Wieviel Gramm Fleisch Pro Person?

Wieviel Gramm Fleisch Pro Person
Der eine sieht Fleisch als Hauptbestandteil der Mahlzeit an, für den anderen ist es eine feine Beilage. Die Empfehlung der Ernährungswissenschaftler lautet: Nicht täglich Fleisch und nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst pro Woche. Und: Gesunde Ernährung ist auch ohne Fleisch möglich! Das wichtigste in Kürze:

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, für eine erwachsene Person weniger als 600 g Fleisch pro Woche zu konsumieren. Fleischverzicht hält die DGE für problemlos. Beim Veganismus empfiehlt die DGE eine intensive Auseinandersetzung mit der Wertigkeit von Lebensmitteln.

On Über Fleischmengen lässt sich trefflich streiten, der eine sieht das Fleisch als Hauptbestandteil der Mahlzeit an, für den anderen ist es allenfalls eine feine Beilage. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, Fleisch – wenn überhaupt – in Maßen zu essen, insgesamt nicht mehr als 300-600 Gramm (g) Fleisch und Wurst pro Woche für einen Erwachsenen.

Wie viel Gramm Fleisch rechnet man pro Person zum Essen?

Wieviel Fleisch pro Person? – Die Frage, wieviel Fleisch pro Person gerechnet werden sollte, ist eine häufig gestellte Frage. Die Antwort ist aber gar nicht so einfach. Die Menge des benötigten Fleisches richtet sich nämlich nach verschiedenen Faktoren.

Dazu gehören beispielsweise das Alter der Gäste, der Anlass der Feier oder auch, ob es sich um Vegetarier handelt. Wieviel Gramm Fleisch rechnet man pro Person? In der Regel rechnet man pro Person 150 bis 200 Gramm Fleisch. Diese Menge gilt sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche. Bei Kindern (je nach Alter) sollte man die Menge an Fleisch halbieren.

Für ein Steak rechnet man pro Person ca.200g, für Hackfleisch 150g. Wenn das Fleisch als Beilage dient, kann man auch 100g rechnen. Man sollte aber auch immer bedenken, dass es noch andere Beilagen gibt und nicht jeder gleichviel isst.

Wie viel Fleisch pro Person Hauptgericht?

Wie viel Gramm pro Person gelten als Richtwert? – Wer mit Fleischmengen im Rahmen von Menüs kalkuliert, rechnet der Einfachheit halber immer in Gramm. Da es jedoch auch durchaus „schwereres Fleisch” (zum Beispiel Fleisch, das am Knochen verkauft wird) und „leichteres Fleisch”, wie Würstchen gibt, ist es wichtig, zu erkennen, dass hier nicht auf Standard-Gramm Angaben gesetzt werden kann.

Fleisch, das noch mit dem Knochen verbunden ist, ist selbstverständlich dementsprechend schwerer. Hier sollte pro Person mit etwa 200 bis 220 Gramm gerechnet werden. Wurde das Fleisch hingegen schon vom Knochen befreit, reichen circa 140 bis 150 Gramm pro Person.Wer Chili con Carne oder Frikadellen mit Hackfleisch anbieten möchte, sollte ebenfalls mit etwa 140 bis 150 Gramm Hackfleisch je Gast kalkulieren.Ein wenig individueller gestaltet sich das Ganze im Zusammenhang mit Würstchen. Sollen diese lediglich als Einlage, zum Beispiel in einer Suppe oder in einem Eintopf dienen, reichen meist etwa 50 Gramm pro Person. Werden sie jedoch zum Hauptgericht, sollten pro Person etwa 80 bis 100 Gramm zur Verfügung stehen.

Wie viel kg Fleisch pro Person Feier?

