird zweimal um den Hals geschlungen. Materialverbrauch: 200 – 300 gr. Wolle, Lauflänge ca.60-50m auf 50g, wenn mit einem Faden gehäkelt wird. ​Meistens habe ich zwei unterschiedliche Garne kombiniert. Zum Beispiel

ein meliertes Garn mit einer Lauflänge von ca.100m auf 50g und ein einfarbiges Garn mit einer Lauflänge von ca.100m auf 50 g.Oder ein stärkeres Garn mit einer Lauflänge von ca.70m auf 50g mit einem dünnen flauschigen Mohairgarn.

Wichtig ist, dass die Garne schön weich und flauschig sind. Fest gedrehte Baumwollgarne sind eher nicht geeignet. Beispiele für Garnkombinationen: Gehäkelt wird mit einer Häkelnadel der Stärke 12, auch wenn auf der Wolle eine andere Stärke angegeben ist. Es ist wichtig, dass der Schlauchschal ganz locker gehäkelt wird.

Wie hoch Loop Stricken?

2. Schritt: Maschen anschlagen und Loop-Schal stricken – Schlage die errechnete Anzahl von Maschen an und beginne in deinem Muster zu stricken. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia) Nun kannst du damit beginnen, deinen Loop-Schal zu stricken:

Schlage dafür die errechnete Anzahl von Maschen (33) auf deiner Nadel an. Beginne mit dem Stricken in deinem gewünschten Muster. Für das Perlmuster strickst du immer im Wechsel eine linke und eine rechte Masche in einer Reihe. In der nächsten Reihe musst du darauf achten, dass du immer eine rechte Masche auf eine linke strickst und umgekehrt. So entsteht eine perlenähnliche Oberfläche.

Hinweis: Die erste Masche auf der Nadel wird immer nur abgehoben (also von der einen auf die andere Nadel gehoben) und nicht gestrickt. So erhält dein Loop-Schal einen schönen gleichmäßigen Rand.

Stricke deinen Schal ca.115 Zentimeter hoch. Die Länge kannst du je nach Vorliebe und verfügbarer Wolle auch variieren.

Wie macht man einen Loop Schal?

So bindest Du dir eine Krawatte aus deinem Schal – Perfekt geeignet für schickere Anlässe Zunächst wickelst Du dir den Schal einmal um den Hals. Dann bindest Du einen Knoten, den Du locker unter der oberen Schlaufe versteckst. Eine edle Möglichkeit, mit der Du deinen Schal oder einen leichtes Tuch binden kannst.