Grill & Fleisch Bevor die Party steigen kann, steht der Einkauf an. Es ist manchmal schwierig, abzuschätzen, wie viel Fleisch, Getränke, Brot und Salate es bei einer Grillparty braucht. Mit diesen Mengenangaben bleiben kaum Reste:

Fleisch: Je nachdem, wie fleischlastig deine Grillparty ist, was sonst noch auf dem Grill landet, werden pro Gast ca.250-450g Fleisch oder Würstchen gerechnet. Für Kinder plane mit 100-150g. Salat/Gemüse: Wird zusätzlich Gemüse grilliert, kann die Fleischmenge entsprechend reduziert werden. Beim Gemüse oder Salat rechnet man etwa 50-150g pro Person. Dazu kommen 100-150g Kartoffel- oder Teigwarensalat pro Person. Grillkäse: Sind Vegetarier:innen oder Flexitarier:innen dabei, plane pro Person ein bis zwei Grillkäse ein, die Fleischmenge natürlich entsprechend reduzieren. Brot: für jeden Gast ein Viertel Baguette/Fladenbrot oder ein bis zwei Scheiben Brot/Züpfe. Getränke: Gerade bei warmen Temperaturen empfehlen wir mindestens 1l Wasser pro Person. Dazu nach Belieben Süssgetränke und alkoholische Getränke wie Bier oder Wein. Generelle Mengenangaben sind hier schwierig, du kennst deine Gäste am besten bzw. kannst auch Vorlieben vorher erfragen. Geschirr: Wir empfehlen – wann immer möglich – Mehrweggeschirr zu nutzen. Das ist stilvoller als Plastikgeschirr und vor allem nachhaltiger. Vielleicht planst du auch ein ungezwungenes Zusammensein? Dann bitte doch deine Gäste, Teller und Besteck selber mitzubringen. Ist das nicht möglich, greif auf ressourcenschonend produziertes und gut recyclebares Einweggeschirr zurück. Dort immer etwas mehr einkaufen, als Gäste eingeladen sind, da manchmal pro Person mehr als ein Teller/Besteckstück benötigt wird.

Und wenn es nach einem Grillabend doch Resten gibt, empfehlen wir dir für den nächsten Tag diese beiden Rezepte:

Wie viel Stücke Fleisch pro Person?

So berechnest du die richtige Fleischmenge – Die richtige Menge an Fleisch ist die Kardinalsfrage jedes Grillfests. Du möchtest schließlich weder deutlich zu viele Reste haben noch in die enttäuschten Gesichter deiner Gäste schauen. Glücklicherweise kannst du dich auf die Erfahrungswerte von Millionen Grillfans in aller Welt stützen und mit den folgenden Durchschnittswerten arbeiten.

  • Grundsätzlich hängt die Menge des benötigten Grillfleischs von der Zusammensetzung der Teilnehmer ab.
  • Männer essen meist deutlich mehr Fleisch als Frauen und diese mehr als Kinder.
  • Pro Kind kannst du etwa mit 150 Gramm Fleisch rechnen.
  • Also einem kleinen Würstchen und einem kleinen Stück Fleisch.
  • Frauen sind durchschnittlich mit 250 bis 300 Gramm dabei.
See also:  Wieviel Taschengeld Mit 16?

Für jeden hungrigen Mann kannst du dagegen 400 bis 450 Gramm einplanen. Auch wenn es durch „gute Fleischesser”, die deutlich mehr vertilgen, Ausreißer nach oben gibt, gleichen sich die Werte erfahrungsgemäß aus.

Wie viel Kilo Fleisch für 9 Personen?

Wie viel Fleisch für die Grillparty? Wer die Gäste auf dem Grill­abend kennt, der kann abschätzen, wie viel Bratwurst und Steaks sie vertilgen können oder ob sie gern Salat essen. Trotzdem ist es bei kleinen Runden besonders schwer, zu ermessen, wie groß das Angebot an Fleisch und Salat sein muss.

  • Schließlich sollen keine großen Mengen übrig bleiben oder das Grillgut reicht nicht für alle.
  • Erfahrungsgemäß essen Frauen weniger Grillfleisch als Männer.
  • Deshalb ist die Geschlechterkonstellation beim Schreiben der Einkaufsliste zu berücksichtigen.
  • Für Kinder sollte die halbe Portion berechnet werden.

Für größere Runden sind hier Richtwerte: Fleisch: Pro Person rechnet man ein Würstchen sowie zwei mittelgroße Fleischstücke oder Spieße. Insgesamt können durchschnittlich 300 bis 350 g Fleisch pro Person eingeplant werden. Bei einem reinen Männerabend sollten rund 400 g Grillfleisch pro Kerl besorgt werden, richtig gute Fleischesser verputzen auch mehr.

Sind nur Frauen da, reichen 250 bis 300 g. Kartoffeln: Wer Grillkartoffeln auf den Rost legt, sollte etwa eine halbe große Knolle je Gast einplanen. Brot: Bei der Brotmenge kommt es darauf an, ob sättigende Salate wie Nudel- oder Kartoffelsalat auf dem Tisch stehen. Dann kalkulieren Profis etwa drei Scheiben Baguette pro Person oder eineinhalb Brötchen.

Ohne Salat sollten etwa sechs Scheiben Baguette in den Brotkorb oder zwei bis drei Brötchen. Salat: 150 bis 200 g sättigende Salate wie Kartoffel-, Nudel- oder Reissalat sollten pro Person zubereitet werden. Dazu kommen etwa 100 g Rohkost als Sticks, Blattsalat oder als Gemüse vom Rost.

Wie viel Fleisch pro Person Geburtstag?

Hallo, Habe da mal eine Frage. Wir haben nächste Woche eine Party und da wollte ich mal fragen was man wohl berechnet pro Person an Fleisch? 500 gr. ist zuviel, oder? Gruß Peggy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag) Mitglied seit 07.07.2007 56 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo, in der gastronomie wird für eine hauptspeise folgendes berechnet: 100g fleisch 180g sättigungsbeilage 180g vitaminbeilage, natürlich alles im fertigen (gegarten) zustand. mfg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag)

Salate und so bringen bei uns gerne die Gäste mit. Daher habe ich dann damit nicht so viel zutun!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2006 8.600 Beiträge (ø1,43/Tag)

Hi, 100 g Fleisch??? In so einer Gastronomie würde ich aber hungrig vom Tisch aufstehen peg76, das ist so schwer zu sagen, wenn man nicht weiß was es noch alles geben soll, und welchen Fleischhunger die Gäste haben. Wir hatten gerade eine interessante Diskussion im Grillforum, da wurde bei der einen Party mehr als 500 g Fleisch pro Nase gegessen, bei einer anderen reichte die Hälfte dicke. Ein ungefährer Anhaltswert sind normal 200-250 g Fleisch pro Person, aber das haut nicht immer hin. Grüße, IF
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005 7.685 Beiträge (ø1,19/Tag)

hallöchen, also wenn es Beilagen gibt wie Salate usw. dann würd ich sagen 200g reichen aus!! liebe Grüße * Altbaerli *
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2007 56 Beiträge (ø0,01/Tag)

bei den 100 g wird aber so gerechnet dass man vorher noch vorspeise, suppe und danach noch ein dessert hat. mfg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2007 56 Beiträge (ø0,01/Tag)

sorry, hab da wohl etwas vertauscht es sind 180g fleisch und je 100g sättigungs- und vitaminbeilage. sorry mfg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag)

Ich wollte gerne geschnetzeltes anbieten wie Gyros und dann auch noch Chili con Carne. Und dann dabei eine Menge an Salaten und Weißbrot.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag) Mitglied seit 21.02.2004 1.167 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo! Du kommst bei Geschnetzeltem in reiner Sauce (also ohne weitere Sachen wie z.B. Pilzen) mit 250 gr Rohfleisch pP aus. Das sind aber Werte für Fleisch aus dem Supermarkt und herkömmlichen Garmethoden. Wenn Du Fleisch aus Bioproduktion nimmst und dieses bei NT-Methode garst, sind 200 gr Rohfleisch pP sicherlich die obere Grenze. Bei Hackfleisch kommt es hauptsächlich darauf an, wie lange Du es kochen lässt. Je kürzer, um so mehr bleibt von der ursprünglichen Masse erhalten. Also nur anbraten bis alles die rote Farbe verliert und sofort runter vom Herd. Der Rest wird dann nach und nach dazu geschüttet. Nach der Methode kommst Du mit 175 gr pP aus. Lässt Du aber erst das Hackfleisch anbraten und fügst dann nach Rezept nach und nach die Zutaten dazu, dann sind 200 gr. pP Minimum. Dafür ist die Sauce dann reichhaltiger und schmackhafter. Und dann kommt es noch auf Deine Gäste an. Wenn Du nur Jungs im Alter zwischen 15 und 25 Jahren hast, dann würde ich nicht lange überlegen und mindestens 300 gr Rohfleisch pP bereitstellen. LG Manuela
Zitieren & Antworten
See also:  Wieviel Spareribs Pro Person?

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag) Mitglied seit 27.07.2007 221 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Peggy, mein Metzger meint 200g (Spießbraten) pro Person reichen. Wir brauchen aber 300 g! Je nachdem was es halt gibt. Die meisten Leute nehmen sich 2x den Teller voll. Das heißt bei Braten oder Würsten brauchst du 2 Scheiben/Stück pro Person. Bei Hackfleisch oder Gulasch würde ich 250g pro Person rechnen. Wir bekommen nächste Woche auch 20 Gäste und ich werde den Rouladentopf von CK machen. Da kommt dann allerdings noch Sahne und Pilze rein. Ich denke das dann gut 200g reichen. Liebe Grüße Ursula-elisabeth
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2006 974 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo, also ich rechne immer mit 200g bis 250g pro Person und das hat bisher immer gereicht. Es sind ja noch Beilagen dabei und vieleicht sogar Dessert so daß die Leute ein wenig Platz im Bauch lassen für das Dessert (sofern es welches gibt). LG Mel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004 1.363 Beiträge (ø0,19/Tag) Thema geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Wie viel Fleisch für 2 Personen?

Wie viel Fleisch pro Person: Ungefähre Mengen – Mit wie viel Fleisch pro Person Sie rechnen müssen, ist wichtig zu wissen für die Dinnerparty mit den Kollegen oder die Geburtstagsfeier der Kinder. Immerhin wollen Sie Ihren Gästen nicht zu wenig von dem köstlichen Fleisch servieren.

Bereiten Sie Fleisch mit Knochen zu, wie zum Beispiel Hähnchenschenkel, dann müssen Sie mit 200 Gramm pro Person rechnen. Handelt es sich um Fleisch ohne Knochen wie zum Beispiel ein Steak oder Schweinemedaillions sind es 150 Gramm je Gast. Bei einer Wursteinlage können Sie mit 50 bis 100 Gramm pro Person rechnen. Und bei Hackfleisch für Burger oder einer Spaghetti Bolognese mit etwa 125 Gramm pro Person. Sie sollten aber auch beachten, ob es sich bei den Gästen vermehrt um Männer oder Frauen handelt. Letztere essen nämlich weniger große Portionen als Männer. Gleiches gilt für Kinder. Ihr Magen nimmt noch nicht so viel Essen auf, daher müssen Sie hier nur etwa die Hälfte einer Erwachsenenportion an Fleisch zubereiten.

Wie viel Fleisch Sie pro Person zubereiten müssen, ist wichtig für die Bestellung Ihres Fleisches. imago images / allOver

Wie viel Fleisch braucht man für 50 Personen?

Topfgucker: Wieviel Fleisch und Würstchen für 50 Personen? Wir haben nächste Woche ein Grillfest mit 50 Personen, darunter ca 6 Kinder. Wieviel Fleisch und Würste brauche ich bei guten Essern? Es werden noch Salate gereicht und Brötchen. Wieviel Brötchen muß ich rechnen – für jeden eins??? Ich wäre sehr dankbar für Tipps! 1 Ich würde sagen pro Person 2 Brötchen,2 Würstchen und ein Stück Fleisch.

Ich denke das dürfte reichen! LG 2 Hallo Habe auch vor 2 jahren ein Grillfest für 50 personen gehabt, kauf bloß bitte nicht soviel ich hatte pro person 2 Würstchen und 1 stück Fleisch (nackensteak), auch salate dazu und es blieb so viel über das ich es verschenke mußte. Brötchen hatte ich garnicht, sondern Baguttestangen und davon 25 stück, kann man ja auch noch später essen, und gebratenen Pilze mit knoblauchsoße gab es auch.

Würde nur 1 stück Fleisch und 1 würstchen nehmen, und wenn es alle ist, dann ist das eben so es sein denn Du hast eine große truhe. Viel spaß dabei LG Ella 3 also meine schwester ist fleischerreiverkäuferin und die sagt, man rechnet pro pers. ca 250-300gr.

Wie viel Fleisch brauche ich für 30 Personen?

Topfgucker: Grillen Wie schon im Betreff steht werden wir etwa mit 25 – 30 Personen feiern. Vorhanden sind: 5 verschiedene (große) Salate Baguettes Mediterrane Butter & Kräuterbutter Kuchen Pannacotta Vollmilch-Mousse au chocolat und Zartbitter und bislang eben 3 kg verschiedene Grillwürste und 5,5 kg diverses Fleisch das ich Anfang der Woche verschieden mariniert und dann portionsweise eingefroren habe. Dachte an 2 kg? Und reichen die Würste? 1 Hallo! Ich denke 2 Stück Fleisch und 1 Grillwurst pro Person solltest du schon rechnen. Frauen essen tendenziell eher etwas weniger Fleisch. LG Ida 2 Hallo, das reicht ! Man rechnet pro Person 200-250g Fleisch. Gruß 3 hallo gehen wir mal von der höchstmenge an personen aus.30 personen. bei 3kg würste sind das 100 gr pro person also gut eine Wurst bei 5,5kg Fleisch wären das gute 200 gr pro person also, wenn wir grillen essen wir deutlich mehr als ein stück fleisch und eine Wurst. 4 5 WIr haben in zwei Wochen eine große Fete und ich hab mir eine Liste geschrieben, wer wie viel Fleisch/ Geflügel/ Würstchen ist und runde die Summe an Steaks, usw. noch auf den nächsten 10er auf. Denke, damit bin ich auf der sicheren Seite. Viel Vergnügen,

See also:  Wieviel Grad In Der Wohnung?

Wie viel Fleisch pro Person Geburtstag?

Wie viel Fleisch für die Grillparty? Wer die Gäste auf dem Grill­abend kennt, der kann abschätzen, wie viel Bratwurst und Steaks sie vertilgen können oder ob sie gern Salat essen. Trotzdem ist es bei kleinen Runden besonders schwer, zu ermessen, wie groß das Angebot an Fleisch und Salat sein muss.

  1. Schließlich sollen keine großen Mengen übrig bleiben oder das Grillgut reicht nicht für alle.
  2. Erfahrungsgemäß essen Frauen weniger Grillfleisch als Männer.
  3. Deshalb ist die Geschlechterkonstellation beim Schreiben der Einkaufsliste zu berücksichtigen.
  4. Für Kinder sollte die halbe Portion berechnet werden.

Für größere Runden sind hier Richtwerte: Fleisch: Pro Person rechnet man ein Würstchen sowie zwei mittelgroße Fleischstücke oder Spieße. Insgesamt können durchschnittlich 300 bis 350 g Fleisch pro Person eingeplant werden. Bei einem reinen Männerabend sollten rund 400 g Grillfleisch pro Kerl besorgt werden, richtig gute Fleischesser verputzen auch mehr.

  1. Sind nur Frauen da, reichen 250 bis 300 g.
  2. Artoffeln: Wer Grillkartoffeln auf den Rost legt, sollte etwa eine halbe große Knolle je Gast einplanen.
  3. Brot: Bei der Brotmenge kommt es darauf an, ob sättigende Salate wie Nudel- oder Kartoffelsalat auf dem Tisch stehen.
  4. Dann kalkulieren Profis etwa drei Scheiben Baguette pro Person oder eineinhalb Brötchen.

Ohne Salat sollten etwa sechs Scheiben Baguette in den Brotkorb oder zwei bis drei Brötchen. Salat: 150 bis 200 g sättigende Salate wie Kartoffel-, Nudel- oder Reissalat sollten pro Person zubereitet werden. Dazu kommen etwa 100 g Rohkost als Sticks, Blattsalat oder als Gemüse vom Rost.

Wie viel Fleisch für 15 Personen?

ich habe am Sonntag 15 Personen zu gast und möchte einen Rinderschmorbraten mit Spätzle, kartoffeln und Gemüse machen. kann mir jemand sagen wieviel Kg fleisch unde wieviel Liter Sauce ich da brauchen werde? lg aloisia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2004 15.531 Beiträge (ø2,28/Tag)

Moin! So round about 3kg wenn es ein Stück ist, oder 2mal 1.7kg. Gruß, Nick – ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? –
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2010 1.070 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hi, ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen das du etwa 200-300g Fleisch pro Person rechnen kannst. Ich würde pauschal 4-5kg machen, wenn was übrig bleibt kannst du es am nächsten Tag nochmal aufwärmen oder aber einfrieren. Ich denke damit kommst du gut hin. LG kleines_kaeuzchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005 17.478 Beiträge (ø2,7/Tag)

Hallo, ich würde mich auch so bei 4 kg einpendeln, wenn man umrechnet auf Männer, Frauen und Kinder kommt man mit nem Schnitt von 250 gr pro Nase ganz gut hin. Sauce würde ich sagen um die 3 Liter, Spätzle und Kartoffeln saugen ganz schön?! Berate Dich vielleicht mal mit dem Metzger des Vertrauens. LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2010 15 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo und guten Tag, rechne mal pro person 200g Rohgewicht + 20 % Bartverlust + 10% Schnittverlust. Ehe Du lange den Taschenrechner in Schwung setzt – ganz einfach – nehme 230 g pro Person dann bist Du auf der sichern Seite. Denke auch mal daran, was für ein Fleisch Du bekommst. Vom Bullen o. vom Ochsen das sind schon mal Welten die dazwischen liegen. Bekommst Du ein Stück aus der Oberschale oder aus dem Fricandeau – das sind auch Gesichtspunkte die man berücksichtigen sollte. Ich bin schon seit Jahren immer mit 230 g Rohgewicht gut gefahren.V.G. vom Patisiere
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002 25.082 Beiträge (ø3,25/Tag)

Hallo Bei 230 g Rohgewicht p.P. bekommst du unter Garantie sehr schöne dünne Scheiben,4,5 Kg bist du auf der sicheren Seite und so gut wie alle Eventualitäten sind abgedeckt lg annelore
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2009 3.558 Beiträge (ø0,71/Tag) Mitglied seit 12.09.2004 15.531 Beiträge (ø2,28/Tag)

Moin! Ihr seid verfressen, Bei uns reicht 1kg für 6 Personen. Gibt ja auch noch Beilagen. Gruß, Nick – ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? –
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2007 71 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi aloisia, normalerweise brauchst Du p.P.250g Fleisch,bei guten Essern 300g.Kannst es Dir ausrechnen. Gutes Gelingen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2009 3.558 Beiträge (ø0,71/Tag) Mitglied seit 13.01.2007 391 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo, also von meiner Mutter weiß ich, dass sie immer 250 Gramm pro Person nimmt. Sie muß es eigentlich wissen, denn meine Eltern haben früher viele Feste gefeiert und meine Mutter hat immer für viele Gäste gekocht. LG Bille
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2004 15.531 Beiträge (ø2,28/Tag)

Moin! Und die Mutter meiner Mutter hat in den 50ern immer Doppelfettstufe(bei Käse) genommen und wer bei 180cm Körpergröße nicht die gleiche Kilozahl auf die Waage brachte galt als untergewichtig Gruß, Nick – ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? –
Zitieren & Antworten